Aktuelle Situation (1): 2:3/Frankfurt, 5:0/Union Berlin

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Eintracht Frankfurt" wurde erstellt von Christian Günther, 9. August 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Wie ist die aktuelle Situation nach Union Berlin und Frankfurt einzuschätzen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 16. August 2009
  1. Sehr gut

    2 Stimme(n)
    1,2%
  2. Gut

    4 Stimme(n)
    2,5%
  3. Zufriedenstellend

    8 Stimme(n)
    4,9%
  4. Mittelmäßig

    48 Stimme(n)
    29,4%
  5. Enttäuschend, mäßig

    79 Stimme(n)
    48,5%
  6. Schlimm. Katastrophal

    22 Stimme(n)
    13,5%
  1. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Münster
    Kartenverkäufe:
    +38
    Stand der Dinge:

    Nach dem 2:3 gegen Frankfurt am 1. Spieltag steht Werder auf Platz 14.

    In der Europa-League-Quali muss Werder gegen den FC Aktobe antreten.

    Im DFB-Pokal wurde nach einem 5:0 bei Union Berlin die 2. Hauptrunde erreicht, wo man daheim gegen den FC St. Pauli antreten muss.

    Statistik:

    Spiele

    Bundesliga:
    [table="head"]Siege|Unentschieden|Niederlagen
    /​
    |
    /​
    |
    1​
    [/table]

    Wettbewerbsübergreifend:
    [table="head"]Siege|Unentschieden|Niederlagen
    1​
    |
    /​
    |
    1​
    [/table]

    Tore/Gegentore Bundesliga
    [table="head"]Tore|ø Tore|Gegentore|ø Gegentore|Tordifferenz
    2​
    |
    2,00​
    |
    3​
    |
    3,00​
    |
    - 1​
    [/table]

    Tore/Gegentore wettbewerbsübergeifend (Bundesliga, Champions League und Pokal)
    [table="head"]Tore|ø Tore|Gegentore|ø Gegentore|Tordifferenz
    7​
    |
    3,5​
    |
    3​
    |
    1,50​
    |
    + 4​
    [/table]

    Tore/Gegentore wettbewerbsübergeifend (ohne Pokal gegen unterklassige Vereine)
    [table="head"]Tore|ø Tore|Gegentore|ø Gegentore|Tordifferenz
    2​
    |
    2,00​
    |
    3​
    |
    3,00​
    |
    - 1​
    [/table]

    Tabellensituation:
    3 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze
    3 Punkte Rückstand auf einen CL-Platz
    3 Punkte Rückstand auf einen CL-Quali Platz
    3 Punkte Rückstand auf einen UEFA Cup Platz
    0 Punkte Vorsprung vor einem Relegationsplatz
    0 Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz

    Saisonverlauf:

    - Überzeugender Pflichtspielauftakt gegen Union Berlin, Unnötige Auftaktniederlage gegen Frankfurt

    Resultate (R), Tabellenplätze (TB) und durschnittliche Punktzahlen pro Spiel (ø-Punkte) und aus der gegenwärtigen Punktzahl hochgerechnete theoretisch resultierende Endpunktzahl (->EPZ) in dieser Saison:

    [table="head"]Spieltag|Resultat|Tabellenplatz|ø-Punkte|EPZ
    1​
    |
    N​
    |
    14​
    |
    0,00​
    |0,00

    [/table]

    So hat Werder gegen die anderen Vereine abgeschnitten (in Klammern: Vergleich zum Vorjahrsergebnis gegen den selben bzw. vergleichbaren Gegner bei Auf- bzw. Absteigern):

    3 Punkte:

    /

    1 Punkt:

    /

    0 Punkte:

    Frankfurt (-3)

    Gesamtvergleich mit den Ergebnissen der Vorsaison gegen die gleichen/vergleichbaren Gegner :
    -3

    Vergleich der tatsächlichen Punktzahlen gegenüber der Vorsaison:
    -1


    Vergleich zu den Vorjahren:

    Saison 99/00:

    1. 3 Punkte Hertha BSC (am Ende 6.)
    2. 3 Punkte Eintracht Frankfurt (am Ende 13.)
    3. 3 Punkte VfL Wolfsburg (am Ende 7.)
    ...
    11. 1 Punkt Werder (am Ende 9.)

    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Bayern mit 73 Punkten
    Werderpunkte 99/00: 47
    Werderpunkte hochgerechnet: 0

    Saison 00/01:

    1. 3 Punkte SC Freiburg (am Ende 6.)
    2. 3 Punkte Bayern München (am Ende 1.)
    3. 3 Punkte Eintracht Frankfurt (am Ende 17.)
    4. 3 Punkte Werder (am Ende 7.)
    ...
    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Bayern mit 63 Punkten
    Werderpunkte 00/01: 53
    Werderpunkte hochgerechnet: 0

    Saison 01/02:

    1. 3 Punkte 1. FC Kaiserslautern (am Ende 7.)
    2. 3 Punkte SC Freiburg (am Ende 16.)
    3. 3 Punkte FC Schalke 04 (am Ende 5.)
    ...
    17. 0 Punkte Werder (am Ende 6.)
    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Dortmund mit 70 Punkten
    Werderpunkte 01/02: 56
    Werderpunkte hochgerechnet: 0

    Saison 02/03:

    1. 3 Punkte Arminia Bielefeld (am Ende 16.)
    2. 3 Punkte VfL Bochum (am Ende 9.)
    3. 3 Punkte FC Hansa Rostock (am Ende 13.)
    ...
    18. 0 Punkte Werder (am Ende 6.)
    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte 02/03: 52
    Werderpunkte hochgerechnet: 0

    Saison 03/04:

    1. 3 Punkte Bayer Leverkusen (am Ende 3.)
    2. 3 Punkte Werder (am Ende 1.)
    2. 3 Punkte Hannover 96 (am Ende 14.)
    ...
    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Werder mit 74 Punkten
    Werderpunkt 03/04: 74
    Werderpunkte hochgerechnet: 0

    Saison 04/05:

    1. 3 Punkte VfB Stuttgart (am Ende 5.)
    2. 3 Punkte 1. FC Nürnberg (am Ende 14.)
    3. 3 Punkte Bayern München (am Ende 1.)
    ...
    6. 3 Punkte Werder (am Ende 3.)
    ...
    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Bayern mit 77 Punkten
    Werderpunkte 04/04: 59
    Werderpunkte hochgerechnet: 0

    Saison 05/06:

    1. 3 Punkte Werder (am Ende 2.)
    2. 3 Punkte Bayer Leverkusen (am Ende 5.)
    3. 3 Punkte HSV (am Ende 3.)
    ...
    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte 05/06: 70
    Werderpunkte hochgerechnet: 0

    Saison 06/07:

    1. 3 Punkte Bayer Leverkusen (am Ende 5.)
    2. 3 Punkte 1. FC Nürnberg (am Ende 6.)
    3. 3 Punkte Werder Bremen (am Ende 3.)
    ...
    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Stuttgart mit 75 Punkten
    Werderpunkte 06/07: 66
    Werderpunkte hochgerechnet: 0

    Saison 07/08:

    1. 3 Punkte Bayern München (am Ende 1.)
    2. 3 Punkte Arminia Bielefeld (am Ende 15.)
    2. 3 Punkte MSV Duisburg (am Ende 18.)
    ...
    7. 1 Punkt Werder Bremen (am Ende 2.)
    ...
    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Bayern mit 76 Punkten
    Werderpunkte 07/08: 66
    Werderpunkte hochgerechnet: 0

    Saison 08/09:

    1. 3 Punkte FC Schalke 04 (am Ende 8.)
    1. 3 Punkte TSG Hoffenheim (am Ende 7.)
    3. 3 Punkte VfB Stuttgart (am Ende 3.)
    ...
    8. 1 Punkt Werder Bremen (am Ende 10.)
    ...
    0 Punkte Werder 09/10

    Meister: Wolfsburg mit 69 Punkten
    Werderpunkte 09/10: 45
    Werderpunkte hochgerechnet: 0


    Eure Meinung, Analyse, Ausblick:

    War der überzeugende Pokalsieg nur ein Pflichtsieg gegen einen eingeschüchterten Zweitligisten?
    War Werders Auftaktniederlage gegen Frankfurt nur ein Ausrutscher oder ein richtungsweisendes Spiel?
    Was erwartet ihr im Pokal und in der Euro-League?

    MfG Christian Günther
     
  2. Whythat

    Whythat Guest

    So überraschend hoch und erfreulich der SIeg bei Union war...so unfassbar und enttäuschend ist nun die Niederlage gegen Frankfurt... Waren sich die Herren Spieler sowie die Fans (einschließlich ich) zu sicher? Denke Bremen wird eine gewisse Erwartungshaltung gehabt haben...einmal durch den Sieg gegen Union und durch die letzten Spiele gegen die EIntracht..Plötzlich kam eine komplett andere Mannschaft aus Frankfurt als erwartet und schon viel man in das typische Schema zurück...Bitter, dass trotz zweimaligem Rückstand und das schnelle Ausgleichen...die komplette Wende ausblieb und man ein drittes Mal ein eingeschenkt bekam...
    Letztendlich ist nach den Erwartungen vor dem Spiel die Situation zumindestens für mich enttäuschend...Enttäuschend, da scheinbar wieder nix aus der letzten Saison mitgenommen wurde...enttäuschend, weil zumindest gestern wieder offenbart hat, dass das Personal der Defensive bzw. das Defensivverhalten alles andere als Buli-Spitzengruppe ist und obwohl das Problem offenkundig war, anscheinend nicht adäquat gehandelt wurde..Ein Anwalt würde auf milderne Umstände plädieren mit dem Verweis, dass mit Naldo und den in der Rückrunde besser werdenden Boenisch 2 Stammkräfte in der Abwehr gefehlt haben... Sicherlich ist nach dem ersten Spieltag noch keine Tendenz auszumachen, wohin es Werder diese Saison verschlägt..die nächste 5-6 Buli-Spiele werden zeigen, ob es gestern ein einmaliger AUsrutscher und eine letzte Hommage an die vorangegangene Saison war oder ob wir wieder eine durchwachsende Saison sehen, bei der die Skeptiker in puncto Transfers ordentlich mit Wasser auf ihre Mühlen versorgt werden..
    Wir werdens in einige Wochen sehen...Ich glaube aber noch, dass dieses Spiel Warnung genug war...muss dazu aber sagen, dass meine Augenfarbe auch blau ist:)
     
  3. Enttäuschend, mäßig. Nicht des gestrigen Ergebnisses wegen, sondern der Art und Weise, wie man schon so früh in alte Muster zurück verfällt.
     
  4. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Nach dem über 90 Min konzentrierten und engagierten Pokalauftritt bei Union Berlin hatte man die Hoffnung, daß die Mannschaft aus den Fehlern der vergangenen Bundesliga-Saison gelernt hat – typischer Fall von denkste, denn es hagelte gegen einen vermeidlich leichten Gegner wieder einmal eine (Heim-)pleite und es gab gleich auch wieder (wenn auch einen etwas umstrittenen) Platzverweis.

    Der überzeugende Spiel in Berlin, und die Tatsache, daß man gegen den gestrigen Gegner in der Vorsaison beide Partien mit 5:0 gewonnen hat, hat in der Mannschaft wohl falsche Einstellung ausgelöst, daß man gegen Eintracht Frankfurt mit angezogener Handbremse zum Erfolg kommen wird. Dies hatte wie so oft in der Vorsaison zu Folge, daß die eigenen Torchancen nicht konsequent genutzt wurden und man durch unkonzentrierte Defensivarbeit den Gegner förmlich zum Toreschießen einlud, denn wer mit der Ambition internationaler Wettbewerb in die Saison startet, der sollte das Spiel so ehrgeizig angehen, daß der Gast, der zum zum Kreis der erweiterten Abstiegskandidaten zählt, nicht 3 Tore schießen kann. Diese Passivität der Mannschaft muß Thomas Schaaf – wie so oft in den letzten Monaten nach einem Bundesligaspiel – in der PK bemängeln und wenn man auf der Heimfahrt vom Stadion im Auto ein Per Mertesacker sich in einem Radio-Interview (NDR2) äußert, daß der Gegner heiß war, dann muß man als Fan fragen, warum die Werder-Elf am ersten (!) Spieltag der Saison nicht so heiß war, engangiert und vor allem konzentriert dem Gegner Paroli zu bieten? Warum hat sie die Ankündigungen – speziell nach den Äußerungen vom neuen Käpt’n Frings – künftig konzentrierter und engagierter aufzutreten, nicht in die Tat umgesetzt? Warum sind die Führungsspieler wie Frings, Mertesacker und Borowski nicht mit gutem Beispiel voran gegangen und haben ihren Kollegen mit verbalen Tritten in den allerwertesten angetrieben? Und warum ist es Thomas Schaaf bisher nicht gelungen, trotz dieser seit Urzeiten bekannten Schwäche seiner Mannschaft immer noch nicht gelungen, die Spieler auch im Bundesligaalltag so einzustellen, daß man gegen einen vemeidlich schwächeren Gegner mit der richtigen Einstellung auf den Platz geht?

    Eine Auftaktniederlage entscheidet zwar noch nicht um den Verlauf in den kommen 33 Partien, aber nach dieser peinlichen Heimpleite steht Werder am kommenden Spieltag ausgerechnet in München schon ein wenig unter Zugzwang, weil man sonst erst einmal unten „drinhängt“. Mit einen Sieg bei den Bayern könnte man die Blamage gegen Frankfurt wiedergutmachen, nur dann besteht wieder die Gefahr, daß man im Gefühl eines Sieges beim Rekordmeister in den folgenden Partien mit der gleichen pomadigen Einstellung an Werk geht wie gestern gegen Frankfurt.
     
  5. Die Gesamtsituation ist absolut mittelmäßig, alles ist noch drin, die Pflicht gegen Union erfüllt.

    Aber aufgrund der Art und Weise gestern ist meine persönlich Stimmungslage als enttäuschend zu bezeichnen.

    Ich hoffe, dass zumindest nächste Woche ein Wille zum Sieg anzumerken ist. Vom Ergebnis her, wäre ich auch mit einem Punkt zufrieden, aber ein Sieg würde mir das bevorstehende Party Wochenende sowas von versüßen.....
     
  6. Werder hat letzte Woche die Pokal-Aufgabe souverän gelöst. gegen einen überforderten Gegner.
    Gestern wurde wie häufig in der letzten Saison gespielt. Mit Hurra-Fussball und wackliger Abwehr. Der Gegner braucht nur die Konter abwarten und seine Chancen nutzen.
    Mit dieser Spielweise spielen wir diese Saison gegen den Abstieg.:eek:
    Ich habe aber noch Hoffnung, dass die Spielweise und Einstellung sich ändert.:applaus:
    Munter bleiben:svw_schal:
     
  7. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Diese Hoffnung hege ich auch, allerdings sind diese Schwächen schon seit so langer Zeit bekannt, so daß sie schon längst abgestellt bzw. zumindet deutlich hätten reduziert werden müssen und genau das sorgt für eine Kombination aus Verärgerung und Sorge.
     
  8. Mittelmäßig.

    Erschreckend finde ich aber die parallele zur Vorsaison. Auch dort setzte sich Werder souverän im DFB - Pokal durch (9:3 gg. Nordhorn) und dann folgte doch das eher enttäuschende 2:2 gegen Bielefeld nach 2x maliger Führung. Danach dann ein beachtliches 1:1 gegen Schalke auf das eine furchtbare erste Halbzeit gegen Gladbach folgte wo man am Ende 2:3 verlor.
    Nun kommt nächste Woche Bayern. Ich wäre nicht überrascht, wenn wir dort gewinnen um dann am 3. Spieltag oder vielleicht sogar schon gegen Aktobe uns wieder lächerlich machen.
    Frings meckert sich wieder einmal zur gelben Karte, wir kassieren einen Platzverweis (für mich unberechtigt) und lassen uns wieder auskontern. Das sind für mich erschreckende Parallelen zur Vorsaison.
    Trotzdem ist es erst der 1. Spieltag und man sollte noch nicht den Teufel an die Wand malen.
     
  9. Ich kann rene nur zustimmen - es ist zwar "nur" der erste Spieltag, aber es zeigt sich das gleiche Bild wie die vergangene Saison. Werder lässt sich auskontern, ein ums andere Mal, so dass man den Eindruck bekommt, dass niemand ein Rezept dagegen zu finden scheint. Ok - Konter können imemr mal passieren, aber bei Werder irgendwie viel zu oft und viel zu leicht!. Wo ich mich dann als Fan frage, was in der Vorbereitung gelaufen ist, bzw. ob doch einfach nur die falschen Leute auf dem Platz stehen, die nicht verstehen können wo die Fehler liegen und daran arbeiten diese abzustellen - so in der Richtung "dazu lernen ist nicht mehr - der Spieler hat sein Potoenzial schon vollstens ausgeschöpft und kann nicht mehr nachlegen!" TS scheint jedenfalls auf Altbewährtes zu bauen, denn in der Abwehr hat sich ja personell nicht viel verändert.
    Da kann man nur hoffen, dass es vorne diese Saison besser klappt und Werder immer ein Tor mehr als der Gegner schießt, ansonsten sehe ich schwarz, denn "Zu-Null-Spiele" bei Werder sind leider recht rar geworden.

    Auf der anderen Seite sind dadurch alle Spiele schön spannend, denn trotz Führung ist immer alles drin und das Zittern hört erst beim Abpfiff auf! :lol:
     
  10. Also allerbeste Unterhaltung
     
  11. Tja aktuelle Situation:confused:
    Natürlich, es ist viel zu früh jetzt schon schwarz für die Saison zu sehen.
    Nur, die selben Verhaltensweisen der Jungs auf dem Platz zu sehen, wie in der vergangenen Saison, dass macht einen dann doch fassungslos!
    Der Kader muss bis zum 31.08.09 mit erfahrenden Spielern doch ergänzt werden und nicht erst in der Winterpause.
    Im Defensivenbereich fehlen die Alternativen!
    Es ist nicht schön, die Truppe nach dem 2. Spieltag zu 95 % auf Platz 18. zu sehen.
     
  12. LasstmichdurchichbinArzt

    LasstmichdurchichbinArzt

    Ort:
    Hier
    Kartenverkäufe:
    +1
    was wollt Ihr?

    wir sind noch in allen drei Wettbewerben dabei :D

    Nur die Einstellung der Spieler sollte man mal justieren!
     
  13. Der Abstiegskampf hat begonnen!
     
  14. SebStar

    SebStar Guest

    is imho noch schwer zu bewerten, im pokal hat man ne sehr gute leistung gezeigt, in der liga gegen frankfurt dafür in der defensive absolut versagt. man sollte noch ein paar spiele/spieltage abwarten, aber unter druck steht man bereits gegen die batzen. ein punkt SOLLTE eigentlich schon her, aber wichtiger für mich ist erstmal eine ansprechende leistung ohne haarsträubende abwehrfehler.
     
  15. Enttäuschend.
    Ich war eigentlich optimistisch was den Saisonstart angeht. Das 5:0 gegen Union war ein guter Anfang. Gegen Frankfurt gabs dann wieder einen Rückfall in alte Zeiten :wall:.
     
  16. :lol:
     
  17. Enttäuschend, vor allem die Art und Weise. Es liegt an der Faulheit der Spieler vernünftig nach hinten zu arbeiten. Da scheint sich seit der letzten Saison nicht viel verändert zu haben.
    Es ist traurig, das einige Profis gegen Gegner wie Frankfurt ihre Leistung auf Grund fehlender Motivation scheinbar nicht abrufen können.
    Prödl möchte ich mal etwas in Schutz nehmen, war verletzt und hat nicht genug trainiert und zu wenig Spielpraxis, war vielleicht ein Fehler ihn zu bringen.
    Hoffe Schaaf greift jetzt gleich durch und zieht Konsequenzen.
    Leider fehlt es am nötigem Personal, auf den 6er Positionen und den Außen gibt es Handlungsbedarf. Was Boro , Fritz und Pasanen angeboten haben war eines Werderspielers nicht würdig und eine Beleidigung für jeden Fan.
     
  18. lape

    lape Guest

    Wie ist die aktuelle Situation nach Union Berlin und Frankfurt einzuschätzen?

    Ich habe die Situation als "gut" bewertet weil:

    - in der Europa League der FK Aktobe eine lösbare Aufgabe darstellen sollte, gleiches gilt für das DFB-Pokal-Spiel gegen den FC St. Pauli, bei allem Respekt den Gegnern gegenüber,

    und

    - in der BL gerade einmal der erste Spieltag vorbei ist und sich deshalb noch garnicht sagen lässt wohin die Reise diese Saison geht.

    P.S. Klar ist nur, wenn Dr. Helmut Fleischer etwas mehr von Babak Rafati und Peter Sippel hätte, würden nur zwei Frankfurter Tore gezählt haben und am Ende hätte Prödl keine Gelb-Rote-Karte bekommen. So ist eben Fussball. :rolleyes:
     
  19. Was am Samstag in der Bundesliga passiert ist, ist einfach enttäuschend! Pokalspiel hin oder her!
     
  20. Mittelmäßig. Nach dem beeindruckenden 5:0 in Berlin eine ideenlose Vorstellung gegen Frankfurt.
    Alle Kommentare von Schwarzmalern ("Die Defensive ist katastrophal", "KATS raus", "Ohne Pizarro reißen wir nix" etc.) sind dagegen eher unter "Schlimm. Katastrophal" einzuordnen.
    Es sind zwei Pflichtspiele gespielt, man hat nun Licht und Schatten gesehen. Obwohl eindeutig Parallelen zu diversen Hinrunden- und auch Rückrundenauftaktpartien zu erkennen sind, ist es absolut aus der Luft gegriffen, dass diese Linie sich fortführen soll.
    Es klingt pervers, aber ich wäre nicht unglücklich, wenn wir in München nicht gewinnen, um dann eben in den darauffolgenden Spielen eine kleine Serie zu starten.