2. Spieltag: VfL Osnabrück - SV Werder Bremen II

Dieses Thema im Forum "Archiv - U23 & weitere Werder-Teams" wurde erstellt von Tiiim, 6. Juli 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. Schade das die Jungs 1:0 verloren hatten, das Tor fiel in einer Zeit wo man überlegen war und ob das ein Elfmeter war weiß ich auch nicht so.

    Ich glaube unser Support war ganz geil, dachte bei Anpfiff schon, wie lange das noch dauern sollte :D Höhepunkt des Spieles ganz klar der Gewinn des Balles :lol:

    Glaube auch, dass die Jungs sich richtig gefreut haben, dass so viele dabei waren und sie unterstützt haben ;)
     
  2. Concordia

    Concordia

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +4
    und 100 bremer waren es auch nicht ganz ;) tipp mal so auf 600-700..
    hat aber echt spaß gemacht
     
  3. Geil..
    Gute Stimmung..

    Hab jemand Fotos oder Videos gemacht?
     
  4. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
  5. war gut und lustig!:)
    Nur nen schönes Ergebnis hat noch gefehlt...

    Edit:
    Wir wolln unsern Ball zurück...!
     
  6. Schnupftabak

    Schnupftabak

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +5
    Der Balljunge tat mir fast schon leid. Aber nur fast :lol:
     
  7. Bin dagewesen. Hab mich west schon in einen sitz gefleetzt. Fehlte nur noch das perfekte ergebnis. wäre mit einem unentschieden auch zufrieden gewesen. Jetzt steht bremen wieder da, wie sie letze saison aufgehört haben.
     
  8. y_man

    y_man

    Ort:
    Delmenhorst
    Kartenverkäufe:
    +10
    Das war auch mal wieder eine klasse Organisation, dass die nur eine Kasse aufgemacht haben... aber anscheinend waren ja nur 50 Bremer angekündigt worden...
     
  9. Engelchen2104

    Engelchen2104

    Ort:
    Ostkurve
    Kartenverkäufe:
    +44
    Laut Werder.de waren wohl so 350 Bremer da
     
  10. Laut VFL.de waren ca. 100 Bremer dabei.
     
  11. y_man

    y_man

    Ort:
    Delmenhorst
    Kartenverkäufe:
    +10
    350 kommen aber eher hin... wenn nicht sogar mehr... vielleicht waren zum Anpfiff 100 drin, da das an der Kasse ja doch sehr lange gedauert hat...
     
  12. Die Aktion einiger VFL-Fans "Amateurteams raus aus Liga 3" fand ich richtig sch... schade.!:mad:
     
  13. Soll man sie lassen.
    Haben sich wahrscheinlich beim Anpfiff noch richtig bestätigt gefühlt, solche Teams bringen ja nie Fans mit etc und dann war es aber ganz schnell voll bei uns. Und ich denke wir hatten insgesamt auch mehr Kondition beim supporten als die, vielleicht waren die auch einfach nur geschockt das doch so viele da waren :D

    Mein Fazit: Durch diese Aktion hat der VfL bei mir ganz viele Symphatien verspielt, So toll ist die Stimmung da auch nicht und... Wir wollen unsern Ball zurück!

    edit: Fand den Wechselgesang übrigends auch sehr geil :D "VAU EFF ELL!" "HOOLIGANS!" :D
     
  14. y_man

    y_man

    Ort:
    Delmenhorst
    Kartenverkäufe:
    +10
    Das Thema mit Amateurteams in der Dritten Liga ist sehr diskutabel. Schön ist es nicht, wenn man zu den zweiten Mannschaften hinreisen muss. Ich persönlich fahre dann auch lieber zu ersten Mannschaften hin als zu irgendwelchen Zweitvertretungen. Sportlich haben sich die Mannschaften allerdings qualifiziert und gerade für die Nachwuchsförderung ist es gut, wenn junge Spieler in solchen Mannschaften auf relativ hohem Niveau Erfahrungen sammeln können.

    Amateurteams dürfen ja auch nicht in zweiten Liga spielen, warum dann in der neuen Profiliga 3? Aus Werdersicht und sportlicher Sicht fände ich es schade, wenn die Zweitvertretungen nicht mehr in der 3. Liga spielen dürften, aus fantechnischer Sicht würde ich es aber sogar befürworten, die zweiten Mannschaften von der 3. Liga auszuschließen. Es kommen ja nicht zu allen Spielen so viele mit wie nach Osnabrück. Letzte Saison war das teilweise schon sehr dürftig bei den Auswärtsspielen, in Jena waren wir z.B. 10-15... wenn man die zweiten Mannschaften aber von der 3. Liga ausschließen würde, gäbe es aber schon bald die gleiche Diskussion in der Regionalliga...
     
  15. naja da hat wolter aber auch wieder Recht wenn er sagt das der SV Sandhausen wohl genauso wenig Fans mitbringt. Fand die Aktion der Vfl-Fans jetzt auch nicht so den Bringer ... in der 3ten Liga spielt der, der´s vom fussballerischen her draufhat. Sollten die Zweitvertretungen verboten sein in der dritten Liga zu spielen könnte man sich ja von den Erfahrungen fast sparen einen Jugendbereich in den Ligen spielen zu lassen (sind jetzt zwar nur 4 Zweitvertretungen, dennoch denke ich die dritte Liga ist fussballerisch schon ein großes Stück vor den Regionalligen)
     
  16. y_man

    y_man

    Ort:
    Delmenhorst
    Kartenverkäufe:
    +10
    Das könnte man aber für die 2. Liga auch sagen und dafür sind die Zweitvertretungen auch nicht zugelassen. Ich bin ja generell auch dafür, dass die Zweitvertretungen in der 3. Liga spielen, aber man sollte manche Dinge auch mal neutral betrachten und nüchtern analysieren...

    Ich habe ja gesagt, dass es aus sportlicher Sicht und natürlich auch aus Bremer Sicht Sinn macht, aber ich auch die Fans anderer Vereine verstehen kann, die lieber zu einer ersten Mannschaft reisen als zu einer Zweitvertretung.
     
  17. Zum Wechselgesang: Fand ich ehrlich gesagt etwas - nun ja äh, peinlich. Das hat Rostock mal mit 2000 Mann in Osnabrück gemacht, das kam schon gut rüber. Aber 300 Bremer, die soetwas nun nachmachen finde ich etwas uninspiriert und einfalslos.

    Ich denke mal, dass kaum jemand geschockt gewesen ist, dass nun gerade bei Werder ein paar mehr Fans mitkommen als das bei Zweitvertretungen üblich ist ...

    Das eignetliche Problem solcher Zweitvertretungen ist aber nicht der mangelnde Zuschauerzuspruch, sondern vielmehr die Möglichkeit der Wettbewerbsverzerrung. Es kann doch nicht sein, dass manche Teams mit mehreren Buli-Spielern auflaufen dürfen und so einige wenige Ergebnisse manipuliert werden, durch Spieler, die normalerweise niemals in der 3. Liga zum Einsatz kommen würden. (Verständlicher Satzbau?). Man stelle sich mal vor am 30. Spieltag fährt München 2 mit den gerade genesenen Toni, Gomez und Schweinsteiger nach Aue, die beide die selbe Punkteanzahl haben und gegen den Abstieg kämpfen. Dann lass München mal durch 2 Gomez-Tore mit 2:1 gewinnen, und Aue fehlt nachher diese Punkte gegenüber den Bayern ...

    Zweitvertretungen behindern außerdem Traditonsvereine, die gerne in der 3. Liga spielen würden. Münster und Essen zum Beispiel. Diese Vereine werden es sehr schwer haben an den finanzstarken Zweitvertretungen der Bundesligisten vorbeizukommen. Tabelle der RL West 2008/2009

    Und ma ein Wort zur mangelnden Attraktivität der Zweitvertretungen: Welches Spiel schaut ihr euch denn lieber an: Werder 2 - BvB 2 oder lieber Osna - Werder 2? Und so geht es vielen Osna-Fans auch, die sich dann sagen: Stuttgart 2??? Nä, lieber währe mir Regensburg, Wupertal, oder Aue.

    In diesem Sinne: Amateurteams raus aus Liga 3! (und ab in eine eigene Liga)

    Grüße
    ein VfL Fan
     
  18. ya=kult

    ya=kult

    Ort:
    Hamburg/Bremen/Heimat: Dresden
    Kartenverkäufe:
    +392
    wenn euch regensburg, wuppertal oder aue lieber is, dann geht doch gegen genau diese vereine ins stadion. seh da grade ni das problem...
     
  19. y_man

    y_man

    Ort:
    Delmenhorst
    Kartenverkäufe:
    +10
    Wenn man zu seinem Verein steht, dann geht man auch gegen die Vereine hin, die man als unattraktiv ansieht, also auch gegen Zweitvertretungen. Besser fände man es aber trotzdem, wenn es denn gegen Essen, Münster oder Halle gehen würde...

    Mit dem Argument Wettbewerbsverzerrung ist das so eine Sache. Einerseits gebe ich da q-wer eindeutig Recht, dass es gerade am Ende einer Saison zu solchen Fällen kommen kann, speziell wenn die erste Mannschaft spielfrei hat oder einen solch großen Kader besitzt und den kaum eingesetzten Spielern Spielpraxis geben möchte. Allerdings kommt es in der Saison auch häufig dazu, dass die zweite Mannschaft auf eigene Spieler verzichten muss, da diese in der ersten Mannschaft aushelfen sollen. Meiner Meinung nach gleicht sich das über eine Saison für die Mannschaft selbst aus, leider bevorteilt das aber die eine und benachteiligt das die andere gegnerische Mannschaft.

    Vorteile von Zweitvertretungen in der 3. Liga:
    - sinnvoll für die Nachwuchsförderung, d.h. junge Spieler können so auf hohem Niveau Spielpraxis sammeln und an die Bundesliga herangeführt werden
    - das sportliche Niveau ist von jenen Zweitvertretungen, die sich für die 3. Liga qualifizieren, eben höher als bei so manchem Traditionsverein

    Nachteile:
    - Traditionsvereine bleiben außen vor, weil sie mit den finanzstärkeren Zweitvertretungen nicht mithalten können
    - Fankultur ist bei Zweitvertretungen kaum oder sogar gar nicht vorhanden
    - der Zuschauerzuspruch ist auch bei Heimspielen sehr gering, was auch die Zuschauertabelle der 3. Liga für die Saison 2008/2009 beweist (Dortmund kann da eher eine Ausnahme bilden als Werder)

    Ich bin nach wie vor dafür, dass Zweitvertretungen in der 3. Liga spielen dürfen, weil für mich die Nachwuchsförderung und auch das sportliche Niveau der Liga im Vordergrund steht. Allerdings hält es sich ja noch in einem relativ kleinen Umfang, wenn mehr als die Hälfte der Teams der 3. Liga oder sogar nur Zweitvertretungen sind, kann auch dies fatale Folgen haben. Dadurch würde nämlich ein Bruch zur 2. Liga erfolgen, in die die Zweitvertretungen eben nicht austeigen dürfen. Die Wahrscheinlichkeit ist, wie man vor allem an der Tabelle der Regionalliga West der vergangenen Saison sieht, groß, dass nach und nach die Zweitvertretungen in die 3. Liga aufrücken werden. Wenn dann ein Team, dass sportlich nur 5. oder 6. wird, aufsteigt, da davor nur oder zumindest einige Zweitvertretungen stehen, kann das auch nicht wünscheswert sein.

    Auch wenn ich grundsätzlich für Zweitvertretungen in der 3. Liga bin, könnte ich sehr gut damit leben, wenn diese nur noch maximal in der Regionalliga starten dürften.
     
  20. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Zum Thema 'Wettbewerbsverzerrung':
    Gerade für Werder gilt das nicht. Sie haben praktisch die ganze Saison ohne eine Hilfe von oben gespielt - im Gegensatz zu den anderen Zwietvertretungen.
    Wenn Wettbewerbsverzerrung, dann wohl andersherum: Wie oft ist Werder II dadurch geschwächt worden, dass es Leute an die Linzenzspielertruppe abstellen musste!!

    Zum Thema 'Traditionsverein':
    In fast allen Lebensbereichen ist das, was früher war, schlecht, allein schon deshalb, weil es früher war. Und nun fällt einem auf einmal 'Tradition' ein. Was heißt denn 'Traditionsverien' ,wenn z.B. in der Bundesliga ein angeblicher Traditionsverein wie der 1. FC Köln (nur als Beispiel) ausschließlich mit Ausländern antritt.
    Man zähle einmal, mit wievielen deutschen Spielern beispielsweise Werder II antritt!!

    Man sollte sich nicht die Argumente dann zurechtdrehen, wenn man sie gerade braucht.

    Euagoras