18 - Niklas Moisander

Dieses Thema im Forum "Mannschaft" wurde erstellt von corox, 9. Juli 2016.

Diese Seite empfehlen

  1. es ist ja schön und gut ein Fussballspiel anasysieren zu wollen. jedoch sollte man dabei mMn am besten an der Basis anfangen und nicht bei den offensichtlichen Auswirkungen die am Ende füe alle ersichtlich waren!
    ich habe es hier bereits mehrfach geschrieben und und schreib es noch mal: es ist keine Kunst sich über die Wirkung zu unterhalten und darüber das diese Dinge passiert sind, das kann jeder sehen der 2 gesunde Augen im Kopf hat. viel entscheidender ist es erklären zu können WARUM diese Dimge passiert sind! und das meine ich nicht nur oberflächlich gesehen Marke "der Spieler X stand da eben falsch", sondern: WARUM stand Spieler X in den Moment falsch? was war die URSACHE (indiduell oder kollegtiv begründet)?
    die Spiele gegen Leverkusen, Gladbach (Pokal) und gegen Hannoi (Liga) hatten allesamt eines gemeinsam: wir hatten in diesem Spiel (im krassen Gegensatz zu anderen Spielen) ein phantastisches TIMING! das betrifft sowohl den Moment der Ballabgabe als auch den Moment sich zu bewegen (Spiel ohne Ball) und/oder drauf zu gehen. in diesen drei Spielen waren die Gegner (so arrogant es klingen mag) "chancenlos" gegen uns, eben weil wir an der BASIS scharf waren wie die Rasiermesser. wenn das dann funktioniert klappen darauf aufbauend plötzlich im Spiel auch andere Dinge die im Training seit Jahr und Tag wie von Zauberhand funktionierten. alles was dann in einem Spiel passiert sind lediglich die FOLGEN aus einem mangelhaften Verhalten zuvor ...
     
  2. Schon gut, das scheint dir ja wirklich am Herzen zu liegen ;) Auch wenn deine ohne Bart geschriebenen Texte teilweise etwas schwierig zu lesen sind (Wall of Text), steht sicherlich viel richtiges darin. Warten wir einfach ab wo und wie der gute Mann spielt :schal:
     
    tantekaethe72 gefällt das.
  3. corox

    corox Guest

    Groß schreiben ist im Internet ein Stilmittel um schreien zu signalisieren. Vermutlich ist es deswegen oftmals mühsam deine Texte zu lesen. Ich habe immer das Gefühl du schreist mich an. :heul:

    Von dem Wort "shice" will ich gar nicht anfangen, zumal das Wort Scheiße hier nicht zensiert wird.
     
  4. wir beide hoffen natürlich das es nun mit Moisander als Organisator hinten drin besser funktionieren wird, mein Bester. :beer: der juuute Niklas wird allein schon was Übersicht, Antizipation, Verlagerung und den Spielaufbau betrifft einiges an Veränderung bringen sodass jetzt einigen bei uns vermutlich im Spiel das ein oder andere mal "ein Licht" aufgehen wird ;) Fallou ist mit 1,85 m im Kopfballspiel gerade so an der Grenze, jedoch scheint er n sehr gutes Timing und ne sehr ordentliche Sprungkraft zu haben. kommt also auf das WIE der Verteidigungsarbeit in dem Bereich an. wird auch sehr spannend sein zu sehen wie Niklas, Fallou und Co. zusammen agieren bzw. wie die Schnittstellen funktionieren. insgesamt erhoffe ich mir das wir gesamtmannschaftlich beweglicher werden, weniger statisch und "festnagelbar"
     
  5. Noch eine nette Statistik dazu, die ich gestern fand (allerdings vom wissenschaftlich nicht verwertbaren statista, deshalb mit Fragezeichen): Bremen ist (Stand 2016) die zweitgrößte Mannschaft Europas mit durchschnittlich 1,8573 Metern. Kein anderes Buli-Team ist in den Top 20.
     
  6. Ich finde, dass die Posts von @tantekaethe72 SUPER zu lesen sind, eben gerade WEIL er so schreibt wie er schreibt.
    Im Gegensatz zu anderen, die an eine ausgeprägte Form von Sprechdurchfall leiden.
    ICH finde es mühselig, ellenlange, teilweise unverständliche Posts überhaupt zu lesen, ohne Punkt und Komma!

    Und das Wort "shice" gehört einfach zu @tantekaethe72 dazu!
    Käthe, mach weiter so. Du bist klasse! :top:
     
  7. Eisenfuss57

    Eisenfuss57 Guest



    Moin Kädde,
    bin ja oftmals deiner Meinung, nur bei der Herangehensweise in der Analyse solcher Spiele beginne ich schon an der Basis und versuche
    die sachliche Betrachtung in den Vordergrund zu stellen. Ich glaube auch, dass sch herauszulesen war, dass ich nicht explizit von Glück
    schrieb, sondern ausschließlich in der Anfangsphase der Spiele Lev/Schalke. Ich sprach auch nicht davon, dass Werder unverdient gewonnen hat.
    Mit dem TIMING gebe ich dir recht sie haben in diesen Spielen eben nicht viel zugelassen.
    Es gehört im Fußball eben auch Glück dazu oder nach einem Rückstand wieder zu kommen. Das Spiel gegen WOB war klar verdient, keine Frage ,
    aber bitte es darf auch nicht die Betrachtung des Gegners fehlen, wenn man den Begriff "Top-Mannschaft" verwendet, dann wird sie eben auch daran
    gemessen. WOB ging in dieses Spiel mit 5 Niederlagen in Folge, sie waren zu diesem Zeitpunkt mausetot und so spielten sie auch. Es soll aber
    auf keinen Fall das Spiel unserer Mannschaft schmälern, denn dieses Spiel war durch Leidenschaft und Laufbereitschaft geprägt.
    Wir führten 3:1 verdient, dann das Gegentor zum 3:2 und dann schwammen wir. Es wurde bis dahin auch läuferisch sehr viel investiert.
    Zum Bayernspiel hingegen passte viel, nur das Ergebnis nicht!!!!
    Ich glaube, dass ich auch nicht zu den Leuten gehöre die mal eben den Schuldigen einzig in der Person sehen. Beispiel, TGS sicherlich ist er nicht der
    beste seiner Kategorie. Ich glaube aber auch das sein Spiel abhängig von dem Spiel seiner Neben-/Vorderleute ist/war ... da wären wir dann fast
    auch schon wieder beim Trainer ..... es reicht nicht den Spielern etwas zu sagen sondern diese Dinge müssen kontinuierlich trainiert werden.
    Da fehlt es!!!
    fettgedruckt = 100 % :beer:
     
  8. mein herzallerliebster, hoch geschätzter Busenkumpel ohne Busen Eisenfuss,

    gerade diese grundsätzliche Herangehensweise finde ich wichtig. dabei ist vor allem wichtig am Ende ein KONKRETES Ergebnis zu haben das man dann auch detailliert angehen kann. konkret und überspitzt gesagt: was nützt es Werder nach Spielen von "Glück", "Pech", "verdient", "unverdient", "Laufbereitschaft" oder gar vom "schwimmen" zu reden, wenn dadurch die eigentlichen URSACHEN nicht angegangen und trainiert werden!? genau an diesem entscheidenden Punkt beisst sich doch bei uns immer und immer wieder die Katze in den Schwanz! ich erinnere mich noch sehr lebhaft an ein Interview von VS aus der letzten Saison nachdem er nach dem Spiel sinngemäß auch alles auf "Fortuna" schob! als ob Fussball sowas wie Roulette sei :wall::wall::ugly: da muss man sich als neutraler Betrachter doch mal ganz kräftig an die Charlotte schlagen und fragen was für Stümper da am Werk sind! so KANN es nicht funktionieren! ich hoffe sehr das dieser Satz von VS nur flapsig für die Presse raus gehauen und NICHT ernst gemeint war! einen ähnlichen Kracher mentaler Natur haute er kurz darauf raus indem er davon sprach ja "noch genügend Spiele zu haben" ...
    wie Du richtiger weise schriebst müssen dann haargenau diese "Dinge" :)):klatsch::schal:) trainiert und KONSEQUENT abgestellt werden! nur dazu muss ich eben nicht in "Fehlern" sondern in "Lösungen" denken, reden, handeln! konkret gesagt bringt es NULL, NIX, NADA wenn ich den Spielern nach dem Spiel ellenlang an den Kopf haue was sie alles falsch gemacht haben WENN ich nicht im nächsten Atemzug gleich die LÖSUNG dafür parat habe was sie STATTDESSEN tun sollen!!! herunter gebrochen auf das Spiel an sich bedeutet dies: wenn ein Spieler immer nur darauf achten soll was er NICHT machen soll, dann findet er irgendwann die Kabine nicht mehr so sehr ist er von der Rolle, weil er nämlich unbewusst dann GENAU DAS TUT was er verhindern will!!! andersrum wird ein Schuh draus! der Spieler muss im Kopf haben was er RICHTIG machen will! dann klappts auch!
    au backe, nun gleiten wir hier schon von Fehleranalyse bis hin in die Tiefen der Sportpsychologie ab. :rolleyes::opa::D aber wie will man "Glück", "Pech", "zu hohes Gras" etc. sonst anders erklären? ;):beer:

    abschliessend zum Thema "individuelle Fehler": alle Spieler versuchen diese "Fehler" (siehe oben) abzustellen bzw. besser: stattdessen andere richtige Dinge zu tun. dennoch kommen diese Fehler immer wieder vor, denn wir sind alle Menschen und Menschen machen Fehler. entscheidend ist wie dann auf diese Fehler (bereits im Kopf) regagiert wird und wie man sie "annimmt".
     
    Eisenfuss57 gefällt das.
  9. Alle Achtung, wo findet man so was
    Thema Größe
    Größe macht natürlich was her -
    war sicherlich eine Vorliebe Rehhagels - Sauer, Bratseth, Merte....
    hat ja auch was,
    schützt aber auch nicht vor Gegentoren, siehe letzte Saison.
    Nur eins - wie wir letzte Saison raus gespielt haben, war eine Katastrophe,
    da wird Vestergard viel zulernen müssen, und da hoffe ich auf mehr Kultur, Spielkultur.
    :schal:
     
  10. FatTony

    FatTony Guest

    Ich will das, wie du im vorigen Beitrag auch schon sagtest, nicht neu aufrollen. Ich denke mir aber halt, daß in einem Spiel Dinge wie "muss uns erst mal zwei einschenken" dazugehören, das ging uns ja z.B. gegen Konsorten wie Hannover oder Augsburg nicht anders. Wie war das noch: Ein Spiel dauert 90 Minuten ;) Und beim Rest würden wir über Nuancen diskutieren, lass uns das lieber für die Saison aufsparen :beer:
     
    Eisenfuss57 gefällt das.
  11. Gunnar Sauer?

    Der war doch höchstens ca. 1,80 m!
     
  12. Er war exakt 1.80!
     
  13. Hässliche, abscheuliche Szene von ihm gegen den Lotter Gegenspieler zum Schluss.
    Das hat nichts mit Werder zu tun. Ein älterer Spieler auf dem absteigenden Ast.
    Definitiv keine Verstärkung, noch schwächer als Galvez...
     
  14. Meinst du das, an der Eckfahne? Wo sich der Lotter an den kopf fasste?
    Da war nix. gar nix. jedenfalls nichts, was eine solche Schauspieleinlage rechtfertigt.
    Mal bei Juno nachfragen oder seinem Kollegen mit Turban, wie sich eine Gesichtsverletzung anfühlt.

    Hat der Linienrichter auch so gesehen btw.
     
  15. Bei Sky in der Zeitlupe sah es aber ganz klar nach grobem Spiel und Tätlichkeit aus. Da es eine Tatsachenentscheidung war wirds aber keine Sperre geben. Aber mit dieser Antileistung hat sollte er sich eigentlich selbst aus der Startelf geworfen haben...
     
  16. Ich stand 5m davon entfernt - da war nix zu sehen von einer Berührung
    Der Lotter Spieler hatte nicht mal einen Kratzer im Gesicht, geschweige den einen blauen Fleck.

    Das er verdammt schlecht war, da stimme ich zu.
     
  17. nickilauda

    nickilauda

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    Da war aber doch gar nichts. Ich war im Stadion und hatte guten Blick auf die Eckfahne. Ich habe da nichts gesehen. Was soll er denn gemacht haben?

    Das er wirklich schlecht gespielt hat, ist leider wahr. Ich war von Anfang recht skeptisch und das obwohl ich echt ne Affinität zu Finnland habe.
     
  18. Villeicht hast du nochmal Gelegenheit es dir anzuschauen, wobei es eigentlich verschwendete Lebenszeit ist so wie das ganze Spiel heute,
    es sei denn man hielt es mit Lotte.
     
  19. Anis

    Anis

    Ort:
    138 km vor Bremen
    Kartenverkäufe:
    +47
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Profifußballspieler so etwas absichtlich macht. Allerdings sollte man niemals so hingehen, denn das hätte ganz übel ausgehen können. Ein Fuß hat am Kopf nichts zu suchen. Dann lieber mal einen Ball verlieren, als den Gegner beim Versuch an den Ball zu kommen krankenhausreif zu treten.
     
  20. Wenn der Kopf auf Fußhöhe ist, ist das schiwerig.
    Davon ab: eine wirkliche Berührung / Tritt gab es schlicht nicht - hat der linienrichter auch so gesehen und der stand direkt daneben.
    Hat sofort abgewunken, das da nichts war.
    Im TV mag das so ausgesehen haben, aber eine Tätlichkeit / Nachtreten hat nicht stattgefunden.