1 mio euro idee

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von mcburn, 27. Oktober 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. mcburn

    mcburn

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    ich hatte grad eine 1 mio euro idee, die ich gerne teilen würde :D zuerst mal würde ich wissen wollen ob es sowas gibt, habs noch nicht gefunden und zwar einen E-Bengalo? LEDS mit E-Zigaretten Qualm welcher geruchlos ist und auch nicht so gesundheitsschädlich sein soll.


    Grundsätzlich könnte sowas doch bei nem Spiel erlaubt sein oder? Es ist ja somit kein wirklicher Gefahrenherd vorhanden.

    Wenns hier nun nen pfiffigen Ingenieur gibt dann mal nicht einfach die Idee klauen :D
     
  2. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Legal macht das den Chaoten bestimmt keinen Spaß mehr.
     
  3. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Übrigens alles Gute zum Ehrentag! :daumen:
     
  4. Grundsätzlich keine schlechte Idee. Der Dampf (nicht Qualm), den E-Zigaretten emittieren, ist das gleiche Zeug, das in Discos aus den Nebelmaschinen kommt. Den müsste man dann aber auch noch unschädlich färben können. So in Wasserdampf-Grauweiß bringt das irgendwie wenig.

    Zudem hätten entsprechende Geräte mit akzeptabler Leistung wahrscheinlich mindestens das Format und das Gewicht eines veritablen Schlagstocks, was zu Problemen bei der Einlasskontrolle führen könnte.

    Das waren nur so meine ersten Gedanken zu Deiner Idee, die Du ruhig weiterverfolgen solltest.
     
  5. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +213
    Die Frage habe ich mir auch gestellt. Finde die Idee aber grundsätzlich gut.
     
  6. @ mcburn

    Theoretisch wäre das durchaus möglich eine E-Bengalo zu bauen. Das Problem ist jedoch das der Dampf nicht eingefärbt werden kann, zumindest nicht mit den Inhaltsstoffen einer E Zigarette ( Propylenglykol oder pflanzliches Glyzerin). Ob es einen Stoff gibt der den Dampf auch einfärbt weiß ich nicht. Glaube aber eher nicht daran, da ich als "dampfer" davon wüsste. Ebenso wäre dann die Frage ob der Stoff genauso "unbedenklich" wäre? Bin da aber auch ganz bei Tobbi, denn ich glaube auch nicht das sich das durchsetzen würde. Obwohl ich die Idee ziemlich gut finde:daumen:
     
  7. mcburn

    mcburn

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    Naja meine Idee dahinter war eher, dass durch rote LEDs das Bild entsteht, es wäre roter Dampf. Wie z.B. bei Konzerten.


    https://www.youtube.com/watch?v=3-nST1XxZVI
     
  8. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Das würde ich anhand diverser Kommentare hier und auch von Ultraseite sogar als Fakt ansehen. Wobei das nicht nur an der Legalität liegt, sondern auch daran, dass eine E-Bengalo einfach keine Bengalo wäre.
    Die Zündler wollen den Status Quo und nichts anderes. Das ist die Realität.

    Dennoch eine nette Idee, die sich verkaufen könnte, aber eher in anderen Bereichen. Wenn es sowas wirklich noch nicht gibt.
     
  9. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    ach deswegen gibt es unter anderem von initiativen wie pyrotechnik legalisieren vorschläge, wie man das zündeln sicherer gestalten kann. weil der status quo unbedingt beibehalten werden soll und weil zündeln legal eh keinen spaß macht.
     
  10. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    War klar, dass du darauf reagierst. ;)
    Die Realität sieht leider so aus, dass eine wirklich sichere Gestaltung soviele Einbußen bringen würde, dass die Zündler damit nicht mehr einverstanden wären. Mag ja sein, dass es da Initiativen gibt, aber ich sehe keine Möglichkeit der sicheren Anwendung im vollen Block. Wie soll z.B. die Rauchentwicklung so eingedämmt werden, dass keiner mehr darunter zu leiden hat? Ob nun gesundheitlich oder durch Sichteinbußen.
     
  11. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    genauso wie klar war, dass du in diesem thema wieder deine abneigung gegen bengalos thematisierst. zudem hätte ich auch nicht reagieren müssen, wenn du keinen unsinn geschrieben hättest.

    mag ja sein, dass du nicht siehst, wie zündeln sicherer gestaltet werden kann. das hat aber nichts mit deiner behauptung zu tun, dass es gar nicht gewollt wäre, legal zu zünden. die ist, eben in anbetracht von initiativen wie pyrotechnik legalisieren, leider ziemlich haltlos.
     
  12. Stimmt. Hattest du ja auch schon geschrieben. ich denke es würde daran scheitern das du elektrisch nicht annähernd an die Rauch/Dampfleistung an einer Pyro rankommen wirst. Um das zu schaffen brauchst du Leistungen von mindestens 300W. Bei den E Zigaretten zb. bewegen wir uns zwischen 7-70W. Wobei es bei den Spitzenwerten schon gesundheitlich bedenklich wird, aufgrund der höheren Verdampfungstemperaturen. Dein Gerät bräuchte da schon min. 3 gestackte (in Reihe Geschaltete Industrieakkus) 26650 Akkus, und Verdampferelemente die min einen Widerstand von 6 Ohm haben. Das Gerät wird also schon ziemlich groß werden, was schon problematisch wäre wenn du damit ins Stadion willst. Wenn 20 oder 30 Personen damit rumrennen wird es noch schwieriger
     
  13. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Habe ich nicht einmal. ;)

    Dass ich was gegen Bengalos habe, daraus mache ich kein Geheimnis. Aber damit hatte mein Post oben doch eher gar nichts zu tun. Es ging schlicht und ergreifend darum, dass eine legale Lösung so aussehen würde, dass der Spaß am Zündeln erheblich eingedämmt wäre und damit vollkommen uninteressant für die Szene. Kann ich sogar vollkommen nachvollziehen, obwohl ich gegen Bengalos bin.
     
  14. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    das weiß der fachmann für pyrotechnik, der glücklicherweise auch die ansichten aller fanszenen zu dem thema kennt, natürlich ganz genau.

    fakt ist, dass deine behauptung, die zündler wollten den status quo und nichts anderes, halt offensichtlich so nicht wahr ist. die frage ist, warum du überhaupt meinst, hier (wiedermal) solche haltlosen behauptungen aufstellen zu müssen?

    kannst mir das gerne auch per pn schreiben, schließlich geht der thread um die idee von mcburn und was er danach mit seiner million anfängt.
     
  15. mcburn

    mcburn

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    so Samstag werde ich das mit nen paar Kumpels mal angehen :D die haben mehr Ahnung von der Materie Mechatronikmeister und Elektrikmeister und ein Pyrotechniker :D

    Ich hab nur begrenztes Wissen aber die ein oder andere Idee es umsetzen zu können, am Ende kommt es ja nur auf den Effekt an.
     
  16. Ich glaube nicht, dass der Reiz an Pyro das Illegale ist.
     
  17. mcburn

    mcburn

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    wenn es genügend werden dann natürlich lokaler sponsor für werder werden :bier:
     
  18. Halte uns ja auf den laufenden. :daumen:
     
  19. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Nicht für jeden. Aber für einige Spezis sicher.

    Jedenfalls bin ich mir ziemlich sicher, dass sie die Pyros selbst in der Hand halten wollen. Ob man die benötigte Technik sowei komprimiert bekommt, wage ich zu bezweifeln.

    Für geplante Choreos etc. wären ja vielleicht auch fest installierte Rauchmaschinen eine Idee.
     
  20. Du müsstest ja eigentliche die gleiche Technik verwenden wie bei der E-Zigarette. Nur alles ein bisl größer und eventuell stärker damit die Dampfentwicklung dementsprechend ist. Nun frage ich mich allerdings ob du diese Technik einfach so verwenden und verbauen darfst oder du hier eventuell gegen ein geschütztes Patentrecht verstößt!?

    Ausserdem ist es fraglich ob die Dinger eine Zulassung bekommen würden, denn die E-Zigaretten sind noch gar nicht richtig erforscht bezüglich Risiken für Mitmenschen usw. usf.

    Bin kein Experte aber das wäre etwas worüber ich mich schlau machen würde.