1 - Jiří Pavlenka

Dieses Thema im Forum "Mannschaft" wurde erstellt von corox, 27. Juni 2017.

Diese Seite empfehlen

  1. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg
    Kartenverkäufe:
    +6
    Hab gerade gelesen, dass im Training von Pavlenka gezielt daran gearbeitet wird/wurde , dass er ein besserer Mitspieler wird....
    Möglicherweise sollte man hier den Schwerpunkt mal lieber auf Strafraumbeherrschung legen, wäre mein Vorschlag.
    Die Quelle zu meiner Aussage:)
     
  2. So ist es aber. FK hat doch selbst das erste Tor auf seine Kappe genommen, weil er genau das von einem Torwart verlangt, nämlich das herausspielen auch in gefährlichen Situationen.

    Ich bin bei diesem Thema übrigens voll auf der Seite von Tim Wiese. Was da in den letzten Jahren "in Mode" kam mit dem spielstarken Torwart ist mMn der allergrößte Schwachsinn. Es reicht, wenn mittlerweile von den IV das gute Aufbauspiel gefordert wird, aber dazu jetzt auch noch die Torhüter zu verdammen ist absolut blödsinnig!

    Was man von einem Toptorwart aber erwarten darf ist, das er wenigstens die Lufthoheit im Fünfmeterraum hat. Und da hatten in derTat alle unsere Torhüter, die unter Vander trainierten, ihre Schwächen bzw. trauten sich da mit zunehmender Zeit immer weniger zu.
     
    PrinzHF und Eisenfuss57 gefällt das.
  3. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +1
    WEnn ich mich richtig erinnere, war Pavlenka zu Anfang nicht so zurückhaltend beim rauslaufen. Das wurde ihm offensichtlich abtrainiert.
     
  4. ….. und den Schuster in dieser Phase (wackelige Abwehr, gesamte Defensivverhalten) bei seinen Leisten lassen!!!
    Zum Thema "Spielaufbau" müssen allerdings auch die Fertigkeiten der anderen Protagonisten mit in Betrachtung gezogen werden.
    Da reicht es eben nicht, nur einen Moisander oder Sahin zu haben.
     
  5. Habe zunehmend das Gefühl man nimmt sich die Spielphilosophien großer Mannschaften/Trainer und versucht sie auf die Mannschaft
    zu projizieren und diese ist dann in einigen Teilen ziemlich überfordert. Spielphilosophien/-systeme sollten Anlehnung an den Fähigkeiten der Spieler finden.
    Es sei denn ich habe Zeit und Geld und kann mir die gesuchten Spieler gezielt einkaufen.
     
  6. Ich glaube da täuscht dich deine Erinnerung. Sowohl das Rauslaufen als auch mit dem Ball am Fuß hatte er von Anfang an Probleme. Beim Spiel mit Ball ist er klar besser geworden und beim Rauslaufen muss man ein wenig differenzieren: Kommt ein Stürmer auf ihn zu und es geht ins eins gegen eins ist er Weltklasse. Sein Timing wenn er einen Ball ablaufen muss ist durchschnittlich, mMn. Hohe Bälle aber haben ihm immer schon Probleme bereitet und das wird sich wohl auch nicht mehr ändern. Aber bei jeder unterlaufenen oder unglücklich weggefausteten Flanke denke ich mir: Besser so, als auf der Linie zu kleben wie damals Wolf. Die Szene mit Toprak zum 2:2 war halt klassisches "Nimm du ihn, ich hab ihn sicher".
     
  7. Tyson81

    Tyson81

    Ort:
    Marl
    Finde wenn er im Sommer für einige Mios geht und alle anderen dafür bleiben: Machen Baumi :beer::top:
     
  8. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +3
    Na ja, der Fußball entwickelt sich in vielschichtiger Weise weiter, so daß auch die Spieler wesentlich mehr Fähigkeiten mitbringen bzw. sich aneignen müssen - und somit auch die Torhüter. Man kann die einzelnen Entwicklungen als gut oder schlecht empfinden, aber aufhalten lassen sie sich nun einmal nicht, so daß nichts anderes übrig bleibt, sich diesen Veränderungen anzupassen.


    :tnx:
     
  9. Wir können uns die Finger wund schreiben , eins wird nicht passieren ,es sei er schießt weiter Böcke , sein e Position als Nr.1
    ist für das Trainerteam unstrittig . Alles andere ist die Demontage eines Torwarts für die Zukunft bei Werder.
    Seh das wie so manch Anderer genauso . Die Weiterentwicklung ist ganz einfach stehen geblieben oder , was noch schlimmer wär , verschlampt
    worden .Hier sollte sich Werder mal Gedanken über seine Torwarttrainer machen und nicht immer proklamieren , hier sind wir bestens
    aufgestellt .
     
  10. Könnte es nicht einfach einen Grund haben, weshalb Pavlenka mit 25 Jahren immer noch in einer zweitklassigen Liga gespielt hat? Sein Skillset kennen wir doch mittlerweile. Da wo er überragend war, ist er es immer noch. In Punkto Spiel mit dem Ball ist er besser geworden. Anfangs haben sich mir die Nackenhaare gekräuselt wenn ihm der Ball zugespielt wurde. Das ist nicht mehr so. Bei hohen Bällen macht er weiter keine gute Figur. Und welche Torhüter werden eigentlich mit zunehmendem Alter signifikant besser bezüglich ihrer Schwächen? Meist sieht man einen Torhüter der über bestimmte Fähigkeiten verfügt aber aufgrund seines Alters und Erfahrung noch viele Fehler macht. Neuer ist hier das beste Beispiel. Nübel bei Schalke geht in eine ähnliche Richtung. Solche Keeper werden nicht großartig besser bezüglich ihrer grundsätzlichen Fähigkeiten aber sie werden sicherer in ihren Aktionen. Nehmen wir Adler oder Zieler, ehemalige Nationaltorhüter, dann müsste man wohl ihren jeweiligen Torwarttrainern Berufsverbot erteilen wenn man die Erwartungen des Werderforums zugrunde legt. Es ist ja nunmal auch einfach so, daß Torhüter im Spiel nicht experimentieren können. Geht da was schief, gibt es einerseits die Kritik und andererseits trauen sie sich nicht zu sowas noch einmal zu tun. Wenn man nicht gerade so ein Mentalitätsmonster wie Kahn oder auch Neuer ist. Und was nun Pavlas angeht....was hat die Krake uns schon an Punkten festgehalten. Und jetzt hat er halt mal eine schwächere Phase, aber weil er die nicht haben darf und weil es hier ja immer einen Schuldigen geben muss, kramt man wieder den Vander raus. Wo waren eigentlich die Vander-Kritiker, als Pavlas nach seinen anfänglichen Schwierigkeiten zu einem der besten Torhüter der Bundesliga mutiert ist?
     
  11. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg
    Kartenverkäufe:
    +6
    Zieler fand ich nie besonders gut.
    Adler kam nach seiner Verletzung damals nie wieder wirklich in Tritt,sonst hätte ihn Neuer damals vermutlich auch nicht abgelöst. Den fand ich schon stark.
    Ter Steegen war bei Gladbach schon stark, hat sein Spiel aber noch mal signifikant verbessert mMn.
    Vor allem auch im mitspielen, da kommen ihm sicher auch die technisch starken Mitspieler entgegen.
    Zu Pavlad,klar hat er nun ne kleine Krise,die hat aber jeder Torwart mal.
    Leider kostet uns das gerade Punkte,da ist man auch etwas kritischer.
    Ich bleib ihm aber treu,der fängt sich wieder.
     
  12. Mit der zweitklassigen Liga lass ich nicht gelten , entweder ich hab die Klasse oder eben nicht . Mir fallen da spontan sein Landsmann
    bei Chelsea sowie der Slovene Oblak in Spanien ein .
    Natürlich hat er weiter seine Stärken und die zeigt er uns auch wenn nötig , doch an den Schwächen ist da umso mehr zu arbeiten ,
    dafür gibt es doch die Trainingslager sowie Testspiele . Und vergleiche mit anderen Torhütern lass ich einfach nicht gelten denn sie sollten
    kein Vorbild sein . Mir selber in der Figur eines Pavlas würde doch sehr daran liegen .
    Mir geht es allein um diese Saison ,
    In seiner ersten zeigte er gewiss überragende Leistungen , diese werde ich mit Sicherheit nicht Vander oder sonst wen anschreiben ,
    hier liegt ehr die Ausbildung bei seinen Heimatverein in Prag .
    Und Vander ist sicher nicht der alleinige "Schuldige " , hier seh ich FloKo genauso in der Pflicht , er ist schließlich der Chef vom Ganzen.
     
  13. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +1
    Einspruch euer Gnaden:
    mich hat die Erinnerung nicht ganz im Stich gelassen. Dieses aus einem Bericht des WK 5.6.2018
    Ein Grund für die überragenden Werte Pavlenkas war sein Verhalten in Eins-gegen-Eins-Situationen und sein Timing im Herauslaufen. Pavlenka hatte zwölf Duelle in der Luft zu bestreiten und acht am Boden - und gewann alle 20 dieser direkten vergleiche mit dem Gegner. Das machte eine Quote von 100 Prozent. Besser geht’s einfach nicht.
    Ich gebe aber zu, es gibt auch andere Berichte.;) Trotzdem bleibe ich dabei, der 5er muss ihm gehören, so das er wenigstens in den Bereich von Burdenski und Wiese kommt.
     
    Klatti5, Eisenfuss57 und Benni4all gefällt das.
  14. Das mit der Zukunft auf dieser Position wird sowieso sehr spannend werden. Man wird diese Saison abwarten und muß dann spätestens im Sommer eine Entscheidung treffen. Denn das dürfte wohl feststehen: Ein Pavlenka mit Vertrag bis 2021 und Kapino als dessen Ersatz werden wir in der Saison 2020/21 ganz sicher NICHT sehen.

    Auch bezüglich Plogmann bin ich gespannt. Der ist mMn anfänglich zu sehr gehypt worden. Ich glaube nicht, das der eine große Torhüterzukunft haben wird. In der Regionalliga kommt er nicht weiter und höherklassige Clubs woll(t)en ihn offensichtlich nicht. Reservist ohne Spielpraxis bei unseren Profis bringt ihn auch nicht weiter.

    Hochinteressant finde ich übrigens den Lauterer Grill, ein weiteres "Exemplar" der fast unerschöpflichen Lauterer Ehrmann-Schule. Ich halte ihn für ein Riesentalent. Und bitte kommt mir jetzt keiner mit seinem Fauxpas beim letzten Pokalspiel. Ist mir heute noch unerklärlich, warum keiner seiner Mannschaftskollegen ihn auf den Nürnberger Spieler hinter ihm aufmerksam gemacht hat. Er hat schließlich keine Augen am Hinterkopf...
     
  15. Eben ;) Du findest für jeden Torhüter überragende Spiele. Und was Pavlas angeht schreibe ich ja extra noch, daß ich es gut finde wenn er raus kommt, auch wenn er dabei mal Fehler macht. Er ist ja keine Vollblinse aber nur mal als Beispiel, auch in hohen Duellen bei denen er mit der Faust klärt, spielt er den Ball gerne mal in die Gefahrenzone zurück. Und zwar nach meiner Beobachtung fast immer auf seiner linken Seite. Da brennt es dann weiter licherloh in der Abwehr. Das sind eben diese Dinge die er immer mal wieder drin hat und zwar nicht weil ihm die Erfahrung fehlt, sondern weil er da einfach im Vergleich zu seinen sonstigen Fähigkeiten Schwächen hat. Und diese gefährlichen Flankensituationen mit Unordnung im Strafraum kannst du im Prinzip nicht trainieren. Deswegen halte ich auch den Vorwurf, da würde der Torwarttrainer schlechte Arbeit machen, für komplett unbegründet. Wenn man schon unbedingt einen Schuldigen braucht, dann wäre das im übrigen meiner Meinung nach nicht Vander, sondern Kohfeldt. Denn damit sein Torwart solche Situationen trainieren kann, muss der Trainer ja auch entsprechende Trainingsspiele ansetzen bei denen bewusst solche Situationen herbeigeführt werden. Ich vermute, dann bleibt wenig Zeit für sonstiges Training, aber wenn es denn dem Torwart dient ;)
     
  16. Welcher Landsmann bei Chelsea? Zur Klasse: Ganz genau. Oblak ist bereits mit 17 Jahren zu Benfica gewechselt (und wurde dann natürlich mehrfach verliehen). Ich will jetzt Pavlas ja nicht schlecht machen, nur damit hier kein falscher Eindruck aufkommt. Aber Oblak ist jetzt einfach mal eine andere Kategorie ;)
     
  17. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich wollte mit meinem Beitrag lediglich kundtun, das er es ja kann, schon gezeigt hat. Warum man also nicht daran gearbeitet hat, die "Veranlagungen" weiter zu fördern, bleibt fraglich. Ein Keeper, der auf der Linie klebt und "Kopfballzwerge" in der IV führen unweigerlich zu Turbulenzen im Strafraum.
     
    neuegrünewelle und Eisenfuss57 gefällt das.
  18. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg
    Kartenverkäufe:
    +6
    Er meint vermutlich Petr Czech
     
  19. Ach so, naja, der war doch sogar zu schlecht für Werder :ugly: Cech ist aber ja auch schon mit 20 ins Ausland gewechselt.

    Da widerspreche ich dir auch überhaupt nicht bzw. sage das ja auch. Aber man kann doch Dinge gut oder sehr gut können :beer:
     
  20. Petr Czech , der bei uns wegen magelnden Talent weggeschickt wurde nach dem Probetraining .