0:4 im Derby - Konsequenzen?

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV - Werder Bremen" wurde erstellt von Fichtenknicker, 19. Februar 2011.

Diese Seite empfehlen

?

Welche Konsequenzen müssen her?

  1. Keine, irgendwie wird es noch was!

    133 Stimme(n)
    39,0%
  2. Trainerwechsel! Schaaf ist verbraucht.

    38 Stimme(n)
    11,1%
  3. Manager tauschen, Allofs machte zu viele Fehler.

    38 Stimme(n)
    11,1%
  4. Beide gehen, beide sind verantworlich!

    132 Stimme(n)
    38,7%
  1. Vorab, JA, ich bin HSVer, NEIN, ich hab mich nicht angemeldet um Hohn und Spott zu verbreiten.

    Eine ähnliche Situation wie ihr jetzt hatten wir unter Thomas Doll, auch da haben wir viel zu lange an ihm festgehalten, der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.

    Die Frage, die sich stellt ist eher, ob es mittlerweile nicht schon zu spät ist euren Trainer zu kicken. Ich sage ja, ein solcher Schritt hätte entweder in der Winterpause (respektive kurz danach) passieren müssen, nun ist es zu spät oder wollt ihr einen Retter wie Hans Meyer, Neururer etc. installieren? Was ist denn aktuell auf dem Trainermarkt zu bekommen, wer soll es denn besser machen? Hand aufs Herz, da ist doch niemand, der nur annähernd die Qualitäten eines Thomas Schaaf hat.

    Neutral und ohne Werder-Brille gesehen ist das Duo Schaaf/Allofs mit das beste, was die Liga zu bieten hat, auch wenn man es wahrscheinlich als Werder Fan nicht glauben mag.

    Was ist denn passiert? Spieler die abgegeben wurden und nicht gleichwertig ersetzt wurden, war das voraussehbar? Nein! Waren die Verletzten voraussehbar? Nein! War die akute Formschwäche einiger Spieler voraussehbar? Nein!

    Also, was will man, fast jeden Verein erwischt mal eine Grottensaison, dieses Jahr hat es Werder erwischt, ganz nebenbei auch noch Wolfsburg, Stuttgart, Schalke teilweise, Hamburg ebenfalls teilweise. Wer weiß denn z. B. wie es in Hamburg gelaufen wäre, wenn man das letzte Spiel der Hinserie in Gladbach verloren hätte anstatt mehr oder weniger glücklich mit 3 Punkten nach Hause zu fahren, vielleicht ähnlich wie bei Werder.

    Mir geht dieser ganze "Fanhass" eh auf den Sack, wir sind alles norddeutsche Vereine, anstatt sich ewig "anzupissen" sollte man mal eher enger zusammenrücken. Der "Feind" sitzt im Süden und nicht im Norden.
     
  2. Hey na dann willkommen :beer:, interessant mal die Sichtweise von "aussen" mitzubekommen. Die Niederlage gegen euch war schon sehr schmerzlich, aber ich denke euer verlorenes Derby gegen Pauli wirkt ungleich schlimmer.
    Bei uns ist es halt nur ein weiterer Nackenschlag in dieser Saison. Wenn es nicht so dramatisch um den Abstieg ginge, wäre es schon mal sehr interessant zu beobachten, ob die Politik der "ruhigen Hand" letztlich erfolgreich ist, denn Trainerwechsel sind halt all zu oft wirkungslos
    wie derzeit in Stuttgart und Golfsburg zu sehen ist. Und sich von einem Trainer wie TS zu trennen, der für viele "Mr. Werder himself" verkörpert, ist natürlich besonders schwer, zumal mir auch keine wirkliche Alternative einfällt.:stirn:
     
  3. Na ja, vielleicht liegt es an meinem hohen Alter (38 Jahre), dass ich den Fußball mittlerweile etwas anders sehe, es ist ein interessantes Hobby, man fiebert mit, man ärgert sich, man freut sich, man foppt sich gegenseitig etwas, aber alles in Fairness, mit Humor und vor allem Stil.

    Die Niederlage gg. Pauli, klar, wird man sich gefühlt die nächsten 100 Jahre anhören müssen, aber macht das nicht gerade den Reiz am Fußball aus? Nur Spiele gg. Köln, Leverkusen, Frankfurt etc. wären doch langweilig, von daher hoffe ich sogar (auch als HSVer), dass Werder die Kurve bekommt, wir wollen doch alle auch den nächsten Jahren unser schönes Nordderby behalten um uns am nächsten Tag auf der Arbeit gegenseitig hochzunehmen.

    Also Kopf hoch, ein echter Fan feuert seine Mannschaft auch in schlechten Zeiten an, wir sind doch alle keine Wohlstandsfans. Ich an eurer Stelle würde am WE im Stadion gg. Leverkusen ein Feuerwerk an Jubel, Choreo, Anfeuerung etc. abfackeln. Entweder man ist auch in schlechten Zeiten Fan oder halt nur ein einfacher Mitläufer.

    Ich bleib dabei, mit Thomas Schaaf und Klaus Allofs habt ihr schon 2 gute am Ruder, okay, wenn Mourinho frei wird könnte man drüber reden ;-)
     
  4. Moerdoc

    Moerdoc

    Ort:
    NULL
    Ich sitze jedes wochenende vorm TV und sehe mir das Trauerspiel an erleide eine Herzkresch nach dem anderen ob AH MM MA PM alle vom Fussballgott verlassen unfähig glücklos usw. und das TS oder KA anzukreiden ist zu einfach den Spielern wurde nicht gesagt habt keine Ideen
     
  5. Keine Neuigkeit, Werder kann es in Wirklichkeit besser. Dass jetzt so wenig geht ist kein Problem der Technik oder der Kondition sondern liegt am mangelnden Selbstvertrauen. In den ersten 30 Minuten habt ihr Hannover doch ziemlich gegen die Wand gespielt, die kommen einmal vor das Tor, zack, der Ball war drin und die Stimmung unten. War bei uns gegen Pauli doch auch so, nach dem Gegentreffer ging nicht mehr viel.
    Werder wird nicht absteigen, da bin ich mir 100% sicher, dafür hat der Kader trotz allem zu viel Qualität.
     
  6. Hunt, Marin, Arnautovic – alle raus?
    Es wäre der Hammer, aber es ist nicht ausgeschlossen: Schmeißt Thomas Schaaf im Vergleich zum 0:4-Debakel von Hamburg etwa gleich drei Stars aus der Startelf?
    ...mehr
    ---
    Na da bin ich ja mal gespannt ob man es wirklich so versuchen wird. Würde ich ganz gut finden bis auf Borowski und Wagner wie es in dem Artikel beschrieben wird.
     
  7. Jupp, dass wäre für Schaaf ein Novum! Allerdings müssen wir schon wirklich tief gesunken sein, wenn wir in Borowski unsere Hoffnungen sehen! Oh weh, da ist bei den Transfers richtig etwas in die Hose gegangen!