Österreich vs. Deutschland / WM-Quali 2014 am 11.09.2012

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft" wurde erstellt von mrgreenwhite, 3. Februar 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. svwmarius96

    svwmarius96

    Kartenverkäufe:
    +22
    :daumen:
     
  2. Ich verstehe ja, dass der Stachel tief sitzt und die Niederlage war auch unglücklich und unverdient, aber zum größten Teil muss man sich an die eigene Nase fassen.
    Und wenn du jetzt Cordoba auspackst, bedienst du doch das Klischee schlechthin. Das ist ein Zeugnis des Minderwertigkeitskomplexes und das hat Österreich nicht nötig.
    Sie sollen jetzt gegen die kleineren Gegner auch mal zeigen was sie draufhaben und sich mal für ein Turnier qualifizieren.
     
  3. 17 oder?
     
  4. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    gut zusammengefasst:daumen:
     
  5. Dieser lüsterne, alte Sack. :D
     
  6. da hast du recht. aber so wirklich zählen tut bei uns nur ein sieg gegen deutschland.
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    ihr bekommt ja noch eine Chance;)
     
  8. genau, auswärts wirds ja leichter für uns. da können wir besser kontern.=)
     
  9. DR AKR

    DR AKR Guest

    Wenn man solch einen Elfer verursacht und solch eine Chance versiebt, darf man sich am Ende auch nicht beklagen! ;)
     
  10. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    auswärts? Ihr spielt doch in München, ist doch ein Quasi Heimspiel:D
     
  11. :beer: genau.
    seit 1986 warte ich auf den nächsten sieg. laut sterbetabelle habe ich noch ein paar jahre. ich geb´ die hoffnung nicht auf.:D
     
  12. El_Diego

    El_Diego

    Ort:
    NULL
    Gut, dass Du den ;) Simile gebracht hast. Ich hasse diese Logik.
    Blabla, wenn man seine Chancen nicht nutzt, dann verliert man verdient... (Ich weiß, zwischen verdient verlieren und nicht beklagen ist nen großer Unterschied).
    Nee - man hat dann Pech gehabt oder sich doof angestellt. Den Sieg hat man mitunter trotzdem verdient...
     
  13. Ich sehe das etwas zwiegespalten. Aufgrund des höheren Einsatzes und des größeren Willens und der größeren Leidenschaft hätte Österreich den Sieg verdient.
    Wenn man allerdings so plump in den Gegenspieler rennt, wie vor dem Elfmeter und so ne Chance vergibt wie MA am Ende, dann muss man sich an die eigene Nase packen. Dann hat man es selbst vergeigt.
     

  14. Das ist ja gerade das lustige daran.. Die deutschen haben es nicht einmal der muehe wert gefunden es in der zusammenfassung zu erwaehnen dass es abseits war. Im oesterreichischen fernsehen wurde das natuerlich breit getreten und mit einer wiederholung bestens dargestellt.
     
  15. bewertungen lt.ORF für die werderbuben...

    Marko Arnautovic: Sehr gut
    In den ersten Minuten war Arnautovic noch zurückhaltend, taute dann aber auf und bewies auch defensiv höchstes Engagement. In einigen Aktionen bewies er große Übersicht, seine guten Ideen fanden aber nicht immer einen Abnehmer. Die Vorarbeit zum Anschlusstreffer verdiente dann aber das Prädikat Weltklasse. Wie er Schmelzer und Götze stehen ließ und zur Mitte passte, war sehenswert. Am Heldenstatus schrammte er dann kurz vor Schluss vorbei, als er aus kurzer Distanz die Riesenchance auf den Ausgleich vergab.

    Zlatko Junuzovic: Sehr gut
    In den ersten Minuten agierte Junuzovic sehr weit vorne und übte gemeinsam mit Harnik viel Druck auf die deutsche Abwehr aus. Der Bremen-Legionär war diesmal sehr gut eingebunden in die Offensive und kam wunderbar zur Geltung. Seine Vorarbeit auf Harnik per Fallrückzieher war ein absolutes Highlight und stand stellvertretend für das neue Selbstbewusstsein des ÖFB-Teams. Sein Tor, bei dem er sich durch die deutschen Abwehrriesen mogelte, war dann die Krönung.

    Sebastian Prödl: Gut
    Dem Bremer sah man sein gestiegenes Selbstvertrauen an. Prödl strahlte viel Ruhe aus, ließ sich nicht zu überhasteten Aktionen hinreißen und ermöglichte damit einen geordneten Spielaufbau. Ein frühe Gelbe Karte hinderte ihn nicht in seiner Defensivarbeit, die wirklich sehr abgebrüht wirkte. Bei hohen Bällen war nicht immer alles astrein, Kopfballungeheuer Klose war aber trotzdem bestens aufgehoben.
     
  16. El_Diego

    El_Diego

    Ort:
    NULL
    Selbst vergeigt habe sie es. Keine Frage. Da sind die Ösis ja auch Spezialisten drin. Ich hoffe mal, dass sie jetzt nicht anfangen alles bei sich in Frage zu stellen. Aber auch wenn sie es selbst vergeigt habe, und sich an die eigene Nase fassen müssen, finde ich nicht, dass ein Ösi-Sieg unverdient wäre.

    Wie aber schon durch die Klammern angedeutet: Das Zitat ist noch in Ordnung. Beklagen sollten sie sich nicht. Sie hatten alles selbst in der Hand.
     
  17. Ich fand das einfach nur zu geil, wie sie Lahm ständig in Bedrängnis gebracht haben. Sie haben auch ab und zu sein Lieblingspass ( zurück zum IV oder TW ) zugestellt. Immer diese Alibipässe von Lahm regen mich jedesmal auf, und diesmal musste er ständig schwitzen. Einfach herrlich!

    Weltklasse Lahm :roll:
     
  18. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Lahm war schon gegen die Faröer-Inseln defensiv äußerst schwach.
     
  19. FO99

    FO99

    Ort:
    NULL
    Du kannst gerne mal vorbeikommen, dann schauen wir mal, wer wem das Maul stopft. Du kleines, braunes, Hinterteilringerl.