Walking-Football

OOLD STEERNS.

Foto: C. Wilkens

Mehr als jede vierte Person in Deutschland gehört zur Generation 60plus. Zudem ist der demografische Wandel EU-übergreifend in Deutschland mit am weitesten ausgeprägt. Gesundheitliche Beschwerden nehmen im Alter erwartungsgemäß zu, doch fühlt sich die Mehrheit der Seniorinnen und Senioren über 65 körperlich fit.

Doch fühlt sich die Generation 60plus fit genug für Fußball? Die Begeisterung für Fußball ist im Alter ungebrochen, jedoch steigt das Verletzungsrisiko mit steigendem Alter. Das Ergebnis ist der Rollentausch vom Spieler zum Zuschauer.

Im Oktober 2016 wurde Walking Football über WERDER BEWEGT – LEBENSLANG in Kooperation mit dem EFDN und seinem European Legends-Programm Walking Football beim SV Werder ins Leben gerufen. Nachdem die Förderung ausglaufen ist, gehört  Walking Football seit dem 01.01.2018 zum festen Bestandteil des Werder 60plus Angebots.

Beim Walking Football handelt es sich um ein altersgerechtes und gesundheitsförderndes Fußballspielen, angepasst an die Anforderungen des steigenden Alters. Die Werder Oold Steerns spielen – wie der Name sagt – Fußball ausschließlich im Gehen, dazu ohne körperliche Hörte und nur bis zu einer Spielhöhe von einem Meter.

Wir laden herzlich dazu ein Teil der Bewegung zu werden und an der Verbreitung dieser altersgerechten und freudebringenden Form des Fußballs mitzuwirken! Neben den Trainingseinheiten gehören Turnierbesuche und Begegnungen unter sportlich freundschaftlichen Bedingungen zu den weiteren Inhalten.

Walking Football ist speziell für Fußballbegeisterte ab 60 Jahren beiden Geschlechts. Trainiert wird immer montags, in der Sommersaison (April bis September) auf Platz 13 A von 14:00 – 16:00 Uhr und in der Wintersaison (Oktober bis März) in der Werder Sporthalle Hemelinger Straße von 13:00 – 15:00 Uhr.