Allgemeines

Im November 2002 startete Werder Bremen ein bis dahin bundesweit einmaliges Projekt. Gemeinsam mit 100 Schulen und 100 Vereinen fördert der Traditionsverein den Sport in der Region und zeigt seine soziale Verantwortung für Fair Play, Antidiskriminierung und Gewaltprävention. Mit diesem von Werders damaligen Vereinspräsidenten und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer entwickelten Projekt sind die Grün-Weißen in Deutschland bis heute in einer Vorreiterrolle.

Im Rahmen der wohl größten "Partnerschafts-Aktion" wurden 220 Schulen und 160 Vereine zwischen Nordseeküste und Westfalen, zwischen holländischer Grenze und Mecklenburg-Vorpommern, angeschrieben. Inhalt der Postsendung war ein verlockendes Angebot des Fußball-Bundesligisten. Werder zeigte darin Rahmenbedingungen auf, unter denen sich Schulen und Vereine als "100%-Partner" des Profi-Clubs bewerben konnten. Gefragt waren Kreativität und Engagement rund um den Sport und im sozialen Bereich.

Auf welches Interesse Werder mit seiner Initiative gestoßen war, bekam der Club durch die Flut der Antworten zu spüren. Von den angeschriebenen 380 Institutionen bewarben sich 270 um den Platz an der Seite der Werderaner, darunter viele, die nicht angeschrieben worden waren. Wie angekündigt, bekamen jeweils 100 Schulen und 100 Vereine den Zuschlag.

Unterstützt wird das Projekt durch starke Partner wie Mondelez, die AOK Bremen/Bremerhaven sowie die AOK Niedersachsen. Diese Zusammenarbeit setzt sich zum Ziel, Kinder und Jugendliche von der Wichtigkeit einer ausgewogenen Lebensweise durch Bewegung und richtige Ernährung zu überzeugen. Zudem liegt ein Schwerpunkt auf der gemeinsamen Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung und der Unterstützung sozialer Projekte.

Stärkung des Sports und sozialer Projekte

Wie ernst Werder Bremen den Umgang mit den "100%-Partnern" nimmt, zeigt der Einsatz, mit dem die Bremer an die Herausforderung herangegangen sind. Von Beginn an wurden Mitarbeiter neu eingestellt, die sich ausschließlich um die Projektkoordination kümmern. Auch damit sind die Grün-Weißen Vorreiter, denn sie waren der erste Bundesligist mit einer eigenen Abteilung "CSR-Management" mit sieben hauptberuflichen MitarbeiterInnen, vier bis fünf PraktikantInnen und vier hauptberuflichen ÜbungsleiterInnen.

Werder Bremen erhofft sich von der professionellen Projektbegleitung das Erreichen der gesteckten Ziele. "Es geht uns darum, die dauerhafte Fortentwicklung des Sports in unserer Region zu unterstützen, natürlich insbesondere im Kinder- und Jugendbereich. Zudem möchten wir junge Menschen für Themen wie Fair Play, Antidiskriminierung und Gewaltprävention sensibilisieren", umreißt Fischer die Absichten des Bundesligavereins und ergänzt: "Nicht zuletzt wollen wir natürlich die Jugendlichen in unserem Einzugsgebiet für Werder Bremen begeistern."

Grenzenlos aktiv in der Region

Seit seiner Gründung hat Werders Erfolgsprojekt "100 Schulen – 100 Vereine" Zuwachs bekommen. Im Rahmen des 111-jährigen Vereinsjubiläums der Grün-Weißen im Jahr 2010 wurden die Partner auf jeweils 111 aufgestockt. Zudem kooperieren mit jeweils 25 Kindergärten, Grundschulen, sozialen Einrichtungen und Ausbildungsbetrieben weitere neue 100%-Partner mit dem Bundesligisten.

"Unser Projekt 100 Schulen – 100 Vereine läuft seit Jahren mehr als erfolgreich. Mit der Erweiterung um neue Partner haben wir eine Lücke geschlossen. Die Kooperation mit Bildungs- und Sozialeinrichtungen, für Kindergartenkinder bis zu Auszubildenden ist eine spannende Herausforderung für uns. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit, von der beide Seiten profitieren", verdeutlicht Initiator Klaus-Dieter Fischer den Hintergrund der weiteren Partnerschaften.

Attraktive Inhalte

Die Angebote von Werder Bremen an seine Partner sind sehr vielfältig. Dazu gehören u.a.:

  • Mitwirkung von Werder Bremen bei Projektwochen
  • Stadionführungen / Trainingsbesuche
  • ermäßigter Besuch eines Heimspiels von Werder Bremen pro Saison (auf Antrag)
  • materielle Unterstützung durch Sachspenden bei geplanten Aktionen
  • Übersendung des WERDER-MAGAZINS als E-Paper und eines regelmäßigen Newsletters
  • regelmäßige Fortbildungen
  • gemeinsames Partnerlogo
  • Ausstattung einer Werder-Ecke

sowie weitere individuelle Maßnahmen wie:

  • Gestaltung theoretischer und praktischer Unterrichtseinheiten
  • u.a. zusätzlicher Sportunterricht an Grundschulen, Ballschule an Kindergärten
  • Spiele zwischen Schul-/Vereinsmannschaften gegen Werder-Jugendmannschaften
  • Einladung der besten Fußballer der 100%-Partner zum Probetraining bei Werder-Jugendmannschaften
  • Werder-Cup
  • Ball- und Trikotspenden 

Um u.a. einzelne Projekte der Partner auch finanziell unterstützen zu können, hat Werder Bremen eine eigene Stiftung gegründet.

Das Fortbildungsangebot richtet sich exklusiv an unsere Partner-Institutionen.

Kontakt

Ludwig Voss
Ansprechpartner
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung CSR-Management
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

News von WERDER BEWEGT:

Das Werder-Urgestein Willi Lemke hat mit Werder seine besten Zeiten erlebt und fühlt sich dem Verein auch heute noch verbunden. Am Montag feiert der ehemalige Werder-Manager seinen 73. Geburtstag. WERDER.DE blickt auf eine erfolgreiche Karriere des grün-weißen Ehrenmitglieds zurück.

19.08.2019

Zum wiederholten Male war die U16 des SV Werder Bremen in der Jugendanstalt in Hameln zu Gast. Gemeinsam mit den jungen Insassen spielten die Nachwuchssportler des SV Werder Fußball. Für die U16 und ihren Trainer Frank Bender, sowie dem Betreuerstab ist der Besuch in der Vorbereitungsphase seit einigen Jahren ein Pflichttermin. Die Amateurfußballer treffen in der Einrichtung auf Jugendliche, die...

16.08.2019

Eine Woche lang jeden Tag Fußball; neue, internationale Freunde kennenlernen und dazu noch eine Menge Spaß haben - das alles durften die Werder Youngstars beim "Special Youth Camps" vergangene Woche in Basel erleben. Nach einer ereignisreichen Woche endete das Camp am Freitag für die rund 60 Teilnehmer verschiedener Vereine.

12.08.2019

+++ Startschuss für die Volunteers: Den SV Werder bei Heimspielen unterstützen - das möchte doch jeder mal! Und genau das können unsere Volunteers wieder in der anlaufenden Saison tun. Am Samstag, 03.08.2019, dem „Tach der Fans“, sind 55 Menschen mit und ohne Behinderung als freiwillige Helfer in die neue Saison gestartet. Jung und Alt unterstützen ab sofort wieder die Arbeit im Stadion....

09.08.2019

Es herrscht eine lockere und ausgelassene Atmosphäre, als Marco Bode sich mit den „SportXperten“ trifft, um unter anderem über den richtigen Umgang mit Medien zu sprechen. Dieses Mal sitzen ihm aber keine Journalisten gegenüber, sondern Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren, die ein Interview mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden führen dürfen und dies zu einem Videoportrait schneiden werden. Das...

08.08.2019

Im Rahmen des „Tach der Fans“ hat am Samstag die Jubiläumsfeier der Aktion Ferien mit Herz stattgefunden. Initiiert und betrieben vom Bremer Urlaubsvermittler Traum-Ferienwohnungen und unterstützt vom SV Werder Bremen, ermöglicht die Aktion bereits seit fünf Jahren bedürftigen Familien einen gemeinsamen Urlaub. Werder und ENERGY Bremen sind seit der Gründung als Partner mit dabei.

06.08.2019

+++ Klein gegen Groß: Ein paar hitzige Partien am Kicker machen nicht nur den Kindern Spaß. Letzte Woche Montag haben beim „Familien-Kicker-Duell“ in der Sky Loge 7 auch die Erwachsenen die Kicker-Figuren kicken lassen. Es gab insgesamt sechs Teams á zwei Personen. In den ersten Runden haben Kinder und Erwachsenen voneinander getrennt gespielt. Im letzten spannenden Spiel ging es dann um alles,...

26.07.2019

Auch wenn es in den letzten vier Tage in Tansania schon mal 30 Grad werden konnte, trainierten die ambitionierten Young-Coach-Teilnehmer wie verrückt. Nach der ersten abgeschlossenen Ausbildung, die bereits im April stattgefunden hat (siehe Extrameldung), hatten die 40 Jugendlichen jetzt die Chance in Tanga, einer Hafenstadt im Nordosten Tansanias, das zweite Modul zu absolvieren.

14.07.2019