Stolz über Pokalfight

3. Werder Damen verlieren 2:4 gegen Favoriten TuS Huchting
Die stolzen Damen der 3. Mannschaft des SV Werder Bremen - von links nach rechts: Silke Poggenburg, Yvonne Reinecke und Simone Pfeiffer
Tischtennis
Sonntag, 22.04.2018 / 21:50 Uhr

Die 3. Damenmannschaft des SV Werder Bremen verlor im Verbandspokal der Damen B gegen den klaren Favoriten TuS Huchting mit 2:4. Trotzdem sind die Damen mit ihrer Leistung mehr als zufrieden.

Im Finale des Damen Verbandspokals traten Silke Poggenburg, Yvonne Reinecke und Simone Pfeiffer aus dem Team des SV Werder III (Bremen Liga) gegen den Bezirksoberligisten TuS Huchting an. Am Ende mussten sie sich zwar mit 2:4 geschlagen geben, lieferten sich aber einen großartigen Pokalfight gegen den haushohen Favoriten und waren am Ende stolz auf ihre Medaille.

Im Viertelfinale trat die Mannschaft des SVW III ebenfalls in der Konstellation Poggenburg, Reinecke und Pfeiffer gegen den Bezirksligisten SG Findorff II an. Mit einem klaren und unerwarteten 4:0 besiegten sie den Bezirksligisten und qualifizierten sich damit für das Final Four. Freilose hatten dabei die Teams des SV Werder II sowie TuS Huchting.

Am 15.04.2018 fanden dann die Finalspiele in Walle statt, doch aus dem Final Four wurde ein direktes Endspiel, da Buntentor zurückzog und auch das 2. Team des SV Werder krankheitsbedingt nicht antreten konnte. 

Gleich mit ihrem ersten Einzel sorgte Silke Poggenburg gegen Sonja Kohlmann für eine Überraschung. Mit 3:1 besiegte Poggenburg die Nr. 2 des TuS Huchting und holte damit das zwischenzeitliche 1:1. Im Doppel dann fast die nächste Überraschung. In der Besetzung Poggenburg/Reinecke gegen Bielefeld/Fuhrmann ging es bis in den 5. Satz. Am Ende mussten sich die Grün-Weißen jedoch mit 9:11 und 2:3 Sätzen geschlagen geben. Im nächsten Einzel zwischen den beiden an Nr. 1 spielenden Silke Poggenburg und Anke Bielefeld gelang der Werderanderin mit einem 3:2 Erfolg dann doch noch eine weitere Überraschung. 

Auch wenn der TuS Huchting am Ende dieses Finale mit 4:2 gewann, waren unsere Werder Damen stolz und überglücklich über diesen Pokalfight und ihre Medaille.

Die Einzelergebnisse:

Bielefeld - Reinecke 3:0 (11:7, 11:3, 11:9)

Kohlmann - Poggenburg 1:3 (8:11, 9:11, 11:5, 7:11)

Fuhrmann - Pfeiffer 3:1 (8:11, 11:6, 11:6, 11:3)

Bielefeld/Fuhrmann - Poggenburg/Reinecke 3:2 (11:5, 11:9, 8:11, 9:11, 11:9)

Bielefeld - Poggenburg 2:3 (11:7, 11:6, 9:11, 11:13, 9:11)

Fuhrmann - Reinecke 3:1 (13:11, 6:11, 11:6, 11:7)

von Nadja Pilzweger

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.