Aktuell

Auch die fünfte Auflage des ÖVB Girls-Cup ging an den SV Werder.

5. ÖVB GIRLS-CUP: Werder siegt erneut

Auch 2017 gehen die Grün-Weißen beim ÖVB Girls-Cup als Sieger vom Platz. Die U 15-Juniorinnen gewinnen die 5. Auflage des Turniers durch einen 4:3-Erfolg im Siebenmeterschießen gegen die Kreisauswahl Diepholz. "Auch in diesem Jahr war es ein tolles Event, dass den Mädchenfußball in Bremen in den Mittelpunkt stellte. Alle Beteiligten hatten ihren Spaß", fasst Birte Brüggemann, Leiterin der grün-weißen Frauenfußball-Abteilung, das Turnier zusammen.

Bereits in der Vorrunde wurde das Team von Marie-Louise Eta ihrer Favoritenrolle gerecht. Nach Siegen gegen die SG FriEda (11:1), ASV Ihlpohl (12:2), GVO Oldenburg (10:1), FC Union 60 II (5:0) und JSG Achim/Uesen (14:0) zog der Titelverteidiger als Gruppensieger in die Zwischenrunde ein, wo der TuS Sullingen (15:1) und die SC Borgfeld (5:1) geschlagen wurde. Im Halbfinale trafen die Grün-Weißen dann erneut auf den FC Union 60 II. Mit einem klaren 13:0-Erfolg sicherte sich der SVW den Einzug ins Finale. Dort wartete die Kreisauswahl Diepholz, die sich im Halbfinale gegen die SC Gremmendorf durchsetzte. Am Ende musste das Siebenmeterschießen herhalten, um eine Entscheidung herbeizuführen. Mit 4:3 setzten sich die Grün-Weißen letztlich durch.

"Wir sind stolz, dass wir den Cup verteidigen konnten. Die Mannschaft hat sich im Turnierverlauf gesteigert und verdient gewonnen. Gerade weil wir mit dem jüngeren Jahrgang angetreten sind, muss ich sagen, dass wir ein tolles Turnier gespielt haben", sagt Trainerin Marie-Louise Eta.

Dirk Wurzer, Vorstand der ÖVB, sowie Dr. Hubertus Hess-Grundwald, Präsident und Geschäftsführer des SV Werder Bremen, nahmen die Siegerehrung vor. Neben den Siegerinnen jubelte vor allem das Team des OT Bremen, die sich über 20 Freikarten für das Bundesligaspiel des SV Werder Bremen gegen RB Leipzig freuen durfte.