3-G-Regeln (geimpft, genesen, getestet)

Fußball
Mittwoch, 18.08.2021 / 14:30 Uhr

Von Stefan Mann (Quelle: BFV)

Wie bereits der Presse entnommen werden konnte, hat das Ordnungsamt Bremen als zuständige Behörde im Laufe des gestrigen Tages eine Allgemeinverfügung erlassen, mit der die sogenannte "3-G-Regel" (geimpft, genesen, getestet) in Innenräumen gilt.

Das Sportamt Bremen hat entgegen seiner ersten Stellungnahme an den Landessportbund nun doch nochmal darauf hingewiesen, dass seit heute auf allen städtischen Sportanlagen in den Innenräumen die "3-G-Regel" gilt. Dies betrifft damit auch die Nutzung der Umkleidekabinen (außer beim Duschen). Darüber hinaus wird nochmal ausdrücklich auf die Maskenpflicht in den Umkleidekabinen hingewiesen.

Es ist aber besonders ratsam, den Aufenthalt in den Umkleiden zu entzerren und die Zeit dort so kurz wie nur notwendig zu halten. Ebenso ist es ratsam bereits in Sportkleidung zum Training zu kommen.

Ausgenommen von der Nachweispflicht sind Kinder bis zum 14. Lebensjahr.

Als negative Testergebnisse werden PCR-Tests und Antigen-Schnelltests anerkannt, die nicht älter als 24 Stunden sind. Außerdem können in den jeweiligen Einrichtungen vor Ort Selbsttests durchgeführt werden, wenn diese unter Aufsicht einer verantwortlichen Person stattfinden.

Als genesen gelten Personen, die ein positives PCR-Testergebnis vorlegen können, das nicht älter als sechs Monate ist. Geimpfte Personen müssen mittels eines Impfzertifikats nachweisen, dass sie einen vollständigen Impfschutz besitzen. Dieser tritt 14 Tage nach abschließender Impfung ein.

In Bremerhaven können abweichende Regeln gelten. Eine mögliche Allgemeinverfügung zur 3-G-Regel wird voraussichtlich am 19.08.2021 durch das Ordnungsamt Bremerhaven erlassen.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.