Zurück zum Wesentlichen

Der Vorbericht zum Liga-Auftakt gegen Lüneburg
Kennt den LSK aus dem letzten Jahr: Julian Rieckmann (Foto: hansepixx).
U23
Freitag, 26.07.2019 / 17:17 Uhr

von Felicitas Hartmann

Endlich geht es wieder los. Am Samstag, 27.07.2019, um 14 Uhr (ab dem Anpfiff im Twitter-Ticker) startet Werders U23 gegen den Lüneburger SK Hansa in die neue Regionalliga-Saison. Zwar konnten sich die Grün-Weißen in der vergangenen Spielzeit zwei Mal gegen die Niedersachsen durchsetzten, dennoch erwartet Trainer Konrad Fünfstück eine spannende Partie (auch bei WERDER.TV). Und was erwartet die Werder-Fans? Auf jeden Fall einige neue Gesichter im Stadion "Platz 11". WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner: Acht Testspiele absolvierte der Lüneburger SK Hansa in der Vorbereitung. Nur einmal musste sich der LSK dabei geschlagen geben. Nachdem die Mannschaft von Trainer Qendrim Xhafolli und Teamchef Rainer Zobel im ersten Spiel dem Zweitligisten Hannover 96 knapp mit 2:3 unterlag, setzte sich der letztjährige Tabellenfünfzehnte zum Abschluss des Trainingslagers mit 12:0 beim SC 09 Uelzen durch. Auch die Saisoneröffnung im neuen Neetzer Jahnstadion glückte den Lüneburgern. Mit 10:1 gewann der LSK gegen Neetze/Bleckede, bevor sich die Mannschaft um Kapitän Lukas Pägelow nach Siegen gegen den SV Ilmenau (7:0), Eintracht Lüneburg (3:2 n.E.) und den MTV Treubund (4:0) den Turniersieg des LZ-Cups sicherte. Auch im vorletzten Testspiel setzten sich die Lüneburger durch. Mit 3:1 gewann der LSK gegen den SV Curslack-Neuengamme, bevor auch die Generalprobe glückte und die Xhafolli-Elf gegen Hansa Rostock II am vergangenen Samstag einen 4:0-Erfolg feierte.

Fünfstück: "Lüneburg könnte eine Wundertüte werden"

Marin Pudic und viele Andere stehen vor ihrem Regionalliga-Debüt (Foto: WERDER.DE).

Trainer Konrad Fünfstück zum Gegner: „Es wird eine spannende Auftaktbegegnung. Lüneburg könnte eine kleine Wundertüte in dieser Saison werden. Ich konnte sie im letzten Testspiel beobachten. Es ist eine Mannschaft mit gestandenen Spielern, die wissen wie es in der Regionalliga zugeht. Für viele unserer Spieler wird es das erste Pflichtspiel im Herrenbereich, weshalb es eine herausfordernde Aufgabe wird."

Die letzten Duelle: In der vergangenen Saison konnte die U23 beide Spiele gegen die Lüneburger für sich entscheiden. Während im Hinspiel in Lüneburg ein Tor von Fridolin Wagner (78.) den Grün-Weißen zum 1:0-Endstand reichte (zum Spielbericht), setzte sich der SVW im Rückspiel mit 4:1 (2:0) gegen die Niedersachsen durch (zum Spielbericht). Nachdem das Team um Kapitän Christian Groß, der am Samstag fehlen wird, nach den Treffern von Isiah Young (14.) und Jonah Osabutey (40.) mit einer verdienten 2:0-Führung in die Pause ging, entschied Jan-Niklas Beste mit seinem Doppelpack (54./ 87.) das Spiel. Einzig Michael Kobert traf für die Lüneburger zum zwischenzeitlichen 1:3 (68.).

Unterwegs mit den Profis: Am Freitag ist die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder ins zweite Trainingslager nach Grassau aufgebrochen. Mit dabei: einige U23-Spieler. Neben Kapitän Christian Groß sind unter anderem auch Niklas Wiemann, Eduardo Dos Santos Haesler, der seinen Vertrag verlängert hat (zur Extrameldung), und Simon Straudi mit an den Chiemsee gereist (siehe Extrameldung). Damit verpassen sie nicht nur den Auftakt gegen Lüneburg, sondern auch das erste Auswärtsspiel der Saison am Mittwochabend, 31.07.2019, beim Heider SV.

Neuer Schwung: Gleich acht Spieler verpflichtete der Lüneburger SK Hansa in der Sommerpause. Neben Mittelfeldspieler Jonas Seidel, der von Holstein Kiel II zu den Niedersachsen wechselte, kamen auch Can Düzel, Martin Schauer, Thorben Deter, Alessandro Dente, Brahima Baldé und Kristijan Augustinovic ins Team. Ebenfalls neu mit dabei ist Innenverteidiger Fabian Istefo. Mit seinem ehemaligen Arbeitgeber SSV Jeddeloh durfte der 25-Jährige in Bremen in der vergangenen Saison jubeln. Mit 3:1 gewann der SSV, Istefo traf dabei zum 3:1-Endstand.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen vom Spiel gibt es auf dem offiziellen Twitter-Kanal des WERDER Leistungszentrums. Zudem gibt es kurz nach Schlusspfiff den Spielbericht auf WERDER.DE.

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News:

Dietz-Treffer sichert Auftaktsieg

Der Spielbericht zum 1:0-Sieg gegen den Lüneburger SK Hansa
Marin Pudic, Luc Ihorst und Henry Rorig freuen sich über das 1:0 (Foto: hansepixx).
U23
Samstag, 27.07.2019 / 16:15 Uhr

von Felicitas Hartmann

Mit einem 1:0-Sieg startet Werders U23 gegen den Lüneburger SK Hansa in die neue Spielzeit. Die Elf von Konrad Fünfstück begann druckvoll und konnte nach der Vorarbeit von Henry Rorig und Luc Ihorst früh durch Florian Dietz in Führung gehen (5.). Im Anschluss wurden die Gäster stärker, Luca Plogmann und Co. blieben aber konzentriert und brachten die Führung über die Zeit. Kurz vor Schluss hatte Luc Ihorst noch eimal die Chance auf das 2:0, scheiterte aber knapp (89.). WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Mit fünf Wechseln im Vergleich zum letzten Testspiel gegen die Sportfreunde Lotte schickt Trainer Konrad Fünfstück seine Elf aufs Feld. Für Kyu-hyun Park rutscht Manasse Fionouke in die Innverteidigung, Kevin Schumacher positioniert sich als Linksverteidiger. Auch im Mittelfeld gibt es einige Änderungen. Julian Rieckmann, Kebba Badjie und Marin Pudic stehen gegen den LSK in der Startelf und sind gemeinsam mit dem heutigen Kapitän Malte Karbstein für den Spielaufbau zuständig. Neben Florian Dietz geht Luc Ihorst im Sturm auf Torejagd.

Höhepunkte der 1. Halbzeit

Gab gegen den Lüneburger SK Hansa sein Debüt in der Regionalliga Nord: Manasse Fionouke (Foto: hansepixx).

5. Min.: TOOOR für Werder! 1:0 durch Florian Dietz! Was für ein Auftakt in die neue Saison. Henry Rorig erläuft sich eine lange Flanke und zieht in den Strafraum. Von der Grundlinie legt er den Ball zurück auf Luc Ihorst, der direkt abschließt. Florian Dietz hält seinen Fuß dazwischen und netzt zur Führung ein. 

6. Min.: Im direkten Gegenzug kommen die Lüneburger gefährlich vor das Tor von Luca Plogmann. Lukas Pägelow kommt am Fünfmeterraum frei zum Abschluss, aber Werders Torhüter reagiert stark.

26. Min.: Werders U23 probiert es mit einer Eckballvariante. Henry Rorig legt den Ball flach an die Strafraumkante, wo Kevin Schumacher lauert und zum Abschluss kommt. Lüneburgs Keeper Ole Springer kann parieren, der Ball landet bei Luc Ihorst, der im Nachsetzen aber scheitert. Auch Julian Rieckmann kann die Kugel im Anschluss nicht über die Linie bringen.

35. Min.: Die Gäste versuchen es immer wieder mit schnellen Vorstößen. Nach einer Ecke kommt Stefan Wolk zum Schuss, aber Luca Plogmann kann den Ball sicher halten.

42. Min.: Kebba Badjie probiert es mal aus der Distanz, aber sein Schuss aus 25 Metern geht knapp am Tor der Lüneburger vorbei.

44. Min.: Und wieder ist es Luca Plogmann, der die Führung hält. Der über die grün-weiße Abwehr gechippte Ball landet bei Thorben Peters, der allein vorm Tor steht. Werders Nummer 40 macht sich aber groß und verhindert so den Ausgleich.

45. Min.: Halbzeit in Bremen. Zwar gehen Kapitän Malte Karbstein und Co. durch den frühen Treffer von Florian Dietz (5.) mit einer 1:0-Führung in die Kabine, dennoch müssen die Grün-Weißen auch im zweiten Durchgang weiter konzentriert bleiben. Die Gäste kamen immer wieder gefährlich vors Tor, Werders Torhüter Luca Plogmann war aber immer rechtzeitig zur Stelle und hielt durch seine starken Paraden die Null fest.

Höhepunkte der 2. Halbzeit

Auch Yannik Engelhardt feierte sein Debüt im Herrenbereich (Foto: hansepixx).

59. Min.: Das war Glück. Thorben Deters bringt den Freistoß genau auf den Kopf von Stefan Wolk. Sein Kopfball landet am Pfosten und springt zurück aufs Feld. Im Anschluss ist es aber Abseits.

66. Min.: Marin Pudic probiert es mit dem direkten Freistoß auf 25 Metern. Sein Schuss geht aber deutlich übers Tor.

72. Min.:  Dieses Mal bringt Kevin Schumacher die Ecke an den Fünfmeterraum. Dort steht Florian Dietz, der den Kopfball aber drüber setzt.

78. Min.: Nach einer starken Aktion wird der gerade eingewechselte Fred MC Mensah Quarshie im Strafraum zu Fall gebracht. Schiedrichter Rene-Alexander Rose entscheidet aber auf Weiterspielen.

89. Min.:  Die Grün-Weißen sorgen noch einmal für Gefahr vor dem Lüneburger Tor. Florian Dietz schickt Luc Ihorst. Er versucht es aus spitzem Winkel, aber schiebt den Ball knapp am langen Eck vorbei.

90. Min.: Schluss im Stadion „Platz 11“. Werders U23 siegt im ersten Spiel der Saison mit 1:0 (1:0) gegen den Lüneburger SK Hansa.

Fazit: Nach einem starken Beginn und dem frühen Tor von Florian Dietz (5.) kamen die Gäste aus Lüneburg gelegentlich durch schnelle Vorstöße gefährlich vors Tor von Luca Plogmann, der mit seinen Paraden aber die Führung festhielt. Vor allem die Ecke in der 26. Spielminute hätte das 2:0 für den SVW sein können. Auch im zweiten Durchgang sorgte der LSK für Gefahr, die Grün-Weißen hielten aber dagegen und sicherten sich zum Saisonauftakt den Sieg.

Stimmen zum Spiel

Konrad Fünfstück: „Wir hatten eine kurze Vorbereitung mit wechselnden Trainingsgruppen. Dass der Rhythmus bereits im ersten Spiel drin ist, konnte man daher nicht erwarten. Was ich von der Mannschaft klasse fand, war die Leidenschaft. Dieser Wille, mit dem das Team in der Defensive gearbeitet hat. Zudem war in der Offensive zu erkennen, wie wir agieren wollen. Insgesamt ist es einfach gut, dass wir das erste Spiel gewonnen haben. Gerade für so eine junge Mannschaft ist ein Erfolgserlebnis wichtig. Heute können die Jungs den Tag genießen, aber ab morgen konzentrieren wir uns bereits wieder auf den Heider SV.“

Malte Karbstein: „Wir kamen gut ins Spiel und konnten uns zu Beginn direkt belohnen. Vor der Halbzeit gab es einen kleinen Knick, aber wir haben dagegenhalten. Nach der Pause war es dann viel Kampf, aber die gesamte Mannschaft hat sich reingehauen. Daher Glückwunsch ans Team. Diesen Sieg haben wir uns verdient.“

Luca Plogmann: „Zu Beginn mit einem Sieg zu starten ist wichtig. Für mich als Torwart mit der Null zu beginnen umso besser. Das Selbstvertrauen nimmst du mit. Mit dem Sieg in Rücken bereiten wir uns jetzt auf den Heider SV vor. Es wird sicherlich ein schweres Spiel."

Florian Dietz: „Es ist brutal wichtig mit einem Sieg in die Saison zu starten. Bei der Hitze war es für beide Teams schwer. Gerade in der ersten Hälfte hat uns Luca zweimal großartig im Spiel gehalten. Auch die Einwechselspieler haben noch viel zu dem Sieg beigetragen und uns vorne viel abgenommen.“

Die Statistik

Werder Bremen U23: Plogmann - Rorig, Fionouke, Becker, Schumacher - Rieckmann (59. Engelhardt), Karbstein (76. MC Mensah Quarshie), Badjie (64. Schneider), Pudic - Dietz, Ihorst

Lüneburger SK Hansa: Springer - Correia Ca, Pägelow, Stech, Istefo - Wolk, Pauer - Kunze, Düzel (85. Augustinovic), Deters - Kutschke (56. Seidel)

Tore: 1:0 Dietz (5.)

Gelbe Karten: Ihorst, Engelhardt, Dietz - Düzel

Schiedsrichter: Rene-Alexander Rose

Stadion "Platz 11": 479 Zuschauer

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News: