SPIKES - die LA-Kurznews

schnell - präzise - interessant - kurz - ereignisreich - stark

Marten Szidat lief in Kiel im Halbmarathon in die Top-10 der M40
Leichtathletik
Montag, 04.03.2019 // 07:52 Uhr

Olaf Kelterborn

Die grün-weißen Leichtathletik Flash-News geben euch einen Kurzüberblick über die Ergebnisse der letzten Wettkämpfe, dieses Mal geht es um den Kiel Marathon sowie das Hallen-Sportfest des LC Hansa Stuhr.

Famila Kiel Marathon

Ende Februar fand bei bestem Wetter zum 25. Mal der Famila - Kiel- Marathon statt. Aus Werders Langlaufgruppen waren mit Matthias Pelzer im Marathon und Marten Szidat auf der Halbmarathonstrecke zwei grün-weiße Läufer dabei, die jeweils gute Resultate erzielten. Pelzer meisterte den 42,195 km langen Kurs an der Ostseeküste in einer Gesamtzeit von 3:45:11 und sicherte sich damit den 22. Rang in der Altersklasse M50 (Gesamtrang 117). Noch besser platzieren konnte sich Marten Szidat im Halbmarathon. Der Neu Werderaner absolvierte die 21,098 km lange Strecke in 1:32:36 und belegte damit Platz 10 in der Altersklasse M40. In der Gesamtwertung der 631 angetretenen Halbmarathonläufer erreichte Szidat Rang 52. Für die Langläufer werden in den kommenden Wochen und Monaten zahlreiche weitere Veranstaltungen stattfinden, über die Top-Ergebnisse werden wir  wie üblich auf der Homepage berichten.

Hallensportfest LC Hansa Stuhr

Die Hallensaison der Bahnsportlerinnen und Bahnsportler geht langsam aber sicher zu Ende. Am vergangenen Wochenende bot sich mit dem Sportfest des LC Hansa Stuhr aber noch einmal die Gelegenheit in heimischer Halle im Weserstadion auf sich aufmerksam zu machen. Das nutzten viele Werderanerinnen und Werderaner quer durch alle Altersklassen.

In der M14 zeigte beispielsweise Neuzugang Chukwuebuka Ginikanwa über 60 Meter, dass man in Zukunft einiges von ihm erwarten kann. Er sprintete im Vorlauf sehr gute 7,87 sec und sicherte sich im Endlauf mit 7,96 sec Rang 2. Seine Mannschaftskollegen standen ihm in nichts nach. Lasse Rohr gewann den 60m Hürdenlauf (9,81 sec), Bastian Lanitz den Hochsprung (1,60m) und Borna Bujdo wurde Zweiter im Weitsprung (5,15m). In der M15 überzeugte Tom Graap mit einem Dreifacherfolg im Hochsprung (1,60m), Weitsprung (5,14m) und über 60m Hürden (9,68 sec). Der Weitsprung blieb auch in den älteren Altersklassen in grün-weißer Hand. Patrick Sausmikat gewann den Wettbewerb der U18 mit 5,84m und sein Trainingskollege Tim-Ole Silze dominierte die U20 mit einer Weite von 6,76m.

In der W13 gelang Hannah Fricke erneut eine neue persönliche Bestleistung, dieses Mal im Sprint über 60 Meter. In 8,70 sec ließ sie die Konkurentinnen deutlich hinter sich und freute sich im Ziel zurecht sehr über ihre Zeit. Über 60m Hürden (10,10 sec) sowie im Weitsprung (4,67m) war Fricke ebenfalls nicht zu schlagen. Jona Marie Gruber belegte im Weitsprung mit 4,52m Rang 2. In der W15 gelangen den Werder-Mädchen ebenfalls tolle Erfolge. Joanna Otoko sprintete über 60 Meter in 8,37 sec auf Rang 2, direkt dahinter platzierte sich Jona Fricke mit 8,51 sec auf Rang 3. Ebenfalls Dritte wurde Collien Oliviera Stubbe im Hochsprung mit übersprungenen 1,40m. Im Weitsprung holte sich Joanna Otoko mit 5,15m im letzten Sprungversuch ihren zweiten Silberrang des Tages. Das gute Gesamtergebnis in dieser Disziplin komplettierten Emma Strauß auf Rang 4 und Collien Oliviera Stubbe auf Rang 5, die beide 4,74m weit sprangen.      

 

 

 

Letzte News

Tolle DSMM Ergebnisse

22.05.2019 // Leichtathletik

Linne sprintet zur DM-Quali

20.05.2019 // Leichtathletik

Das besondere Lauferlebnis

20.05.2019 // Leichtathletik

Die ersten DM-Qualis sind geschafft

13.05.2019 // Leichtathletik

Letzte Videos