Oelgardt holt DM-Bronze

Wiebke Oelgardt freute sich über ihren dritten Rang
Leichtathletik
Montag, 28.01.2019 // 08:38 Uhr

Olaf Kelterborn

Parallel zu den Landesmeisterschaften in Hannover trugen die Nachwuchsmehrkämpferinnen und -mehrkämpfer in Halle an der Saale die Deutschen Meisterschaften in der Hallensaison aus. Wiebke Oelgardt trumpfte dabei groß auf und holte sich im 5-Kampf der U20 die Bronzemedaille.

Es war ein vielseitiges Disziplinenprogramm, welches die 5-Kämpferinnen zu meistern hatten. 60m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen, Weitsprung und 800 Meter galt es innerhalb eines Tages zu absolvieren und dabei möglichst viele Punkte zu sammeln. Werders Allrounderin Wiebke Oelgardt hatte sich gut vorbereitet und startete über 60m Hürden sehr gut in den Mehrkampf. Nach 9,49 sec überquerte die Athletin, die in der Trainingsgruppe von Roman Fricke zu Hause ist, die Ziellinie und sammelte schon einmal 810 Punkte dafür ein. Im Hochsprung ging es anschließend sehr gut weiter. 1,63m konnte Oelgardt überspringen, die drittbeste Höhe aller Mehrkämpferinnen ihrer Altersklasse, weitere 771 Punkte waren damit „im Sack“.

Weiter ging es mit dem Kugelstoßen. In dieser Disziplin müssen große Weiten erzielt werden, um eine ähnliche Punkteausbeute zu erreichen wie in den ersten beiden Disziplinen. Dies gelang Oelgardt mit 10,44m (558 Punkte) erwartungsgemäß nicht, allerdings war sie damit nicht alleine, denn auch die beste Mehrkämpferin der U20 stieß nur 11,63m weit. „In der Gesamtwertung ging es ganz schön knapp zu und ich war nach drei Disziplinen auf dem Bronzeplatz. Das war ein toller Ansporn noch mal alles zu geben um am Ende eine Medaille zu erreichen“, so Oelgardt nach dem Wettkampf.

Die Bronzemedaille hat sich Wiebke Oelgardt mit tollen Ergebnissen verdient.

In der Tat gelang es der Werderanerin noch einmal absolute Top-Ergebnisse zu erzielen, denn sowohl im Weitsprung (5,63m) als auch im 800 Meter Lauf standen am Ende jeweils mehr als 700 Punkte auf dem Tableau. Die vier Hallenrunden lief Wiebke Oelgardt sogar in neuer persönlicher Bestzeit von 2:29,15 min. In der Endabrechnung reihte sie sich mit 3.581 Punkten auf dem Bronzerang ein, ein großartiger Erfolg für die junge Athletin. „Ich bin einfach nur glücklich, dass ich schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison eine DM-Medaille gewonnen habe“, so Oelgardt.

 

Letzte News

SPIKES - die LA-Kurznews

15.07.2019 // Leichtathletik

Bestleistungsfestival der U14

04.07.2019 // Leichtathletik

Linne fährt zur EM

01.07.2019 // Leichtathletik

Letzte Videos

Jump Off 2019

25.05.2019 // Leichtathletik

Jump Off 2018

26.05.2018 // Leichtathletik

Jump Off 2017

28.05.2017 // Leichtathletik