SPIKES - die LA-Kurznews

schnell - präzise - interessant - kurz - ereignisreich - stark

Werders Nachwuchs präsentierte sich in toller Verfassung © Anna Pape
Leichtathletik
Dienstag, 06.03.2018 // 13:05 Uhr

Olaf Kelterborn

Die grün-weißen Leichtathletik Flash-News geben euch einen Kurzüberblick über die Ergebnisse des letzten Wettkampfwochenendes, dieses Mal geht es um das Schüler Hallensportfest des LC Hansa Stuhr sowie um den U20 Länderkampf in Nantes.

Schülersportfest LC Hansa Stuhr

Am vergangenen Sonntag trat Werders U14 beim Hallensportfest im Weserstadion an. Mit vielen tollen Leistungen und zahlreichen Podestplatzierungen zeigten die Nachwuchsathleten was in ihnen steckt.

Besonders hervorzuheben aus den Ergebnislisten ist die Leistung von Hannah Fricke in der Altersklasse W12. Nach neuer persönlicher Bestleistung im fünften von sechs Weitsprungdurchgängen (4,56 m) lag sie schon deutlich in Front, verbesserte sich aber im letzter Versuch erneut und erreichte eine Top-Weite von 4,72m. Auf Rang 3 landete, mit ebenfalls sehr guten 4,23m, Sandy Sakyi. Gemeinsam gelang den beiden Werderanerinnen über 60 Meter ein ganz besonderer Coup. In exakt identischer Zeit von 8,97 sec sprinteten sie über die Zeillinie und feierten den geteilten ersten Platz ausgelassen.

In der W13 gelang Helena Hardt mit 4,32m eine neue persönliche Bestmarke im Weitsprung. Damit reihte sie sich auf Rang 4 ein, direkt vor ihren Mannschaftskolleginnen Alexandra Nuss (3,77m), Lena Senkler (3,75m) und Elisa Blitz (3,44m). Für Lena und Elisa war der Wettkampf in heimischer Halle der erste Wettkampfstart überhaupt. Dementsprechend war ihnen die Nervosität teilweise auch noch anzumerken. Im Hochsprung strauchelte Elisa Blietz zum Beispiel kurz bei 1,26m, meisterte die Höhe dann aber im dritten Durchgang und ließ anschließend auch noch 1,34m folgen. Ihre Reaktion zu den Trainern: "Ah, jetzt hab ich es raus...!"

Auf der Laufbahn gab es derweil weitere tolle Ergebnisse zu bestaunen. Helena Hardt triumphierte in 8,56 sec (PB) äußerst souverän in der Altersklasse W13, Bastian Lanitz belegte in 8,37 sec (PB) Platz 2 in der M13 und Tim Legenhausen gewann nach einem "Raketen-Start" den 60-Meter-Sprint in 8,55 sec (PB). Zudem sprang er im Weitsprung mit 4,35m auf Rang 4.

U20 Länderkampf in Nantes

Lars Keffel sammelte in Nantes erste Erfahrungen im Nationaltrikot

Seinen ersten internationalen Einsatz feierte Werders Stabhochspringer Lars Keffel beim U20 Länderkampf im französischen Nantes. Bedauerlicherweise verlief der Wettkampf für den Bremer aber alles andere als erhofft. Nach guter Aufwärmphase mit Sprüngen aus 8 Schritten ging er mit einem guten Gefühl in den Wettkampf. Beim ersten Anlauf aus 14 Schritten passierte es dann aber, Lars zog sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkelbeuger zu und musste den Wettkampf aufgeben, bevor er richtig begonnen hatte. "Im ersten Moment ist man natürlich extrem enttäuscht, denn wenn man zu einem solchen Event eingeladen wird, dann möchte man auch zeigen was man kann. Allerdings muss ich rückblickend sagen, dass es eine tolle Hallensaison für mich war und ich mich wahnsinnig auf den Sommer freue. Ich werde jetzt alles in Ruhe auskurieren und nehme alle positiven Eindrücke aus Nantes mit für weitere internationale Wettkämpfe. Ich konnte hier schon einmal den ganzen Ablauf kennenlernen, das ist gut für die Zukunft", so Keffel.

 

Letzte News

Bronze beim 24-Stunden Lauf

18.06.2018 // Leichtathletik

U16 Team gewinnt LM-Titel

11.06.2018 // Leichtathletik

Letzte Videos