Werder kassiert deutliche Niederlage

28:38-Auswärtsniederlage beim TuS Lintfort

Naomi Conze war mit 8 Toren die beste Werder-Torschützin gegen den TuS Lintfort (Foto: Hansepixx)
2. Handball-Bundesliga
Samstag, 10.04.2021 / 19:53 Uhr

von Denis Geger

Für die Werder-Handballerinnen gab es nichts zu holen beim TuS Lintfort. In einem „wilden“ Spiel verliert Bremen, nach einem knappen 13:14-Pausenrückstand, am Ende sehr deutlich mit 28:38 beim Tabellenvierten.

Im ersten Durchgang war es ein Spiel mit vielen Fehlern auf beiden Seiten. Bis zum 4:4 (8.) war es ein ausgeglichenes Spiel, Lintfort gelang dann ein 4:0-Lauf und Bremen war plötzlich mit 4:8 (14.) im Hintertreffen. Diesem Rückstand lief Bremen nun zunächst hinterher, konnte aber in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit noch einmal von 10:14 auf 13:14-Pausenstand verkürzen.

Den Start in die zweite Halbzeit verpatzten die Bremerinnen dann allerdings völlig. Es dauerte keine drei Minuten, da wurde aus dem 13:14 ein 13:18. Werder-Trainer Robert Nijdam nahm die frühe Auszeit in Halbzeit zwei, doch Werder fand nicht ins Spiel, leistete sich einen technischen Fehler nach dem anderen und Lintfort baute die Führung auf 13:21 (37.) aus. Malin Pods durchbrach dann die Durststrecke und markierte in der 38. Spielminute den ersten Treffer für den SV Werder im zweiten Durchgang. Ein wirklicher Wegruf war dies allerdings nicht, denn die Deckung funktionierte nicht bei den Bremerinnen. Beim 19:29 (48.) betrug der Rückstand dann zehn Tore und das Spiel war endgültig entschieden. Am Ende wird Bremen mit einer deutlichen 28:38-Niederlage auf die Heimreise geschickt.

„Ich bin absolut enttäuscht von der Mannschaft, insbesondere das Rückzugs- und Deckungsverhalten waren nicht akzeptabel“, zeigte sich Nijdam bitter enttäuscht nach dem Spiel. Er erwartet bereits in den kommenden Trainingswochen eine Reaktion auf die heutige Leistung: „Wir müssen bereits im Training eine andere Einstellung zeigen und aggressiver in die Zweikämpfe gehen, um uns auf die kommenden Spiele vorzubereiten und weitere Punkte zu holen.“ Die Bremerinnen sind am kommenden Wochenende spielfrei aufgrund eines Lehrgangs der U 19-Nationalmannschaft und bestreiten das nächste Spiel am 24.04.2021 um 19.30 Uhr bei der TG Nürtingen.

 

Abteilung Handball

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Das Logo von Friedrich Schmidt Bedachungs GmbH.

Unser Partner

Das Logo von hansepixx Sportfotos.

Partner Handball Bundesliga

Das Logo von Ligapartner molten.

Weitere Werder-News der Handball-Frauen

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.