Linkshänderin Stefanie Güter wechselt zum SV Werder Bremen

Moin! Stefanie Güter wird Werderanerin, sehr zur Freude von Patrice Giron (Foto: WERDER.DE).
2. Handball-Bundesliga
Dienstag, 09.04.2019 // 17:32 Uhr

Handball-Zweitligist SV Werder Bremen hat für die kommende Spielzeit Stefanie Güter verpflichtet. Die 29 Jahre alte Rückraumspielerin, die derzeit für die TSG 1888 Eddersheim in der 3. Liga Ost aufläuft, unterschrieb einen Vertrag bis 2021.

„Wir haben uns für den Rückraum eine erfahrene Linkshänderin gewünscht, die dabei hilft, unsere Mannschaft auf dem Spielfeld und auch außerhalb zu führen“, sagt Patrice Giron, Koordinator Leistungssport der Grün-Weißen. „So wie wir Stefanie Güter in den Gesprächen und im Probetraining kennengelernt haben, passt sie sportlich und menschlich genau in dieses Anforderungsprofil. Wir freuen uns daher sehr, dass sie sich unter mehreren möglichen Vereinen aus der zweiten und dritten Liga für den SV Werder entschieden hat.“

Die in Gera geborene Sport- und Fitnesskauffrau begann ihre handballerische Karriere im Alter von neun Jahren beim Post SV Gera und kam nach einigen Stationen in der Jugend über den HV Chemnitz im Jahr 2013 zur SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim. Mit den Rheinhessinnen holte sie 2015 den Meistertitel in der 3. Liga West und schaffte den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Güter wechselte allerdings im selben Jahr zum Drittligisten TSG 1888 Eddersheim, für den sie in den vergangenen knapp vier Jahren insgesamt mehr als 400 Treffer erzielte und mit dem sie 2017 ebenfalls Meister der 3. Liga West wurde. Der Verein verzichtete jedoch auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

„Ich habe mich vor einiger Zeit entschieden, beruflich und sportlich noch einmal eine neue Herausforderung zu suchen – und das gerne in Norddeutschland“, verrät die zukünftige Werder-Spielerin. „Ich habe mir einige Vereine angeschaut und hatte bei Werder sofort ein sehr gutes Gefühl. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr sympathisch und authentisch und der Draht zu den Spielerinnen gleich sehr gut. Werder hat handballerisch für die nächsten Jahre ein starkes Konzept, mit dem ich mich sehr gut identifizieren kann.“ Dabei betont Güter: „Ich habe meine Entscheidung unabhängig von der zukünftigen Ligazugehörigkeit getroffen, aber ich habe richtig Lust auf die 2. Liga, weil ich sicher bin, dass ich mich noch weiterentwickeln und gleichzeitig meine Erfahrungen an das Team weitergeben kann.“

Stefanie Güter ist die elfte Spielerin, die beim SV Werder einen Vertrag für die nächste Saison unterschrieben hat. „Wir sind derzeit in aussichtsreichen Gesprächen, um noch freie Kaderplätze im Rückraum, auf Linksaußen und am Kreis zu besetzen“, verrät Patrice Giron. „Mit dem derzeitigen Stand der Planungen sind wir sehr zufrieden und werden nun ganz genau prüfen, welche Spielerinnen noch ins Team für die kommende Saison passen.“

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung:

Die 2. Damen konnte in der Oberliga den nächten Sieg verbuchen. Gegen den TV Neerstedt gab es einen souveränen 35:24-Erfolg. Ebenfalls erfolgreich war das Wochenende für die 4. Damen, gegen den TuS Tarmstedt gab es einen 36:17-Heimerfolg. Eine knappe Niederlage gab es hingegen für die 3. Damen in der Landesliga. Bei der HSG Delmenhorst unterlag das Team von Malte Rogoll mit 28:29.

05.11.2018

In der Jugendabteilung gab es am Wochenende tolle Spiele und erfreuliche Ergebnisse. So setzte sich am Samstag die weibliche B-Jugend mit 29:18 gegen den Handballverein Lüneburg durch und holte sich einen wichtigen Sieg auf dem Weg zur Oberliga. Die weibliche A-Jugend zeigte am Sonntag was in ihr steckt und bezwang in einem spannenden Spiel den TSV Burgdorf mit 27:25. Einen deutlichen Auswätssieg...

29.10.2018

Die 3. Herren konnte das vereinsinterne Derby gegen die 2. Herren mit 20:19 knapp mit 20:19 für sich entscheiden. Die weibliche C-Jugend hat sich mit 8:2 Punkten in der Vorrunde für die Oberliga qualifiziert, am letzten Spieltag der Vorrunde gab es einen 36:4-Auswärtserfolg bei der HG Jever/Schortens. Erfolgreich läuft es auch bei der männlichen A-Jugend. Das Team gewann gegen den SV Eintracht...

22.10.2018

Die weibliche A-Jugend hat in der Oberliga-Vorrunde gegen den Hannoverscher SC einen Kantersieg eingefahren. Die Grün-Weißen ließen beim 46:14-Erfolg nichts anbringen und sind damit nach zwei Spieltagen Tabellenführer. Erfolgreich waren auch die Oberliga-Damen im Spitzenspiel beim SFN Vechta. Mit 35:26 gewannen die Bremerinnen und nahmen beide Punkte mit an die Weser. Den ersten Saisonsieg gab es...

24.09.2018

Die 2. Damen konnte das Oberliga-Derby gegen den ATSV Habenhausen klar für sich entscheiden. Das Team von Radek Lewicki gewann gegen den Konkurrenten von der anderen Weserseite mit 27:18. Die weibliche A-Jugend sicherte sich im ersten Saisonspiel zwei Punkte und gewann bei der HG Rosdorf-Grone 41:26. Weiterhin ungeschlagen ist die 1. Herren in der Bremenliga. Beim TV Lilienthal gab es einen...

17.09.2018

Die 3. Damen hat in der Landesliga den ersten Sieg eingefahren. Gegen den TSV Bremervörde setzte sich die Mannschaft von Malte Rogoll mit 28:20 durch. Den ersten Saisonsieg gab es auch für die 2. Damen, bei der SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn mit 23:16 gewann. Ein nicht alltägliches Ergebnis gab es für die männliche E2 des SV Werder. Das Team blieb gegen den TuS Tarmstedt ohne Gegentreffer und...

10.09.2018

Die 1. Herren hat einen guten Start in die neue Saison hingelegt. Zwei Siege aus zwei Spielen bedeuten momentan die Tabellenführung für das Team von Manfred Stark in der Bremenliga. Nach einem 37:27 über den VSK Osterholz-Scharmbeck am 1. Spieltag gab es am Wochenende bei der SG Findorff II einen 23:21-Auswärtserfolg. Nicht so gut lief der Saisonstart hingegen für die 2. Damen. Das Oberliga-Team...

03.09.2018

Torhüterin Meike Anschütz hat ihren Vertrag beim Handball-Zweitligisten SV Werder Bremen verlängert. Die dienstälteste Spielerin im Kader bleibt den Grün-Weißen eine weitere Saison treu.

27.06.2018