I-Cup 2021: Inklusionsgedanke als Alleinstellungsmerkmal

I-Cup 2021
Mehrere Teams des SVW nahmen am diesjährigen I-Cup teil (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Montag, 27.09.2021 / 13:49 Uhr

Von Marie Berner

Nach einem Jahr pandemiebedingter Pause fand am vergangenen Samstag der diesjährige I-Cup statt, den der SV Werder Bremen seit mehreren Jahren mitorganisiert und prägt. Das Besondere an dem inklusiven Fußballturnier ist, dass jeder Mensch teilnehmen kann - unabhängig von Alter, Geschlecht, Beeinträchtigung oder Handicap. Insgesamt 22 Teams kamen im Sportgarten Pauliner Marsch zusammen, um in drei Altersgruppen gegeneinander anzutreten und ihr Können am Ball unter Beweis zu stellen. Unmittelbar im Vordergrund stand neben dem sportlichen Einsatz der Fußballer:innen aber auch der faire Umgang miteinander.

„Bei uns können alle mitspielen. Hier wird jede Person so angenommen, wie sie ist. Die Hauptsache ist Spaß am Fußball und dieser Gedanke trägt uns schon seit zwölf Jahren“, erklärt Organisator Nikolai Goldschmidt vom Bremer Jugendring. Der I-Cup wird von acht verschiedenen Organisationen getragen, darunter auch von Werder Bremen. „Werder ist ein wichtiger Partner beim I-Cup und fast seit Beginnt an dabei, das freut uns natürlich alle sehr“, so der 39-Jährige weiter.

Werder-Profi Bittencourt als Überraschungsgast

Leonardo Bittencourt zu Gast beim I-Cup 2021
Leonardo Bittencourt besuchte den I-Cup (Foto: WERDER.DE).

Neben sportlicher Leistung und dem Inklusionsgedanken zählt auch das faire Spiel. Ausgezeichnet wurde daher nicht nur, wer möglichst viele Tore schießt, sondern auch, wer sich besonders gerecht verhält und als ein Team zusammenspielt. „Das Turnier hat mir sehr gut gefallen, vor allem, dass Fair-Play im Vordergrund stand. Es ist toll, gegen so viele verschiedene Teams zu anzutreten und dabei unterschiedliche Menschen kennenzulernen“, erzählt Teilnehmer Amir.

Als besonderes Highlight der Veranstaltung besuchte Überraschungsgast Leonardo Bittencourt das Turnier. Der 27-jährige Werder-Profi nahm sich Zeit für die Fragen und Wünsche der Fußballer:innen und resümiert abschließend: „Ich finde diese Art von Turnieren sehr schön. Es hat mir Spaß gemacht, alle nochmal richtig anzuheizen und Lust auf den restlichen Tag zu machen. Bei so vielen lachenden Gesichtern hat sich der Besuch auf jeden Fall gelohnt.“

Die CSR-Arbeit des SV Werder Bremen wird mit Unterstützung unserer CSR-Partner umgesetzt. Seit Jahren fördern sie die Projekte und Programme von WERDER BEWEGT-LEBENSLANG und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung des sozialen und gesellschaftlichen Engagements der Grün-Weißen. Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie hier.

 

Mehr WERDER BEWEGT-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.