Werder Bremen ist Teil des Projekts "Leicht Kicken"

Werder Youngstars beim Training
Werder beteiligt sich an der Erstellung eines Wörterbuchs für Leichte Sprache im Fußball (Foto: W.DE).
WERDER BEWEGT
Dienstag, 08.06.2021 / 10:20 Uhr

Bereits im März dieses Jahres ist das Projekt "Leicht Kicken" gestartet. In Kooperation mit der Bundesbehindertenfanarbeitsgemeinschaft (BBAG) und seiner Beratungsstelle "KickIn!" arbeiten Clubs, Verbände und Fanvertreter: innen an der Erstellung eines Online Fachwörterbuchs für Leichte Sprache im Fußball. Auch Werder Bremen beteiligt sich an diesem Projekt.

Leicht Kicken
Leichte Sprache fördert die Barrierefreiheit.

Durch die Entwicklung des Wörterbuchs soll ein nachhaltiges Netzwerk für Leichte Sprache im Fußball entstehen. Darüber hinaus soll das Wörterbuch eine Anregung für Institutionen im Fußballs darstellen, um ihre Kommunikation in Leichter Sprache auszuweiten und damit Barrierefreiheit zu fördern. Die Veröffentlichung des Wörterbuchs ist für März 2023 geplant.

Zu den Projektbeteiligten gehören neben Werder Bremen auch Borussia Dortmund, FC St. Pauli, FC Schalke 04, Hamburger SV und Hertha BSC. Am Projekt arbeiten ebenfalls die DFL, die Sepp-Herberger-Stiftung des DFB, der Bremer Fußballverband und der Schleswig-Holsteinische Fußballverband. Die Aktion Mensch fördert das Projekt und das Büro „Alles Klar für Alle“ für Leichte Sprache unterstützt bei der fachlichen Umsetzung.

Über 16 Millionen Menschen zwischen 18 und 64 Jahren profitieren in Deutschland von Leichter Sprache

Leichte Sprache ist eine vereinfachte Variante des Deutschen: Kurze Sätze, einfache und bekannte Wörter sowie Bilder, die das Textverständnis unterstützen, sind wesentliche Kennzeichen von Leichter Sprache. Leichte Sprache hilft vor allem Menschen mit Lernschwierigkeiten, funktionalen Analphabet:innen oder auch gehörlosen Menschen mit Leseschwierigkeiten. Sie hilft aber ebenso Menschen mit geringen Deutsch-Kenntnissen, Migrant:innen oder auch Menschen mit Hirnverletzungen oder Älteren, deren Lesefähigkeit abgenommen hat, um komplexe Sachverhalte leichter zu verstehen. Die Personenanzahl in Deutschland, die von Leichter Sprache direkt profitieren kann, beträgt nach Schätzungen etwa 16,8 Millionen Menschen alleine in der Altersgruppe 18 bis 64 Jahre.

Das erste gemeinsame Online Gruppentreffen des Projekts hat Ende April stattgefunden, bei dem die Grundsteine für das Projekt gelegt wurden. Darüber hinaus wurden Arbeitsgruppen gebildet, die sich mit unterschiedlichen Themen beschäftigen. Aktuell findet die Sammlung von zentralen Fußballbegriffen in Leichter Sprache statt. Während der Erstellung des Wörterbuchs liegt ein besonderes Augenmerk auf der nachhaltigen Einbindung von Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Die CSR-Arbeit des SV Werder Bremen wird mit Unterstützung unserer CSR-Partner umgesetzt. Seit Jahren fördern sie die Projekte und Programme von WERDER BEWEGT-LEBENSLANG und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung des sozialen und gesellschaftlichen Engagements der Grün-Weißen. Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie hier.

 

Mehr WERDER BEWEGT-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.