Gelebte Inklusion: Teilhabe im Sport

Erfahrungsbericht Teil zwei

Inklusionsspieltag des SVW
Inklusion ist ein fester Bestandteil des SV Werder Bremen (Foto: Soller).
WERDER BEWEGT
Montag, 14.06.2021 / 11:08 Uhr

Von Marie Berner

Das „SV“ im Namen steht neben „Sportverein“ auch für „soziale Verantwortung“. Der SV Werder Bremen ist mehr als Profifußball. Ob am Arbeitsplatz, an Spieltagen im wohninvest WESERSTADION oder beim Amateursport – für alle Bereiche gilt: Teilhabe und Inklusion haben Priorität. Für Werder-Anhänger:innen mit Handicap bringt dabei jeder Teilbereich unterschiedliche Herausforderungen mit sich, die bewältigt werden.

In drei verschiedenen Erfahrungsberichten geben eine erprobte Stadiongängerin (zum Artikel), ein Spieler des inklusiven Fußballteams „Werder Youngstars“ und ein Mitarbeiter der Außenstelle vom Martinshof am wohninvest WESERSTADION einen Einblick in ihre persönlichen Geschichten und erzählen, wie sie Inklusion beim SVW erleben.

Im zweiten von drei Teilen berichtet Gian Luca Kahle über die Werder Youngstars, darüber, wie es sich anfühlt, ein Teil des inklusiven Teams zu sein und was er sich von der Zukunft wünscht. 

Werder Youngstars
Gian Luca Kahle (obere Reihe, Zweiter von links) mit den Werder Youngstars (Foto: privat).

Erfahrungsbericht von Gian Luca Kahle

Ich heiße Gian Luca, bin 22 Jahre alt und wurde mit Trisomie 21 geboren. Ich komme aus Bremen Findorff und in meiner Freizeit spiele ich am liebsten Fußball oder FIFA.

Jeden Donnerstag trainiere ich bei den Werder Youngstars, dem inklusiven Fußballteam des SV Werder Bremen. Bei uns sind alle willkommen, egal, welches Geschlecht und ob mit oder ohne Handicap. Im Training üben wir, richtig mit dem Ball umzugehen, außerdem wird uns passen und dribbeln beigebracht. Die Trainingsspiele gefallen mir besonders gut. Manchmal fahren wir auch gemeinsam auf Turniere und spielen dort gegen andere Fußballteams.

Ich habe Fußball als Sport für mich entdeckt, weil ich schon als kleines Kind immer bei den Spielen meiner Brüder zugeguckt habe. Das wollte ich auch ausprobieren, ich wollte einfach dazugehören! Jetzt bin ich froh, ein Teil der Werder Youngstars zu sein. Ich habe viele Freunde innerhalb des Teams, die in meiner Gegend wohnen. Wenn wir zusammen Fußball spielen, haben wir eine Menge Spaß und eine schöne Zeit.

"Wir wollen einfach gemeinsam Spaß haben"

Seit 2017 arbeite ich außerdem als freiwilliger Helfer bei Werder Bremen. Vor der Corona-Pandemie war es an Heimspieltagen meine Aufgabe, VIP-Bänder an Fans zu verteilen. Natürlich geht das im Moment leider nicht. Aber ich wünsche mir sehr, dass diese Arbeit bald wieder stattfinden kann. Weil Fußball mir so viel Freude bereitet, habe ich durch verschiedene Seminare die Ausbildung zum Young Coach absolviert. Ich bin jetzt selber Fußballtrainer und kann das theoretisch sogar als Beruf ausüben. Deswegen würde ich am liebsten bald auch in Wirklichkeit andere Menschen trainieren, das ist mein großes Ziel.

Ich finde es immer toll, wenn neue Spielerinnen und Spieler bei den Werder Youngstars mitmachen. Interessierte können jederzeit vorbeikommen und mittrainieren. Ob mit oder ohne Handicap spielt dabei keine Rolle, wir wollen einfach gemeinsam Spaß haben!

Die CSR-Arbeit des SV Werder Bremen wird mit Unterstützung unserer CSR-Partner umgesetzt. Seit Jahren fördern sie die Projekte und Programme von WERDER BEWEGT-LEBENSLANG und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Umsetzung des sozialen und gesellschaftlichen Engagements der Grün-Weißen. Informationen zu unseren Sponsoren finden Sie hier.

 

Mehr WERDER BEWEGT-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.