Wohltäter auf vier Rädern

SV Werder schließt Essenslieferungen an Obdachlosen-Unterkünfte ab
Thomas Dubiel (r.) lieferte über vier Wochen ehrenamtlich Essen an Obdachlosen-Unterkünfte aus (Foto: W.DE).
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 14.05.2020 / 12:28 Uhr

Von Mirko Vopalensky

Thomas Dubiel ist in den letzten vier Wochen viel unterwegs gewesen. 28 Tage in Folge, ganz egal ob am Samstag, Sonn- oder Feiertag: Der 59-Jährige hat in dieser Zeit ehrenamtlich Essen an Obdachlosen-Unterkünfte des Vereins für Innere Mission in Bremen ausgefahren, die der SV Werder Bremen gekocht und in Zusammenarbeit mit der Firma eismann zur Verfügung gestellt hat. Am heutigen Donnerstag endet die Aktion, bei der insgesamt 1.400 Portionen kostenlos ausgeliefert wurden.

Der SV Werder Bremen spielt im Leben des Thomas Dubiel eine große Rolle. Nicht nur in der Freizeit widmet sich der Dauerkarteninhaber seinem Herzensverein, sondern auch im Arbeitsalltag. Denn der Bremer ist beruflich Fahrer für das WERDER Leistungszentrum und das Partner-Gymnasium Links der Weser. Doch in den letzten Wochen konnte von Alltag keine Rede sein, schließlich hat aufgrund der Corona-Pandemie weder der Schul- noch der Trainingsbetrieb regulär stattgefunden. Also hatte Thomas Dubiel mehr Zeit als gewohnt.

Freute sich, in der Corona-Kirse helfen zu können: Thomas Dubiel (Foto: W.DE).

In den sozialen Medien erfuhr er davon, dass Ehrenamtliche für das Ausliefern von Essen an Obdachlose gesucht werden. "Ich habe mich sofort gemeldet", so Werder-Fan Dubiel. Und dann ging alles ganz schnell: Bereits am nächsten Tag saß er im Auto und fuhr beladen mit 50 Speisen die drei Bremer Obdachlosen-Unterkünfte des Vereins für Innere Mission in Bremen an. Dort wurde seine Überzeugung von der Aktion bestätigt. "Das tolle Feedback, das ich über Gestik und Mimik erhalten habe – das ist nicht mit Geld aufzuwiegen." So war Thomas Dubiel fortan vier Wochen lang ehrenamtlich jeden Tag rund zwei Stunden im Dienst der guten Tat auf den Bremer Straßen unterwegs. Unterstützt wurde er dabei von Michael Folger.

Die Warmhalteboxen, die er mit der Volkswagen Fahrzeugflotte ausgefahren hat, waren überwiegend mit traditioneller Kost wie Hühnerfrikassee, Frikadellen und Schnitzel befüllt. Alles zubereitet mit sehr hochwertigen Lebensmitteln, wie Werders Mannschaftskoch Jens Vaassen erklärt. Vaassen hat die Speisen mit ehrenamtlicher Unterstützung der Mitarbeiter des SV Werder und des Stadion-Caterers food affairs zubereitet und zieht ebenfalls ein sehr positives Resümee: "Es gab großartige Unterstützung für diese Aktion von allen Seiten. Mich persönlich freut am meisten, dass wir wirklich helfen konnten und es den Menschen geschmeckt hat. Das war eine tolle Geschichte."

Für Thomas Dubiel enden nun vier ganz besondere Wochen mit prägenden Erlebnissen. "Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. Das Lächeln der Menschen ohne Obdach ist unbezahlbar", hält der 'fahrende Wohltäter' fest und hofft bald wieder für seinen Verein ins Auto steigen zu können. Dann jedoch wie gewohnt vollbeladen mit Talenten aus dem Nachwuchsleistungszentrum des SVW.

Mehr zur Aktion im eismann-Blog

 

ALTRUJA-BUTTON-WEXM

Mehr WERDER BEWEGT-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.