Young Coach Programm geht zu Ende

31 Teilnehmer sind nun zertifizierte Kinderfußballtrainer

Daumen hoch für ein erfolgreich beendetes Projekt mit grün-weißer Unterstützung (Foto: SCORT).
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 28.03.2018 / 17:28 Uhr

Das von der Football Club Social Alliance organisierte Young Coach Programm wurde vergangene Woche mit dem letzten der drei Module erfolgreich beendet. Insgesamt 31 junge Erwachsene erhielten zum Abschluss ein Zertifikat, das nachweislich ihre Kompetenzen als Kinderfußballtrainer und Mentoren bestätigt. Zukünftig werden sie im Libanon tätig werden, um vor Ort Fußballaktivitäten für libanesische und geflüchtete Kinder in konfliktgeprägten Gemeinen anzubieten und den Kleinen grundlegende Werte für ein sicheres und friedliches Zusammenleben zu vermitteln.

Drei Mal reiste Werder-Instruktor Michael Arends für den SV Werder in den Libanon und bildete insgesamt 31 junge Erwachsene aus Syrien, Irak und eben dem Libanon zu Young Coaches aus und überreichte den Absolventen des Programms ihr Zertifikat. Das Ziel der Veranstaltung – sozial engagierte Frauen und Männern Lern- und Sportmöglichkeiten anzubieten, um den sozialen Zusammenhalt der Kinder zu stärken – wurde gerade für die 31 Absolventen erfüllt.

Der Fußball spielte in den Modulen eine übergeordnete Rolle (Foto: SCORT).

Neben dem SV Werder Bremen beteiligten sich auch die Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen und der FC Schalke 04 und der Schweizer Hauptstadtklub FC Basel am Programm. Die Instruktoren brachten den Young Coaches nicht nur fußballspezifisches Wissen, sondern auch eigene Erfahrungen im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung von jungen Menschen näher.
Michael Arends, der für Werder in Libanon vor Ort war, stellte den Lernprozess, den die Teilnehmer durchlaufen mussten, in den Vordergrund und fand lobende Worte für deren Entwicklung: „Anfänglich hatten die Teilnehmer Probleme zu verstehen, was unser Ausbildungsprogramm ausmacht und wo unsere „Reise“ hingeht. Dass der Fußball nicht nur an der Spitze gespielt wird, sondern vielen unterschiedlichen Kulturen, Persönlichkeiten, Menschen mit und ohne Handicap die Chance gibt, zusammenzukommen und sich zu begegnen, wurde den Teilnehmern Modul für Modul deutlicher. Ich glaube, dass die Football Club Social Alliance in Beirut einen großen Beitrag geleistet hat, den Fußball nicht nur als Spitzensport zu verstehen sondern als Kulturgut und verbindendes Element in der Gesellschaft.“

Auch der Behindertenfußball war Thema bei den Young Coaches (Foto: SCORT).

Für Arends war es wichtig, dass die Young Coaches im Zuge ihrer Ausbildung auch im Behindertenfußball aktiv werden und dort Trainingseinheiten leiten: „Es war mein persönliches Highlight, den Young Coaches «neue Welten» aufzuzeigen, indem wir über Sportler mit Handicap sprachen und die Young Coaches eine Einheit mit Kindern mit Handicap durchführen ließen. Das Feedback danach zeigte eindeutig, dass sie gemerkt hatten, dass Fußball keine Grenzen kennt.“
Die Young Coach Ausbildung wurde letzten September in Kooperation mit der FCSA und Scort, dem UNO-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR), der AFC-Dream Asia Foundation des asiatischen Fußballverbandes und mit dem libanesischen Fußballverband (LFA) gestartet. Der LFA erkennt die FCSA-Ausbildung an und überreichte den Teilnehmern anlässlich der Abschlussfeier die libanesische Kinderfußballtrainerlizenz.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.