Gemeinsam forschen für eine gesündere Zukunft

Mit der Teilnahme an der Studie helfen Sie aktiv mit die Erforschung von Volkskrankheiten voranzutreiben.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 29.09.2016 / 16:20 Uhr

Von Sandra Sumedinger

Was hält uns gesund? Wie entstehen Krankheiten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich momentan das Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS. Mit der bislang größten bundesweiten Gesundheitsstudie, der NaKo zu Prävention und Früherkennung von häufigen Volkskrankheiten, sollen genau diese Fragen beantwortet werden. Und dazu werden Sie benötigt!

Im Rahmen der Studie werden in den nächsten Jahren insgesamt 10.000 Personen aus Bremen und bundesweit insgesamt 200.000 Personen im Alter von 20 bis 69 Jahren untersucht und ihre medizinischen Daten über einen Zeitraum von mehreren Jahren beobachtet. Die Studie liefert damit eine wertvolle Basis für neue Strategien zur Vorbeugung von Diabetes, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Denn diese weit verbreiteten Volkskrankheiten geben immer noch Rätsel auf. Das Ziel ist es, die Ursachen dieser Erkrankungen zu erforschen, Risikofaktoren zu finden und wirksame Maßnahmen zur Vorbeugung zu entwickeln.

Unter dem Motto „Lebenslang Gesund“ unterstützt WERDER BEWEGT – LEBENSLANG dieses Vorhaben. In Bremen wurde kürzlich der 5000ste Teilnehmer begrüßt und somit die Halbzeit der Studie eingeläutet. Leisten auch Sie einen Beitrag zu einer gesünderen Zukunft! Weitere Informationen zu der Studie finden Sie hier.