"Einfach viel zu wenig"

Die Stimmen zum Dresden-Spiel

Markus Anfang fand nach dem Abpfiff klare Worte für den Auftritt (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 26.09.2021 / 16:22 Uhr

Markus Anfang machte es nach dem Spielverlauf kurz und deutlich: Zweikampfverhalten und Überzeugung passten am Sonntagmittag in Dresden nicht, die klare 0:3-Niederlage (zum Spielbericht) sei verdient. „Wenn wir unser Zweikampfverhalten nicht anpassen, werden wir nicht viele Punkte holen“, so der Werder-Coach nach dem Schlusspfiff.

WERDER.DE fasst die Aussagen der Grün-Weißen nach dem Spiel zusammen.

Zum Spielverlauf:

Ilia Gruev im Spiel gegen Dresden
Ilia Gruev gab gegen Dynamo Dresden sein Debüt (Foto: nordphoto).

Markus Anfang: „Das war kein gutes Spiel von uns. Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen, hatten nach vorne keine Überzeugung, waren im eigenen Spiel unruhig und haben zu viele individuelle Fehler gemacht. So kann man kein Zweitligaspiel gewinnen. Dresden hat mit einfachen Mitteln agiert und was sie an Chancen bekommen haben, haben sie verwertet. Deshalb haben wir heute verdient verloren.“

Milos Veljkovic: „Wir haben schlecht angefangen, vor allem in den ersten 15 bis 20 Minuten sind wir in keinen Zweikampf gekommen. Dresden war aggressiv, sie haben uns ständig unter Druck gesetzt und waren heute besser. Wir waren passiv. Wir müssen uns heute an die eigene Nase fassen.“

Nicolai Rapp: "Das heute war einfach viel zu wenig und wir haben verdient verloren. Wir müssen zurück zu den Basics - wieder mehr Mentalität, Leidenschaft und die Zweikämpfe besser annehmen."

Zur Tabellensituation:

Milos Veljkovic als Kapitän im Spiel gegen Dresden.
Milos Veljkovic trug gegen Dresden die Kapitänsbinde (Foto: nordphoto).

Markus Anfang: „Wir wissen, dass es ein schwieriger Weg ist. Es ist normal, dass es auch Probleme und Dellen gibt. Aber wir können nicht immer alles auf den Prozess und die ‚junge Mannschaft‘ abwälzen. Die Jungs sind in der Lage, das besser zu machen. Wir haben nicht das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Es ist nicht das erste Spiel, in dem wir zu viele Chancen liegenlassen und heute muss sich jeder an die eigene Nase fassen.“

Milos Veljkovic: „Wir müssen von Spiel zu Spiel schauen. Wir waren ganz gut in Form und haben jetzt zweimal verloren. Wir müssen auf jeden Fall präsenter sein. Das müssen wir nächstes Wochenende definitiv besser umsetzen."

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Profis

24.10.2021
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.