Wiederaufbau vorantreiben

Markus Anfang im Mediengespräch über das Auftaktspiel und den Blick auf Düsseldorf

Markus Anfang auf dem Weg in die neue Trainingswoche
Markus Anfang auf dem Weg in die neue Trainingswoche (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 28.07.2021 / 08:26 Uhr

Von Anne Gossner

Der Auftakt in die neue Zweitliga-Saison ist vorüber. Mit einem 1:1 gegen Hannover 96 starteten die Grün-Weißen in die Spielzeit. Bevor der komplette Fokus auf der nächsten Partie in Düsseldorf liegt, blickte Trainer Markus Anfang zu Beginn der Trainingswoche nochmal zurück - mit wertvollen Erkenntnissen. "Wir hatten einen guten Start in die zweite Hälfte, gehen in Führung und bekommen zehn Minuten später das Gegentor. Natürlich hat man dann Angst zu verlieren, wenn man zwei Jahre um den Abstieg gespielt hat. Wir brauchen daher viele Erfolgserlebnisse, um den Wiederaufbau weiter voranzutreiben", so der Cheftrainer.

Im Mediengespräch und im Interview mit WERDER.TV (zum Video) spricht Markus Anfang außerdem über den kommenden Gegner, die Trainingsrückkehrer und das weitere Vorgehen in der 2. Bundesliga. WERDER.DE fasst die Aussagen des Cheftrainiers zusammen.

Markus Anfang über ...

... das Spiel gegen Hannover: "Wir haben über 90 Minuten nicht alles abgerufen, was wir uns vorgenommen haben und sind letztendlich auch nicht zwingend genug gewesen. Am Ende waren viele Spieler dann auch ein stückweit enttäuscht, dass wir es nicht bis zum Schluss durchgezogen haben. Ein Ereignis, das Gegentor, hat uns dann direkt aus der Bahn geworfen. Wir müssen das Gefühl zu gewinnen, weiter verinnerlichen. Das hat auch viel mit Glaube zu tun."

Markus Anfang im Interview mit WERDER.TV.
Markus Anfang im Interview mit WERDER.TV. (Foto: W.DE).

... die Trainingsrückkehrer: "Es wird sich zeigen wie Abed, Eren und Rappo die Woche verkraften. Sie haben zuletzt individuell trainiert und konnten zum Trainingsauftakt in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Da werden wir schauen, wie sie die weitere Belastung annehmen. Ludde hat noch nicht mit der Mannschaft trainiert, das wird sicher noch ein bisschen dauern. Marco kam recht schnell in die Abläufe rein und macht es im Training sehr ordentlich."

... Kevin Möhwald und Milos Veljkovic: "Kevin ist permanent in Testungen und wird morgen wieder zur Mannschaft dazu stoßen. Dennoch bleibt er noch ein stückweit isoliert und wird nur auf dem Platz im Team dabei sein. Milos wird morgen auch noch getestet und ist dann vielleicht auch schon mit im Training dabei. Bei beiden werden wir dann von Tag zu Tag weiterschauen."

... das Vorgehen in der 2. Bundesliga: "Das ist jetzt ein komplett anderes Spiel, was die Jungs in dieser Liga spielen werden: Mehr Ballbesitz und hoffentlich in Zukunft auch mehr Torchancen. Nun werden sie vom Nichtfavoriten zum Favoriten. Das ist ein anderer Druck und eine andere Situation. Wir müssen etwas aufziehen, das eine Identität schafft. Nachdem das Transferfenster am 31.8 schließt, darf nicht wieder alles von vorne beginnen. Da müssen wir schon ein stückweit gefestigt sein."

... den kommenden Gegner aus Düsseldorf: "Ich kann mich noch daran erinnern, zweimal mit Darmstadt und einer guten Leistung gegen Düsseldorf verloren zu haben. Daher hoffe ich, dass wir uns mit einem guten Spiel belohnen. In der zweiten Liga ist jedes Match schwer. Aber wir spielen am Samstag gegen eine Mannschaft, die schon länger zusammenspielt und bereits Erfahrungen in der Liga sammeln konnte. Düsseldorf ist in sich gefestigt. Sie haben den Prozess, in dem wir uns gerade verbinden, bereits durchgemacht und sind dadurch stabiler in der Kaderstruktur." 

... den Nachwuchsspieler Fabio Chiarodia: "Fabio ist gerade einmal 16 Jahre jung. Da muss man aufpassen und vorsichtig mit umgehen. Aber er hat sehr viel Potenzial und wenn die Möglichkeit besteht, versuchen wir ihn natürlich immer in die erste Mannschaft hochzuziehen. Wir sind aber gerade selbst im Wiederaufbau und im Prozess."

... sein erstes Pflichtspiel im wohninvest WESERSTADION: "Ich habe die Stimmung und die Fans als sehr positiv wahrgenommen. Gerade wenn wir aktiv waren, haben sie versucht uns voranzutreiben. Die Grundstimmung war sehr gut."

ZUM WERDER.TV-Interview

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.