"Und dann habe ich den Verein lieben gelernt"

Rodrigo Rocha sammelt Werder-Trikots aus Leidenschaft
Sein erstes Werder-Trikot ist heute 14 Jahre alt, sein letztes wenige Tage: Rodrigo Rocha sammmelt grün-weiße Trikots aus Leidenschaft (Foto: WERDER.DE).
Fankurve
Mittwoch, 01.04.2020 / 17:11 Uhr

Von Daniel Gerdes

Brasilianer und der SV Werder – seit Junior Baiano 1995 vom FC Sao Paulo an die Weser wechselte, hat der eine oder andere Spieler von der Copa Cabana den Weg zu den Grün-Weißen gefunden. Ailton, Wesley, Naldo und Diego sind die wohl bekanntesten Brasilianer in der jüngeren Geschichte des SVW. Spätestens seit dem Tor des Jahres 2007 von einem gewissen Diego Ribas da Cunha aus 62,6 Metern Torentfernung war der SV Werder auch in Brasilien in aller Munde. Kein Wunder, dass das erste Trikot mit Rückenflock von Rodrigo de Carvalho Rocha Salerno aus eben jener Saison stammt. Der 31-jährige Familienvater aus Petropolis in der Nähe von Rio de Janeiro hat im Fußball zwei große Lieben gefunden: Den SV Werder Bremen und seine grün-weiße Trikotsammlung.

Das erste Mal Deutschland für Rodrigo. Mit seiner Frau und Kindern besucht er erst das Berliner Olympiastadion, natürlich – wie soll es auch anders sein – gekleidet in einem Werder-Trikot. Er hatte Tickets für das Auswärtsspiel in Berlin. Eine Reise, die für ihn erst einmal einmalig bleibt. „Für Brasilianer ist es nicht günstig, nach Europa zu kommen, ich könnte mir das nicht jedes Jahr leisten“, sagte der 31-Jährige im Interview.

Mehr als 125 Trikots und kein Ende in Sicht

Seit neuestem ist Rodrigo auch im eSPORTS-Dress unterwegs (Foto: W.DE).

Seit er ein kleiner Junge ist, ist Rodrigo Werder-Fan. Über viele Bundesliga-Spiele im Fernsehen hat er „den Verein einfach lieben gerlernt. Werder hat damals das Double geholt, da fiel mir die Entscheidung einfach“. Nicht lange dauerte es, da war für Rodrigo klar: Das erste Werder-Trikot muss her. „Mein allererstes Trikot war das Heimtrikot von 2006“, erinnert er sich. „Ich kann gar nicht genau sagen, warum, aber ich habe mir immer mehr Trikots zugelegt. Das ist dann automatisch zu meinem Hobby geworden, und seitdem macht es mir einfach jede Menge Spaß, die verschiedensten Trikots zu sammeln“, so Rodrigo weiter.

Heute hat Rodrigo über 125 Trikots in seinem Besitz und denkt nicht daran, es dabei zu belassen. Sein Lieblingstrikot ist das limitierte „LAUTER WERDER“-Sondertrikot zum 120-jährigen Jubiläum: „Das ist für mich das Besonderste. Ein Freund hat es mir damals geschenkt, das werde ich nie vergessen.“ Auch das 111-Jahre-Trikot liegt bei ihm zuhause in Brasilien. Eine der neueren Errungenschaften Rodrigos streifen normalerweise aber nicht Werders Bundesliga-Profis über. „Als Werder-Fan bin ich dann auch auf den eSPORTS gekommen und habe live mitgefiebert, als „MoAuba“ im vergangenem Jahr FIFA-Weltmeister wurde. Jetzt habe ich „MegaBit“ und „Dr. Erhano“ am Stadion getroffen und sie sofort erkannt.“

Eigentlich sollte Rodrigos Bremen-Trip mit seinem ersten Werder-Spiel im wohninvest WESERSTADION enden, doch die momentane Situation um das Coronavirus inklusive sozialer Restriktionen machte sein erstes Stadionerlebnis am Osterdeich einen Strich durch die Rechnung. „Jetzt habe ich auf jeden Fall einen triftigen Grund, wieder herzukommen“, witzelt der Brasilianer. Dann ganz bestimmt in einem seiner unzähligen Werder-Trikots.

 

Mehr eSPORTS-Inhalte von Werder:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.