In eigenen Händen

Sebastian Langkamp im WERDER-STROM Talk
Gut gelaunt: Sebastian Langkamp durfte gegen Schalke von Beginn an ran (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 31.05.2020 / 16:32 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Massagebank statt Trainingsplatz: Das war der Sonntag von Sebastian Langkamp nach dem Auswärtssieg beim FC Schalke 04 (zum Spielbericht). Ein schönes Gefühl, da es auch bedeutet, dass der Innenverteidiger nach langer Zeit mal wieder zum Einsatz kam. „Ich habe jetzt keinen Luftsprung gemacht, aber habe mich innerlich sehr gefreut, dass ich mal wieder ran durfte. Mein letzter Einsatz ist schon eine Weile her“, sagt der 32-Jährige im WERDER-STROM Talk.

Auch einen Tag nach dem Auswärtserfolg bei den Königsblauen ist eine positive Grundstimmung am Osterdeich zu spüren. Eine Stimmung, die nicht mit Übermut zu verwechseln ist. „Wir sind froh und erleichtert, dass wir das Spiel gewinnen konnten. Die Tabellenkonstellation zeigt, dass der Erfolg auf Schalke ein Must-Win-Game war. Dennoch dürfen wir es nicht zu hoch hängen. Wir können uns am Mittwoch gegen Frankfurt eine gute Ausgangsposition für die letzten Spiele erarbeiten“, so Langkamp, der ergänzt: „Nun haben wir es wieder selbst in der Hand.“

Langkamp: "Die Defensivarbeit ist die Basis"

Sebastian Langkamp stand Rede und Antwort (Foto: WERDER.DE).

Genau auf diese Ausgangslage haben die Grün-Weißen in den letzten Partien hingearbeitet. Auch dank der defensiven Stabilität konnte der SVW aus den letzten drei Spielen satte sieben Zähler einfahren und blieb sowohl unbesiegt als auch ohne Gegentor. „Die Defensivarbeit ist die Basis für den Erfolg. Wenn wir kein Gegentor kassieren, ist die Wahrscheinlichkeit grundsätzlich höher, dass wir gewinnen. Das ist ja logisch“, so Langkamp.

Doch nicht nur für die geschlossene Abwehrarbeit hat der Defensivrecke lobende Worte. Generell verspürt Sebastian Langkamp einen positiven Drive: „In den letzten drei Spielen haben wir es sehr gut hinbekommen. Als Spieler, der neu ins Team rutscht, ist es momentan leicht, da wir gut funktionieren. Insgesamt macht die Art und Weise Mut für die restlichen Spiele.“

Und bereits am Mittwoch geht es gegen die SGE aus Frankfurt in die nächste Runde. Ein Spiel, indem wieder voller Einsatz gefordert ist. „Frankfurt ist auch noch nicht raus aus dem Abstiegskampf. Uns erwartet ein Gegner, der sehr über die Physis kommt und uns alles abverlangen wird. Wir müssen 100 Prozent geben und dabei nicht die spielerischen Mittel vernachlässigen. Aber wir haben zuletzt gezeigt, dass wir auch in kampfbetonten Spielen mithalten können“, unterstreicht Langkamp.

Zum WERDER-STROM Talk

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.