Trainingsstart ohne Zuschauer

Kurzpässe am Montag
Auch in dieser Woche wird es wieder einige nicht-öffentliche Einheiten geben (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 09.03.2020 / 13:27 Uhr

+++ Unter Ausschluss: Wenn Werder in dieser Woche in den Trainingsbetrieb startet, dann erneut ohne Zuschauer auf dem Gelände zuzulassen. Die beiden Einheiten am Mittwoch sind nicht-öffentlich angesetzt. Am Montag und Dienstag stehen ohnehin keine Trainings auf dem Plan, denn seit Dienstag vergangener Woche war das Team unterwegs. Auch aufgrund der langen Woche vor dem Spiel gegen Leverkusen am Montag ergibt sich diese Möglichkeit, zwei Tage zu regenerieren. Beim Spiel-Ersatztraining am Sonntag fehlte Sebastian Langkamp aufgrund von Rückenproblemen. Michael Lang konnte aufgrund von Rückenproblemen nur Teile des Trainings absolvieren, arbeitete darüber hinaus individuell auf dem Platz. Claudio Pizarro beendete die Einheit auf Bremer Boden wie geplant etwas früher als die Teamkollegen. +++

+++ Vorsicht geht vor: Den Handschlag verweigerte Frank Baumann Moderator Jochen Breyer nicht, ansonsten gehen die Grün-Weißen bei Begrüßungen im Alltag aber aufgrund des kursierenden Corona-Virus nach wie vor äußerst vorsichtig miteinander um. Selfies mit den Fans, direkter Kontakt und Autogramme werden schon seit letzter Woche gemieden, wie Baumann im ZDF „Sportstudio“ verriet. Auch wurden einige Einheiten unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt. Sollten in den nächsten Tagen und Wochen Zustände wie in Italien erreicht werden, rechnet auch Werders Geschäftsführer Fußball mit sogenannten „Geisterspielen“. „Ich glaube, dass wir nicht darum herumkommen, leider Spiele ohne Zuschauer auszutragen“, sagte Baumann im ZDF. Den ganzen Auftritt gibt es hier auf YouTube zum Nachschauen. +++

Stefanos Kapino gab in Berlin sein Startelf-Debüt (Foto: nordphoto).

+++ Erster Startelfeinsatz im Werder-Trikot: Zum allerersten Mal stand Stefanos Kapino in Berlin in einem Werder-Spiel in der Bundesliga-Startelf. Sein letztes Bundesliga-Spiel von Beginn an machte Kapino vor fast genau fünf Jahren. Damals, als 19-Jähriger, stand der Grieche bei der 2:4-Niederlage des 1. FSV Mainz 05 gegen Borussia Dortmund im Kasten. „Es war für mich nicht einfach nach so einer langen Zeit wieder zu spielen, aber ich denke, meine Leistung war in Ordnung. Ich werde für Werder weiter alles reinhauen, was ich habe“, so Kapino nach der Partie. Gegen Leverkusen könnte Kapino für den verletzten Jiri Pavlenka (Muskelfaserriss) wieder im Tor stehen. +++

+++ Klaassen fehlt gegen Leverkusen: Es sind die Nachwehen des nicht zufriedenstellenden Remis gegen Hertha BSC. Aufgrund der 5. Gelben Karte, die Vizekapitän Davy Klaassen im Olympiastadion kassierte, fehlt der Niederländer dem SV Werder Bremen gegen Bayer 04 Leverkusen. Davie Selke ist dagegen wieder spielberechtigt, nachdem gegen seinen Ex-Klub aufgrund einer Klausel nicht auflaufen durfte. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.