Vogt rechtzeitig fit, Veljkovic für Moisander

Die Aufstellung zum Hoffenheim-Spiel
Kevin Vogt nimmt gegen die TSG die zentrale Rolle in der Abwehr ein (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 26.01.2020 / 14:30 Uhr

Winter-Neuzugang Kevin Vogt hat den Wettlauf gegen die Zeit gewonnen und ist rechtzeitig zum Duell mit Hoffenheim fit für einen Einsatz. Zusammen mit Ömer Toprak und Milos Veljkovic, der den gesperrten Niklas Moisander ersetzt, wird der 28-Jährige die letzte Kette der Grün-Weißen bilden. Anstoß am Osterdeich ist um 15.30 Uhr (ab 14.30 Uhr im betway Live-Ticker).

Die Personalveränderung in der Innenverteidigung ist der einzige Wechsel, den Cheftrainer Florian Kohfeldt im Vergleich zum 1:0-Sieg in Düsseldorf vornimmt. Somit werden in erster Reihe wieder Milot Rashica und Joshua Sargent stürmen, die im Mittelfeld von Davy Klaassen, Maximilian Eggestein und Nuri Sahin unterstützt werden. Auf den Außen agieren Marco Friedl und Leonardo Bittencourt. Wie gewohnt können sie sich im Tor auf Werders Nummer 1, Jiri Pavlenka, verlassen.

Fin Bartels rückt zudem in den Kader auf. Er besetzt den durch Moisander freigewordenen Kaderplatz.

Die Startelf: Pavlenka – Vogt, Rashica, Bittencourt, Veljkovic, Sahin, Sargent, Toprak, Klaassen, Friedl und M. Eggestein.

Auf der Bank nehmen vorerst Platz: Kapino – Osako, Pizarro, Langkamp, Bartels, J. Eggestein, Groß, Goller und Woltemade. 

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis: