DFL-Vollversammlung: Bereit sein für den Neustart

Die Bundesliga pausiert weiterhin (Foto: DFL).
Profis
Donnerstag, 23.04.2020 / 16:01 Uhr

Eine Entscheidung über die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Bundesliga steht weiterhin aus. Dies bestätigte Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL), im Anschluss an die DFL-Vollversammlung am Donnerstag, an der alle 36 Klubs der 1. und 2. Bundesliga teilnahmen. Zudem stellte Seifert klar, dass über einen Neustart der Bundesliga die politischen Entscheidungsträger entscheiden müssen und die DFL dem Beschluss folge. Ein konkreter Starttermin steht somit noch nicht fest, aber die Vereine werden für diesen Zeitpunkt bereit sein.

Um der Politik Entscheidungshilfen zu geben, wurde von der DFL ein Konzept erarbeitet, das erklärt, unter welchen Vorkehrungen eine Wiederaufnahme der restlichen Saison möglich wäre. In dieses Konzept fallen neben der grundsätzlichen Organisationsstruktur von Spielen ohne Zuschauer auch die Ergebnisse der Task Force „Sportmedizin / Sonderspielbetrieb im Profifußball“.

Unter Leitung von Prof. Dr. Tim Meyer wurde ein Drei-Säulen-Modell entwickelt, das bereits greift und bei einer Saisonfortsetzung fortgeführt würde. Hierbei arbeitet die DFL mit fünf akkreditierten Laboren zusammen, die eine bundesweite Abdeckung gewährleistet. Zudem gab Seifert bekannt, dass die DFL 500.000 Euro dem öffentlichen Gesundheitsdienst zur Verfügung für weitere Testkapazitäten gestellt wird.

Außerdem äußerte sich der DFL-Geschäftsführer zu Regelungen mit den Medienpartnern. Die DFL hat mit fast allen Medienpartnern für die aktuelle Situation Vereinbarungen getroffen. Damit wird auch die Liquidität aller 36 Klubs bis zum 30.06.2020 gesichert. Auch eine Abbildung der Liga bis in den Juli wäre möglich, wenngleich der 30.06.2020 angestrebt wird. Sollte es zu einem Saisonabbruch kommen, würden jedoch Rückzahlungsregelungen greifen.

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Profis

20.10.2020
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.