Werderaner weltweit im Einsatz

Zehn Spieler des SVW für ihre Nationalmannschaften nominiert
Jiri Pavlenka und Marco Friedl wurden in die Kader ihres Landes berufen (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 24.05.2019 / 16:58 Uhr

Von Lukas Kober und Yannik Cischinsky

Am vergangen Montag hat sich der SV Werder nach einem 7:1-Erfolg im Testspiel gegen Oldenburg (zum Spielbericht) in die Sommerpause verabschiedet. Doch für den einen oder anderen Werderaner geht der Spielbetrieb nach einer nur kurzen Unterbrechung weiter. So werden neben den Eggestein-Brüdern, die für den vorläufigen EM-Kader der deutschen U21 nominiert wurden (zur Extrameldung), auchs acht weitere grün-weiße Profis zur Nationalmannschaft reisen. WERDER.DE fasst zusammen.

Jiri Pavlenka gelangen in dieser Saison sieben Spiele ohne Gegentor. Dabei wehrte der Werder-Schlussmann insgesamt 36 Prozent der Großchancen ab. Seine starke Leistung in dieser Saison will er auch im Trikot der tschechischen Nationalmannschaft bestätigen. In den EM-Qualifikationsspielen gegen Bulgarien und Montenegro könnte die grün-weiße Nummer eins das Tor der Tschechen hüten. Theodor Gebre Selassie wird nach seinem Rücktritt aus der Nationalelf nicht mehr auf Länderspielreise gehen.

In der gleichen Gruppe spielt unter anderem auch der Kosovo mit Milot Rashica, der in dieser Saison für einige Höhepunkte sorgte: Ob der Freistoß in Frankfurt oder der Distanzschuss auf Schalke, der grün-weiße Flügelflitzer konnte einige Partien zu Gunsten des SVW entscheiden. Besonders in der Rückrunde scheint dem 22-Jährigen der Durchbruch gelungen zu sein. Allerdings trifft Rashica in der Sommerpause nur auf Montenegro und Bulgarien. Das Duell gegen Jiri Pavlenka folgt erst im September.

Milot Rashica und Maxi Eggestein tauschen das Werder- gegen das Nationaltrikot (Foto: nordphoto).

Die österreichische U21-Nationalmannschaft konnte sich dank knapper 1:0-Erfolge in den Play-Offs gegen Griechenland durchsetzen und das EM-Ticket nach Italien buchen. Gute Chancen mit dabei zu sein, hat Marco Friedl, der mit Österreich auf Werder-Kollegen treffen könnte. Denn die Auswahl aus dem Nachbarland spielt am 3. Juni um 21 Uhr in der Gruppenphase gegen Deutschland, aller Voraussicht nach mit Johannes und Maximilian Eggestein. Zunächst aber warten auf Friedl und den vorläufigen "Großkader" des ÖFB zwei Testspiele gegen eine Südburgenland-Auswahl und Frankreichs U21.

26 Länderspiele hat Ludwig Augustinsson bereits für Schweden absolviert. Bei der EM-Qualifikation dürften noch einige dazu kommen. Gegen Malta und Spanien dürfte der Leistungsträger auf der linken Außenverteidiger-Position gesetzt sein. Sein jüngerer Werder-Kollege Felix Beijmo tritt dagegen mit Schwedens Nachwuchs gegen die skandinavischen Nachbarn Norwegen und Finnland an.

Wer ebenfalls zu den Länderspielen reisen wird, ist Milos Veljkovic. Für die serbische Nationalmannschaft bestritt der 23-Jährige bereits neun Partien. Gegen die Ukraine und Litauen könnten zwei weitere im Rahmen der EM-Qualifikation hinzukommen. Yuya Osako wird unterdessen am Kirin Challenge Cup 2019 in seiner Heimat Japan teilnehmen. In den beiden Partien trifft er auf Trinidad und Tabago sowie El Salvador. 

Im vorläufigen Aufgebot für den CONCACAF Gold Cup 2019 steht Josh Sargent. Der Werder Stürmer wurde in den 40-köpfigen Kader des US-Nationalverbandes nominiert, die vom 26.05 bis zum 02.06 gemeinsam mit der U23 ins Trainingslager reisen. Der endgültige Kader wird am Mittwoch den 05.06.2019 freigegeben (zur Extrameldung)

Die Spiele in der Übersicht

Mittwoch, 05.06.2019, 12.30 Uhr, Kirin Challenge Cup: Japan – Trinidad und Tobago mit Yuya Osako

Donnerstag, 06.06.2019, 1 Uhr, Testspiel: USA – Jamaika mit Josh Sargent

Freitag, 07.06.2019, 18.30 Uhr, Testspiel: Schweden U21 - Norwegen U21 mit Felix Beijmo

Freitag, 07.06.2019, 19 Uhr, Testspiel: Österreich U21 – Auswahl Südburgenland mit Marco Friedl

Freitag, 07.06.2019, 20.45 Uhr, EM-Qualifikation: Tschechien – Bulgarien mit Jiri Pavlenka

Freitag, 07.06.2019, 20.45 Uhr, EM-Qualifikation: Schweden – Malta mit Ludwig Augustinsson

Freitag, 07.06.2019, 20.45 Uhr, EM-Qualifikation: Montenegro – Kosovo mit Milot Rashica

Freitag, 07.06.2019, 20.45 Uhr, EM-Qualifikation: Ukraine - Serbien mit Milos Veljkovic

Sonntag, 09.06.2019, 12 Uhr, Kirin Challenge Cup: Japan – El Salvador mit Yuya Osako

Sonntag, 09.06.2019, 20 Uhr, Testspiel: USA – Venezuela mit Josh Sargent 

Montag, 10.06.2019, 20.45 Uhr, EM-Qualifikation: Tschechien – Montenegro mit Jiri Pavlenka

Montag, 10.06.2019, 20.45 Uhr, EM-Qualifikation: Bulgarien – Kosovo mit Milot Rashica

Montag, 10.06.2019, 20.45 Uhr, EM-Qualifikation: Spanien – Schweden mit Ludwig Augustinsson

Montag, 10.06.2019, 20.45 Uhr, EM-Qualifikation: Serbien – Litauen mit Milos Veljkovic

Dienstag, 11.06.2019, 18 Uhr, Testspiel: Finnland U21 - Schweden U21 mit Felix Beijmo

Dienstag, 11.06.2019, 18.45 Uhr, Testspiel: Österreich U21 – Frankreich U21 mit Marco Friedl

Montag, 17.06.2019, 18.30 Uhr, U21-Europameisterschaft: Österreich U21 - Serbien U21 mit Marco Friedl (unter Vorbehalt)

Montag, 17.06.2019, 21 Uhr, U21-Europameisterschaft: Deutschland U21 - Dänemark U21 mit Maximilian und Johannes Eggestein (unter Vorbehalt)

Dienstag, 18.06.2019, Gold Cup: USA – Guyana mit Josh Sargent (unter Vorbehalt)

Donnerstag, 20.06.2019, 18.30 Uhr, U21-Europameisterschaft: Österreich U21 – Dänemark U21 mit Marco Friedl (unter Vorbehalt)

Donnerstag, 20.06.2019, 21 Uhr, U21-Europameisterschaft: Deutschland U21 – Serbien U21 mit Maximilian und Johannes Eggestein (unter Vorbehalt)

Samstag, 22.06.2019, Gold Cup: USA – Trinidad und Tobago mit Josh Sargent (unter Vorbehalt)

Sonntag, 23.06.2019, 21 Uhr, U21-Europameisterschaft: Österreich U21 - Deutschland U21 mit Marco Friedl, Maximilian und Johannes Eggestein (unter Vorbehalt)

Mittwoch, 26.06.2019, Gold Cup: Panama – USA mit Josh Sargent (unter Vorbehalt)