Furioser Abschluss

Werders Nationalspieler im Einsatz
Ludwig Augustinsson holte mit Schweden in Norwegen einen wichtigen Punkt (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 26.03.2019 / 23:05 Uhr

Von Alexander Werner

Während für die meisten Werder-Profis die Länderspielpause bereits vorbei ist und die Vorbereitung auf das Mainz-Spiel begonnen hat, waren am Dienstagabend noch einige Werderaner mit ihren Nationalmannschaften aktiv und sorgten für packende Spiele mit einigen späten Toren. WERDER.DE fasst die Einsätze der Grün-Weißen zusammen.

Nach dem Auftaktsieg in der EM-Qualifikation gegen Rumänien am vergangenen Samstag wollte Schweden in Norwegen nachlegen. Ludwig Augustinsson stand von Beginn an auf dem Rasen und erlebte eine erste Halbzeit voller hochkarätiger Chancen. Die „Tre Kronors“ verpassten es aber, die guten Möglichkeiten zu nutzen. Norwegen zeigte sich dagegen cleverer und nutzte eine Unsicherheit der Schweden gnadenlos zur 1:0-Führung aus. Im zweiten Spielabschnitt knüpften die Norweger daran an, wo sie zum Ende der ersten Hälfte aufgehört haben. Joshua King vollendet einen Konter der Gastgeber per Kopf und baute damit die Führung auf 2:0 aus. Schweden gab nicht auf und kämpfte sich in der 70. Spielminute durch den Anschlusstreffer von Claesson zurück. Danach drückte Schweden enorm auf den Ausgleich und belohnte sich in der 86. Minute mit einem abgefälschten Schuss durch Quaison zum verdienten 2:2. Und die Aufholjagd war noch nicht beendet, denn in der Nachspielzeit war es erneut Quaison, der im Strafraum goldrichtig stand und das 3:2 erzielen konnte. Doch Norwegen fand noch eine Antwort und glich nach einem Eckball in der 96. Spielminute durch Kamara zum 3:3 aus.

War mit Tschechien gegen Brasilien gefordert: Jiri Pavlenka (Foto: nordphoto).

Jiri Pavlenka und Theodor Gebre Selassie empfingen mit Tschechien die brasilianische Nationalmannschaft in Prag. Der Werder-Keeper hütete von der ersten Minute an das Tor der Tschechen. Theodor Gebre Selassie saß zunächst auf der Bank. Die Gastgeber zeigten sich von Anfang an mutig und erarbeiteten sich immer wieder gute Möglichkeiten. Eine dieser Chancen konnte David Pavelka nutzen und in der 37. Minute das 1:0 erzielen. Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit wurde Theodor Gebre Selassie eingewechselt und legte einen unglücklichen Start hin. Sein Pass auf Suchy geriet zu kurz und ermöglichte Roberto Firmino damit einen Gegenstoß, den der Stürmer eiskalt zum Ausgleich verwertete. Brasilien erhöhte daraufhin das Tempo und konnte in der Schlussphase die Partie durch einen Doppelpack von Gabriel Jesus mit 3:1 entscheiden.

In Bournemouth stand die deutsche U21-Nationalmannschaft vor einem echten Härtetest. Die Mannschaft von Stefan Kuntz traf auf die U21-Auswahl Englands. Die DFB-Junioren starteten gut ins Spiel und hätten bereits früh durch Luca Waldschmidt führen können. In der 27. Spielminute konnte die DFB-Elf dann jubeln, als Dahoud mit einem sehenswerten Schuss die Führung erzielte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte England wie aus dem Nichts ausgleichen und stellte die Partie mit dem 1:1 etwas auf den Kopf. Die zweite Hälfte verflachte etwas und war vor allem durch die vielen Wechsel auf beiden Seiten geprägt, sodass kaum noch Spielfluss vorhanden war. Doch für einen Treffer reichte es dennoch. Felix Uduokhai erzielte in der Nachspielzeit den 2:1-Siegtreffer für Deutschland. Johannes Eggestein kam zu einem zehnminütigen Einsatz.

Die deutsche U19-Nationalmannschaft brauchte im letzten Spiel der Eliterunde gegen Ungarn unbedingt einen Sieg, um die Chance auf die U19-EM zu wahren. Jean-Manuel Mbom und Luca Plogmann standen in der Startelf und spielten das gesamte Spiel durch. Die Mannschaft von Guido Streichsbier übernahm von Beginn an die Spielkontrolle und konnte in der 34. Minute durch Yeboah in Führung gehen. Die DFB-Elf zeigte sich das gesamte Spiel dominant und musste auf die Schützenhilfe Kroatiens hoffen, die im Parallelspiel gegen Norwegen antraten. Yeboah war es auch, der in der zweiten Hälfte die 2:0-Führung erzielte. In der Nachspielzeit konnte Herrmann noch einen Treffer nachlegen und Deutschland einen souveränen 3:0-Sieg sichern. Die EM-Qualifikation verpasst die U19-Nationalmannschaft dennoch, da Norwegen mit 3:2 gegen Kroatien gewann.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

EM-Qualifikation: Norwegen 3:3 Schweden mit Ludwig Augustinsson

Testspiel: Tschechien 1:3 Brasilien mit Jiri Pavlenka und Theodor Gebre Selassie

Testspiel: England U21 1:2 Deutschland U21 mit Johannes Eggestein

U19-Eliterunde: Deutschland U19 3:0 Ungarn U19 mit Jean-Manuel Mbom und Luca Plogmann