Vegas bis Vusthrria

Kurzpässe am Freitag
Florian Kainz ist mit Ehefrau Nadine in den Flitterwochen auf den Seychellen (Foto: privat).
Kurzpässe
Freitag, 22.06.2018 / 13:37 Uhr

+++ Einmal um die Welt: Während die einen Werder-Profis bei der Weltmeisterschaft in Russland für ihr Heimatland schwitzen, lassen sich die anderen Grün-Weißen nach einer aufregenden Saison die Sonne auf den Bauch strahlen. Allen voran Florian Kainz: Der Außenstürmer des SV Werder genießt die Flitterwochen mit seiner frischgebackenen Ehefrau Nadine auf den Seychellen. Auch Luca Caldirola lässt es sich mit Freundin Marija gut gehen und schnorchelt vor Hawaii. Ebenfalls in Nordamerika unterwegs: Max Kruse. Nach dem Besuch bei seinem Sohn in den Vereinigten Staaten, darf jetzt das eine oder andere Pokerturnier in Las Vegas nicht fehlen. Jiri Pavlenka und Theodor Gebre Selassie haben ihren Urlaub lieber in Europa gebucht. Beide Werderaner entspannen auf Kreta. Der Heimatbesuch darf ebenfalls nicht zu kurz kommen. So führt der Weg von Aron Johannsson nach Island, der von Milot Rashica in den Kosovo. Dort stattete der Außenstürmer seinem Geburtsort Vushtrria einen Besuch ab. Auch Marco Friedl entschied sich für Osteuropa. Der Österreicher verbrachte die Sommerpause in Split, Kroatien. Fin Bartels gefiel es dagegen in Werders Winter-Trainingslager 2016 im türkischen Belek so gut, dass er sich kurzerhand entschloss, mit der ganzen Familie im Regnum Carya Resort zu urlauben. Allen Weltenbummlern sei zugerufen: Lasst es euch gut gehen, entspannt euch! +++

+++ Vier Siege, ein Unentschieden: Die Weltmeisterschaft in Russland könnte aus Werder-Sicht derzeit kaum besser laufen. Alle vier WM-Fahrer der Grün-Weißen durften zum Auftakt einen Sieg feiern. Milos Veljkovic gewann mit Serbien 1:0 gegen Costa Rica. Mit dem gleichen Ergebnis schlugen Ludwig Augustinsson und die schwedische Nationalmannschaft die Südkoreaner. Auch Neuzugang Yuya Osako war erfolgreich und köpfte die japanische Auswahl zum 2:1-Erfolg gegen Kolumbien. Noch-Werderaner Thomas Delaney hat dagegen schon zwei Partien hinter sich: Ging die erste Partie gegen Peru noch mit 1:0 gewonnen, holten die Dänen gegen Australien beim 1:1 nur einen Punkt. +++

Misa Simkova und Jiri Pavlenka haben sich im Kreta-Urlaub verlobt (Foto: privat).

+++ He's a keeper: Jiri Pavlenka und seine Freundin Misa Simkova haben sich verlobt. Das postete die junge Tschechin am Mittwoch via Instagram. Und die Nummer eins des SV Werder legte sich bei seinem Hochzeitsantrag mächtig ins Zeug. Mit Teelichtern, Rosenblättern, Champagner und einem Candle-Light-Dinner überraschte er seine Liebe. Überraschung gelungen! Im Anschluss zeigte die glücklich Verlobte in einem Post ihren Ring, garnierte mit dem Hashtag: #wearegettingmarried. Glückwunsch, Misa - der Kerl hält, was er verspricht! +++

+++ Eine Ehre für Garcia: Mit einem lachenden und weinenden Auge verlässt Ulisses Garcia den SV Werder. „Es war mir eine Ehre für diesen Verein zu spielen. Ich möchte mich bei Werder Bremen, den unglaublichen Fans, meinen Mitspielern und dem gesamten Staff für die überwältigenden drei Jahre bedanken“, schreibt der 22-jährige Schweizer via Instagram. Nun sucht er eine neue Herausforderung und wechselt in sein Heimatland zu den Young Boys aus Bern. „Es ist für mich nun an der Zeit, ein neues Kapitel zu beginnen“, freut sich Garcia. Mach's gut, Ulli! +++

+++ Vierstellig: Twitter auf Japanisch! Seit genau einer Woche ist der japanische Twitter-Kanal des SV Werder online. Und schon kann er den ersten Erfolg verzeichnen: Innerhalb von sieben Tagen knackt der Account 1.000-Follower-Marke. Auf dem neuen Kanal erfahren alle japanischsprachigen Werder-Fans nicht nur alle aktuellen News in der Landessprache von Neuzugang Yuya Osako, sondern verpassen auch keine wichtigen Nachrichten rund um die Grün-Weißen. フォローしてください。+++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick