Pizarro wieder an Bord

Drei U 23-Akteure trainieren mit
Schwitzt wieder auf dem Platz: Claudio Pizarro beim Training wieder dabei (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 11.05.2016 / 12:58 Uhr

Von Michael Freinhofer

Zur Vormittagseinheit am Mittwoch sind zwei Werder-Akteure wieder auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Vor zahlreichen grün-weißen Fans, die den Spielern bei perfekten Trainingsbedingungen "auf die Füße guckten", waren Claudio Pizarro und Papy Djilobodji wieder mit an Bord.

Während die einen bei einem engagierten und aggressiven Trainingsspiel zu Werke gingen, absolvierte Pizarro unter den Augen von Werders Leistungsdiagnostiker Axel Dörrfuß vorerst ein dosiertes Trainingsprogramm. Djilobodji nahm nach seinem gestrigen Termin wieder vollumfänglich an der Einheit unter der Leitung von Viktor Skripnik teil. Santiago García trainierte aufgrund seiner Gehirnerschütterung wie bereits am Vortag weiterhin individuell in den Stadionkatakomben.

Auch einige Spieler der U 23 waren Mittwochvormittag dabei. Philipp Eggersglüß, Ousman Manneh und Torben Rehfeldt durften bei der Trainingseinheit mitwirken. Am Donnerstag bittet das Trainerteam um 15 Uhr zu einer erneut öffentlichen Einheit auf das Grün vor den Toren des Weser-Stadions.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.