Siegreich in den Advent

LZ aktuell: U17 siegt trotz vieler Ausfälle

Silas Steinwedel brachte Werders U17 mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 auf die Siegesstraße (Foto: Rospek).
Junioren
Montag, 03.12.2018 // 13:23 Uhr

von Felicitas Hartmann

Ein sehr erfolgreiches erstes Adventswochenende liegt hinter Werders Junioren. Während die grün-weiße U17 trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle gegen Hannover 96 dreifach punkten konnte, gewannen auch alle weiteren Teams des Leistungsbereiches. Werders U16 baut zudem ihre Serie weiter aus und bleibt auch im elften Spiel in Folge ungeschlagen. WERDER.DE liefert alle Infos zu den Spielen der Nachwuchsteams am Wochenende:

+++ Werder U21 – SG Aumund-Vegesack 2:2 (2:0):

Mit einem Punkt muss sich Werders U21 im Spiel gegen die SG Aumund-Vegesack zufriedengeben. Zwar führte das Team von Andreas Ernst nach den zwei Kopfballtreffern von Sergen Simsek (12.) und Lennox Strelow (22.), die von Salihi vorbereitet wurden, zur Pause mit 2:0, dennoch reichte es am Ende nur zu einem Remis. Mirko-Alexander Jankowski (60.) und Muhamed Hodzic (72.) nutzten ihre Chancen und bescherten der SG Aumund-Vegesack das Unentschieden. In der Schlussminute hatte Jonas Haubner den Sieg auf dem Fuß, traf jedoch nur den Innenpfosten. Durch den Punkt nach zuletzt vier Niederlagen in Folge springt die U21 auf den 11.Platz. +++

Tore: 1:0 Simsek (12.), 2:0 Strelow (22.), 2:1 Jankowski (60.), 2:2 Hodzic (72.)


+++ SG Dynamo Dresden - Werder U19 1:4 (1:3):

Im vorletzten Spiel vor der Winterpause feierte Werders U19 am Samstag den dritten Sieg in Folge. Im Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden gewann die Mannschaft von Marco Grote mit 4:1. Gerade einmal sieben Minuten waren gespielt, als es das erste Mal klingelte und David Philipp zur 1:0-Führung der Grün-Weißen traf. Die Dresdner konnten zwar im Anschluss ausgleichen (22.), doch der SVW ging durch den zweiten Treffer von David Philipp (42.) und das Tor von Fred MC Mensah Quarshie (44.) mit einer komfortablen 3:1-Führung in die Pause. Auch im zweiten Durchgang war Dresden der erwartet harte Gegner. Malik Memisevic setzte jedoch mit dem 4:1 in der Schlusspfiff den Endpunkt. „Wir haben eine richtig gute erste Halbzeit gespielt, wo wir auch fußballerisch überzeugten und dominant auftraten. Rund um das Gegentor haben wir ein wenig Probleme gehabt. So auch zu Beginn der zweiten Hälfte, wo Philipp Jorganovic zweimal glänzend hält. Insgesamt haben wir ein wenig gebraucht, um wieder reinzukommen. Obwohl es am Ende deutlich ausfiel, hat uns Dresden bis zum Ende alles abgefordert“, sagt Trainer Marco Grote. +++

Tore: 0:1 Philipp (7.), 1:1 Kusej (22.), 1:2 Philipp (42.), 1:3 MC Quashie (44.), 1:4 Memisevic (90+2.)


+++ Werder U17 – Hannover 96 2:1 (2:0):

Auch für Werders U17 verlief das Wochenende sehr erfolgreich. Obwohl auf Grund einiger verletzungsbedingten Ausfälle einige grün-weiße U16-Spieler im Kader standen, siegte die Mannschaft von Christian Brand am Samstag mit 2:1 gegen Hannover 96. Nach der schnellen Doppelführung durch Silas Steinwedel (12.) und Adrian Jusufi (18.) spielten sich die Grün-Weißen auch im weiteren Verlauf des Spiels gute Torchancen heraus. Zwar konnten die Hannoveraner in der zweiten Hälfte noch durch Maximilian Franke verkürzen (72.), dennoch blieb es am Ende bei drei Punkten für die Mannschaft von Christian Brand, die eine gute Leistung zeigte. +++

Tore: 1:0 Steinwedel (12.), 2:0 Jusufi (18.), 2:1 Franke (72.)


+++ TuSpo Surheide - Werder U16 1:2 (0:0):

Mit drei Punkten kehrte Werders U16 am Sonntag vom Auswärtsspiel bei der TuSpo Surheide zurück. Gegen den Tabellenletzten siegte die Elf von Trainer Frank Bender am Sonntag und setzte sich mit 2:1 durch. Nach einer torlosen ersten Hälfte kamen die Grün-Weißen motiviert aus der Pause und konnten direkt nach Wiederanpfiff durch Tom Köppener, der seinen zehnten Saisontreffer feierte, erstmals in Führung gehen (41.). Zwar konnte Tom Langenbach im weiteren Spielverlauf für die TuSpo Surheide ausgleichen (57.), Werders U16 ließ sich allerdings nicht beirren und so feierten die Grün-Weißen nach dem Treffer von Kamer Mashollaj keine zwei Minuten später (59.) den vierten Sieg in Folge und sind nun punktgleich mit dem Tabellenführer Hamburger SV. "Aufgrund der größeren Anzahl an Chancen war es ein verdienter Sieg", fasst Trainer Frank Bender zusammen. +++

Tore: 0:1 Köppener (41.), 1:1 Langenbach (57.), 1:2 Mashollaj (59.)


+++ Werder U15 – VfB Lübeck 2:1 (1:0):

Bereits am Samstag feierte Werders U15 im Spiel gegen den VfB Lübeck ebenfalls einen Sieg. Mit 2:1 gewann die Dreyer-Elf gegen die Schleswig-Holsteiner. Während Dominik Kasper in der ersten Hälfte neun Minuten brauchte, ehe er zum 1:0 traf (9.), ging es zu Beginn des zweiten Durchgangs noch schneller. Keine zwei Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Yusuf Erten auf 2:0 aus Bremer Sicht (37.). Noah Zimmer verkürzte für die Lübecker zwar noch (42.), die drei Punkte blieben aber dennoch an der Weser. "Wir müssen das Spiel in der ersten Halbzeit frühzeitig entscheiden. Zudem bekommen wir zu schnell den Gegentreffer, weshalb es am Ende nochmal hektisch wurde. Zwar haben wir verdient gewonnen, die Leistungen war jedoch nicht so gut wie gewohnt", so Trainer Björn Dreyer. +++

Tore: 1:0 Kasper (9.), 2:0 Erten (37.), 2:1 Zimmer (42.)


+++ Werder U13 testet in München:

Beim internationalen Blitzturnier in München stellte sich an diesem Wochenende Werders U13 unter Beweis. Zwar verlor die Mannschaft von Marie-Louise Eta mit 0:4 (0:3) gegen den FC Bayern München, konnte sich aber in den anderen beiden Spielen durchsetzen. Mit 2:1 siegten die Grün-Weißen durch Tore von Neil Pablo Bonney (39.) und Lawrence Osazuwa (46.) gegen den VfB Stuttgart, gegen den englischen Verein Brighton & Hove gewann die Eta-Elf sogar mit 5:2 (1:1). Torschützen dabei waren neben Randy Uguna, der gleich dreifach traf (30., 35., 41.) noch Salim Amani Musah (3.) und Ayman Kabore (43.). Neben dem Duell im Turnier absolvierten die Grün-Weißen zusätzlich noch ein weiteres Testspiel gegen den FC Bayern München, das sie mit 2:5 (0:1) verloren. Die beiden Treffer für die Bremer erzielten dabei Randy Uguna per Strafstoß (37.) und Julius Joas (41.). +++

Alle Ergebnisse des Leistungszentrums im Überblick

Samstag, 01.12.2018:

  • Werder U21 – SG Aumund-Vegesack 2:2 
  • SG Dynamo Dresden – Werder U19 1:4
  • Werder U17 – Hannover 96 2:1
  • Werder U15 – VfB Lübeck 2:1

Sonntag, 02.12.2018:

  • Werder U23 – TSV Havelse 1:0 
  • TuSpo Surheide – Werder U16 1:2 
  • FC Bayern München – Werder U13 5:2 
 

Neue News

Noch einmal fokussieren

13.12.2018 // Junioren

Intensives Wochenende

11.12.2018 // Junioren

Erfolgreicher Jahresabschluss

10.12.2018 // Junioren

Ein positiver Abschluss

06.12.2018 // Junioren

Im Endspurt punkten

29.11.2018 // Junioren