Philipp trifft bei Kantersieg

Woltemade und Rosenboom feiern Turniersieg

David Philipp traf für die deutsche U19 gegen Armenien (Foto: Rospek).
Junioren
Dienstag, 20.11.2018 // 11:15 Uhr

Von Felicitas Hartmann

Kantersiege, Turniererfolge und Tore gab es für sechs grün-weiße Nachwuchstalente bei ihren Ausflügen mit den Nationalteams. Während bei Deutschlands U19-Nationalmannschaft das Werder-Trio eifrig Spielpraxis sammeln konnte, sicherten sich zwei grün-weiße U17-Spieler den Turniersieg in Irland. WERDER.DE richtet seinen Blick auf die Junioren-Länderspiele mit Werder-Beteiligung.

Gleich drei Werder-Spieler waren mit Deutschlands U19-Nationalmannschaft in Armenien beim Vier-Nationen-Turnier unterwegs. Luca Plogmann, Manuel Mbom sowie David Philipp trafen mit der deutschen Auswahl auf Portugal, die Niederlande und Gastgeber Armenien. Zum Auftakt am Mittwoch startete das Team von DFB-Trainer Guido Streichsbier nach einem Tor von Lazio Roms Pedro Neto (57.) mit einer 0:1-Niederlage, bei der Luca Plogmann und Manuel Mbom über die vollen 90 Minuten im Einsatz waren, David Philipp aber noch ohne Spielpraxis blieb. Am Samstag folgte die Partie gegen die Niederlande. David Philipp und Manuel Mbom standen dabei in der Startelf und wurden später ausgewechselt, Luca Plogmann verfolgte die erneute 0:1-Niederlage von der Bank aus. Beim 7:0-Kantersieg im Abschlussspiel am Montag gegen Armenien kamen alle drei Werder-Spieler noch einmal zum Einsatz. Luca Plogmann und David Philipp, der das zwischenzeitliche 4:0 erzielte,  durften über die gesamten 90 Minuten ran. Manuel Mbom kam hingegen erst in der 78. Minute in die Partie.

Maik Nawrocki war für Polen als Torschütze erfolgreich (Foto: Rospek).

Ebenfalls mit seiner U19-Nationalmannschaft unterwegs war Maik Nawrocki, der mit der polnischen Auswahl im Rahmen der EM-Qualifikation auf Nordirland und Kasachstan traf. Nachdem Werders U19-Innenverteidiger beim 0:0-Unentschieden gegen Nordirland am Mittwoch bereits komplett durchspielte, traf er beim 4:0-Sieg gegen Kasachstan am Samstag sogar zur 1:0-Führung Polens. Am heutigen Dienstag trifft die Elf von Dariusz Gesior zum Abschluss des Länderspieljahres auf Serbiens U19.

Als Turniersieger verabschiedete sich die Deutsche U17-Nationalmannschaft mit Nick Woltemade und Lasse Rosenboom aus dem UEFA-Vorbereitungsturnier in Irland. Nach zwei Remis gegen Tschechien und England, bei dem Werders U17-Kapitän zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung traf, beendete die Mannschaft von Michael Feichtenbeiner das Turnier mit einem 4:1-Sieg gegen die Gastgeber. Dort kamen beide Werder-Akteure zum Einsatz. Während Lasse Rosenboom bis zur 51. Minute spielte, wurde Nick Woltemade in der 74. Minute eingewechselt.