Gemeinsam unterwegs

Werder-Quartett reist im Kleinbus durch Frankreich und Spanien

Lina Hausicke, Ricarda Walkling, Reena Wichmann und Lena Pauels vor dem Eifelturm
Einer von mehreren Stopps: Lina Hausicke und Co. in Paris (Foto: privat).
Frauen
Samstag, 10.07.2021 / 12:09 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Nur noch wenige Tage bis die Vorbereitung bei der Frauen-Bundesligamannschaft des SV Werder beginnt. Somit endet auch die Zeit, um den Akku für die bevorstehende Saison 2021/22 aufzuladen. Während viele Grün-Weiße die Pause nutzten, um in ihrer Heimat vorbeizuschauen, waren Lina Hausicke, Ricarda Walkling, Lena Pauels und Reena Wichmann auch gemeinsam unterwegs – in Frankreich und Spanien.

Vier Werder-Spielerinnen auf vier Rädern: Zusammen im Kleinbus reiste das grün-weiße Quartett aus dem Norden Deutschlands bis nach Madrid. 2.341 Kilometer auf den Straßen Europas legten sie zurück, viele weitere in den Gassen von Paris, Bordeaux, San Sebastian, Bilbao und Madrid. „Wir haben extrem viel gesehen. Wir haben die Städte zu Fuß erkundet und waren dort viel unterwegs. Einmal haben wir 20 Kilometer am Tag zurückgelegt“, erinnert sich Kapitänin Lina Hausicke.

Lina Hausicke: "War schon klasse"

Eine Reise mit gemeinsamen Sonnenuntergängen inklusive (Foto: privat).

Besonders angetan war sie dabei von der Endstation Madrid, wo die Gruppe das Studentenviertel der spanischen Hauptstadt kennenlernen durfte: „Madrid hat mich fasziniert. Die Menschen vor Ort hatten eine total offene Art gegenüber allen Leuten. Das war schon klasse.“

Ob der Louvre in Paris, die bunten Wege in Bordeaux oder die Strände in San Sebastian, wichtig war den Grün-Weißen, dass sie „möglichst viel sehen, da jede Stadt interessant war“, sagt Ricarda Walkling, die einen Road-Trip „definitiv nochmal machen würde.“ Einen Tipp hätte Werders Mittelfeldspielerin aber für alle Nachahmer: „Wir waren nur maximal zwei Tage in jeder Stadt. Das würde ich bei einer Wiederholung anders machen, um die Städte noch besser erkunden zu können.“

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr News zu den Werder-Frauen:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.