Der gewohnte Kaltstart

Anneke Borbe im Interview
Anneke Borbe wird gegen Turbine Potsdam ihr drittes Spiel in Folge machen (Foto: WERDER.DE).
Frauen
Samstag, 21.11.2020 / 16:00 Uhr

Von Lukas Kober

Dass Anneke Borbe von heute auf morgen, von jetzt auf gleich das Werder-Tor hüten muss, ist für die 20-Jährige nichts Ungewöhnliches. Schließlich kam sie so zu ihrem ersten Bundesliga-Einsatz - auch damals sprang sie für die verletzte Lena Pauels ein. So wie aktuell auch. „Das sind natürlich keine schönen Umstände, aber ich freue mich, wieder ein paar Spiele zu machen“, betont Werders Nummer 30. Ein typischer Kaltstart über den sich Borbe nicht den Kopf zerbricht, sondern auf den Platz geht und Leistung zeigt: „Das kann ich auch irgendwie besser.“

Zwar war die Torhüterin vor ihrem Einsatz in Freiburg „so aufgeregt wie noch nie“, doch als der Anpfiff ertönte fiel auch die Anspannung ab. „Ich kann das irgendwie abschalten“, gewährt die gebürtige Pinnebergerin Einblick in ihre Gefühlswelt und knüpft an: „Dadurch sehe ich manchmal ein bisschen langsam und körperspannungslos aus, aber ich bin in den Momenten trotzdem voll da.“

Schon gelesen?

Fan-Welt, WUSEUM und Geschäftsstelle bleiben geschlossen

Die getroffenen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durch die Ministerpräsidenten der Länder und der Bundeskanzlerin wurden in dieser Woche bis Ende Januar verlängert. Der SV Werder Bremen setzt daher folgende Maßnahmen um bzw. verlängert folgende bisher geltende Maßnahmen:

07.01.2021 / 11:01 / Sonstiges

"Ich genieße jeden Moment"

Diesen Kaltstart und die anfängliche Nervosität hat sie mittlerweile überwunden. Seit zwei Spieltagen steht Borbe wieder im Werder-Kasten. Im „hektischen“ Spiel gegen den MSV Duisburg musste sie zwar drei Mal den Ball aus dem Netz holen, dennoch war sie eine der Stützen für den wichtigen Erfolg (zum Spielbericht). Mit dieser Leidenschaft und diesem Willen fährt die 20-Jährige mit ihren Teamkolleginnen nach Potsdam.

„Ich genieße jeden Moment, bin aber auch bereit, den Schritt zurück zu machen, wenn Lena wieder fit ist. Es ist seit Beginn der Saison klar wer bei uns die Nummer Eins ist.“ Dennoch hat Borbe bewiesen, dass auf sie Verlass ist. Auch oder gerade weil sie plötzlich bereit sein musste: Der gewohnte Kaltstart eben.

Zum WERDER.TV-Interview

 

Mehr News zu den Werder-Frauen:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.