Fanhinweise zum Frankfurt-Spiel

Am Samstag geht es für die Werder-Fans nach Frankfurt zum ersten Auswärtsspiel der Saison (Foto: nordphoto).
Fankurve
Donnerstag, 30.08.2018 // 09:09 Uhr

Das erste Auswärtsspiel der neuen Saison steht vor der Tür. Am Samstag, 01.09.2018, um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im betway Live-Ticker) treten de Grün-Weißen in der Mainmetropole zum Duell mit Eintracht Frankfurt an. WERDER.DE hat im Folgenden einige wichtige Hinweise für alle reisenden Werder-Fans zusammengestellt.

Allgemeine Informationen:

  • Die Mitnahme von Fotoapparaten/ Digitalkameras (bis zu einer Größe von 20x12x12cm) zum privaten Gebrauch ist kein Problem, Videokameras sind nicht gestattet.
  • Rucksäcke und Taschen können nicht ins Stadion mitgenommen werden, außerdem gibt es keine Abgabemöglichkeit. Bauch-/Gürteltaschen sind grundsätzlich erlaubt.
  • Im gesamten Stadion kann bar gezahlt werden.

Anreise:

Für Zugfahrer mit Ankunft am Frankfurter Hauptbahnhof gibt es keinen expliziten Shuttle-Transfer. Die Weiterfahrt vom Hauptbahnhof zum Stadion ist mit den S-Bahn-Linien S7, S8 und S9 möglich (http://www.rmv.de). Der Weg vom S-Bahnhof „Stadion“ zur Commerzbank-Arena ist fußläufig (circa 800 Meter) zu erreichen. Größere Gruppen wie z.B. Sonderzugfahrer werden von Polizeikräften über eine alternative Wegeführung vom Bahnhof „Stadion“ unmittelbar zum Gästebereich geleitet.

Für Gästebusse ist grundsätzlich der Parkplatz P9 vorgesehen, der über die Mörfelder Landstraße (stadtauswärts) erreicht werden kann. Alle anderen Fahrzeuge können den "Waldparkplatz" anfahren. Alle Infos zur Anfahrt findet ihr hier

Informationen zur Umweltzone und zur Feinstaubplakette in Frankfurt könnt ihr hier einsehen.

Allgemeiner Verkehrshinweis:

  • Fahnen (bis zu einer Stocklänge von 2 Metern)
  • Fanclubbanner/Zaunfahnen (am vorderen Zaun sowie an den Außenflanken des Gästestehplatzbereichs; Werbung darf nicht überhängt werden)
  • Außerdem sind die bereits über Werders Fanbetreuung angemeldeten Megafone, Trommeln, großen Schwenkfahnen und Doppelhalter zur Mitnahme genehmigt worden.
  • Die Genehmigungen der Fanutensilien, insbesondere das Hängen von Zaunfahnen an den vorderen Zaun, ist als Vertrauensvorschuss zu werten. Kommt es zum Abbrennen von Pyrotechnik, trägt dies zu einer Reduzierung der genehmigten Fanutensilien beim nächsten Aufeinandertreffen bei bzw. beschränkt sich möglicherweise dann auf das Tragen von Trikot und Schal.