Leselust-Stadtmusikanten im Werder-Stil am schönsten

Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer übernahm im Herbst feierlich die drei Leselust-Skulpturen. Eine davon wurde jetzt zur schönsten gewählt.
WERDER BEWEGT
Montag, 11.12.2006 // 12:36 Uhr

Die Skulptur der Aktion "Leselust" mit den vier Stadtmusikanten in den Werder-Farben, die vor dem Eingang der Werder-Geschäftsstelle aufgestellt ist, ...

Die Skulptur der Aktion "Leselust" mit den vier Stadtmusikanten in den Werder-Farben, die vor dem Eingang der Werder-Geschäftsstelle aufgestellt ist, wurde von den Lesern der Zeitung Weser-Report zur schönsten dieser Stadtmusikanten-Serie gewählt. Die Ehre für diese Auszeichnung gebührt der Integrierten Stadtteilschule an der Bergiusstraße in Bremen, die die Figur farblich gestaltet hat.

 

Etwa 50 dieser Skulpturen, drei davon von Werder Bremen für je 2.000 Euro erworben, stehen im Bremer Stadtgebiet. Als Botschafter für das Lesen werden sie rund ein Jahr auf ihren Plätzen in der Innenstadt oder am Weser-Stadion stehen und so für das Lesen werben. Begleitet wird alles von verschiedenen Aktionen der Vereinigung BremerLeseLust.

 

Die BremerLeseLust arbeitet ohne Etat und finanziert sich nur durch Spenden. Jede Skulptur hat eine Patenschule. Dieser Patenschule kommt eine Spende in Höhe von 400 Euro zu Gute, die im Kaufpreis der Skulptur enthalten ist. Die Spende ist natürlich zweckgebunden und geht an die Schulbibliotheken für den Kauf von neuen Büchern.