Der Gesundheitstipp des Monats von Kraft Foods

WERDER BEWEGT
Montag, 09.10.2006 // 11:47 Uhr

Fit und gesund durch Bewegung und richtige Ernährung - Wissenschaftsjournalistin Hilka de Groot informiert mit Unterstützung durch Kraft Foods monatlich über aktuelle Themen aus Wissenschaft und Praxis

 

Traubenzucker ist out! - - Beim Sport gibt es bessere Energiequel-len

 

Bei sehr anstrengendem Training oder während Wettkämpfen ist zwischendurch zum schnellen Auftanken auch Süßes erlaubt, denn die darin enthaltenen Kohlenhydrate sind sofort verfügbar. Allerdings, der früher als Energiespender im Sport so beliebte Traubenzucker (Glucose) ist dafür nicht zu empfehlen. Es stimmt zwar, er schießt rasch ins Blut. Doch nach wenigen Minuten ist das Hoch bereits wieder vorbei. Die Glucose verschwindet genauso schnell wieder aus dem Blut wie sie darin aufgetaucht ist.

 

Der Grund: Als Reaktion auf den plötzlichen Kick kommt es im Körper prompt zur Bildung von Insulin. Dieses Hormon ist für den Transport von Zucker zuständig. Es befördert ihn sofort weiter in die verschiedenen Gewebe und zwar derart flott, dass es zu einer Unterzuckerung kommen kann – in extremen Fällen sogar im Gehirn. Schwindel, Schweißausbrüche und allgemeine Schwäche sind dann die Folge. Also besser Obst, Trockenfrüchte oder auch einen Müsliriegel essen.

 

Lebensmittel/Kohlenhydrate (g/100g)

 

Rosinen 68,0

Apfel, getrocknet 55,4

Aprikose, getrocknet 47,9

Pflaume, getrocknet 57,4

Banane 20,0

Weintrauben 15,2

Birne 12,4

Apfel 11,4

Pflaume 10,2

Aprikose 8,5