Harttgen im Gespräch mit Schülern aus Esens

WERDER BEWEGT
Mittwoch, 24.05.2006 // 14:07 Uhr

Im Rahmen des Projektes "100 Schulen – 100 Vereine" begrüßte Werders Diplom-Psychologe Uwe Harttgen am Mittwochvormittag über 80 Schülerinnen und Schüler der Carl-Gittermann Realschule aus Esens im Multimediasaal des Weser-Stadions.

Im Rahmen des Projektes "100 Schulen – 100 Vereine" begrüßte Werders Diplom-Psychologe Uwe Harttgen am Mittwochvormittag über 80 Schülerinnen und Schüler der Carl-Gittermann Realschule aus Esens im Multimediasaal des Weser-Stadions. Der ehemalige Werder-Profi sprach mit den Gästen über die Nachwuchsarbeit bei Werder Bremen, das Leben der jugendlichen Fußballer im Werder-Internat in der Ostkurve des Weser-Stadions, die Fans der Grün-Weißen und die Gewaltprävention im Fußball. Anschließend durfte die Schülerschaft bei der Stadionführung noch die Bremer Arena erkunden und sich im WUSEUM von der Werder-Welt verzaubern lassen.

 

Insgesamt besuchten am Mittwoch 120 Schüler und Schülerinnen von Werders Partnerschulen ihren Lieblingsverein. Denn mit dem Gymnasium Horn, das mit 40 Besuchern zu Gast war, ließ sich ein weiterer 100%-Partner durch das Weser-Stadion und WUSEUM führen.