Werder Bremen verschenkt "Trainings-LAGER"

WERDER BEWEGT
Dienstag, 21.03.2006 // 10:02 Uhr

Wenige Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft können Schülerinnen und Schüler von Werders Projekt "100 Schulen – 100 Vereine" dank Werder Bremen und der niedersächsische Multimedia-Initiative n-21.de ein "Trainings-LAGER" absolvieren. Am Mittwoch, 22.03.2006, überreichen um 12 Uhr Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer, der Bremer Staatsrat im Bildungsresort Dr. Göttrik Wewer und Projektinitiator Dr. Dieter Golombek im Schulzentrum SII Utbremen an die niedersächsischen und bremischen Partnerschulen von Werder Bremen Exemplare des Computerspiels "Trainings-LAGER". Stellvertretend für die 100%-Partner sind die Everkampschule Wardenburg und das Gymnasium Syke mit einer Schülergruppe vertreten.

 

Bei "Trainings-LAGER" handelt es sich um ein Computer-Lernspiel der Bundeszentrale für politische Bildung. In diesem grafisch, optisch und inhaltlich sehr anspruchsvoll gestalteten Spiel lernen die Schülerinnen und Schüler im Unterricht auf unterhaltsame Weise Fairness, Toleranz und Zivilcourage. Entwickelt wurde es insbesondere für die Klassenstufen 8 bis 10 sowie Jugendgruppen. "Als Verein haben wir auch eine soziale Aufgabe zu erfüllen. Ich freue mich, dass wir unseren Partnern die Möglichkeit bieten können, den Unterricht mit diesem Spiel noch abwechslungsreicher zu gestalten und für ein faires Miteinander zu werben", so Klaus-Dieter Fischer.

 

Gespielt wird das PC-Spiel jeweils in Vierergruppen, Aufhänger sind in zwei Spielrunden insgesamt 17-Spielfilm-Szenen rund um das Thema Fußball und stets aus dem Alltag der Jugendlichen. Jede Spielrunde dauert jeweils 45 Minuten und passt somit perfekt in eine Doppel-Unterrichtsstunde.