Fortbildungen im April: Einige Plätze sind noch frei

U 15-Trainer Thorsten Bolder präsentiert mit seiner Mannschaft den Teilnehmern einige Trainingsübungen.
WERDER BEWEGT
Samstag, 25.02.2006 // 11:18 Uhr

Es ist wieder soweit. Werder Bremen wird zusammen mit seinen Partnern Kraft Foods und der AOK im April die Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen des Projekts "100 Schulen – 100 Vereine" fortsetzen.

 

Erneut bietet Werder jeweils 100 Teilnehmern die Möglichkeit an den begehrten Fortbildungen für Lehrer, Trainer und Vereinsverantwortliche teilzunehmen. Doch wer sich von den Partnerschulen und -vereinen dieses exklusive Angebot nicht entgehen lassen will, muss schnell sein. Es sind nur noch wenige Plätze für die drei Veranstaltungen vor den Osterfeiertagen frei.

 

Eingeleitet werden die Weiterbildungswochen am Montag, den 3. April, mit der Trainerfortbildung. Im Zentrum der Veranstaltung wird die Entwicklungs- und Leistungsförderung in der C- und D-Jugend stehen. Nach einem Einführungsvortrag über gesunde Ernährung durch Vertreter der AOK und Kraft Foods werden Werders Referenten den Teilnehmern die Leistungsanforderungen im Fußball, die gesundheitliche Bedeutung des Sports, die Kombination von Technik- und Koordinationstraining sowie die Stressbewältigung im Leistungssport näher bringen. Die aktive Teilnahme ist dabei gerne erwünscht.

 

Ebenso interessant wird die zum zweiten Mal stattfindende Vereinsmanagement-Fortbildung sein, in der sich am 10. April alles um die Organisation von Vereinsveranstaltungen dreht. Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer referiert über die Erfolgsgeschichte von Werder Bremen und Hinrich von Hallen (Leiter Personal und Controlling) und Marketingleiter Oliver Rau sprechen über die organisatorischen Abläufe bei einem Bundesligaspiel. Darüber hinaus werden in Arbeitsgruppen Inhalte zum "Projektmanagement für Vereinsveranstaltungen" erarbeitet. Anschließend geben sie noch einen Einblick in die Organisation der Werder-Großveranstaltung "Tag der Fans".

 

Die Lehrerfortbildung am Donnerstag, den 13. April, rundet die Fortbildungswochen anschließend ab. Zu den Themen des Tages gehören: "Rückenfitness in der Schule", "Gesundheitsförderung im Tischtennis und in der Leichtathletik", die "Entwicklung von koordinativen Fähigkeiten im Handball" sowie die "gesundheitliche Bedeutung des Schulsports". Natürlich wird auch hier im Vorfeld auf die gesunde Ernährung eingegangen.

 

Pro Veranstaltung können 100 Teilnehmer aufgenommen werden. Anmeldungen werden bis zum 17. März von Projektleiter Helmut Dunker (Tel. 0421 - 43 45 9121) entgegen genommen. Anschließend werden die freien Plätze verteilt und bekannt gegeben, wieviele Teilnehmer der jeweiligen 100 %-Partnerschule oder –vereins an der Veranstaltung teilnehmen können. Und hier noch ein zusätzliches Bonbon: Nach Gesprächen mit dem bremischen und niedersächsischen Fußballverband, sowie dem Landessportbund Bremen werden die Veranstaltungen im Umfang von sieben Stunden zur Verlängerung der Übungsleiter-Lizenz anerkannt.