Fischer empfängt israelische Fußballfans im Weser-Stadion

Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer begrüßte die israelischen Gästen im Weser-Stadion.
WERDER BEWEGT
Montag, 18.10.2010 // 16:01 Uhr

Zwölf israelische Fußballfans waren am Montag bei Werder Bremen zu Gast. Vereinspräsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer begrüßte die Gäste aus dem Nahen Osten in der Weser-Lounge und referierte über Werder Bremen als Verein und Wirtschaftsunternehmen.

 

In seiner Präsentation gab Fischer den Gästen einen Überblick über die Organisationsstruktur Werder Bremens, verdeutlichte das Zusammenspiel zwischen dem Verein und der GmbH und informierte neben der sportlichen und wirtschaftlichen Entwicklung auch über das umfangreiche soziale Engagement der Grün-Weißen.

 

Die Besucher, die über das Fan-Projekt Bremen derzeit an einem deutsch-israelischen Fan-Austausch teilnehmen, nutzten in der anschließenden Fragerunde die Gelegenheit und hakten interessiert nach.

Wie Werder zu einer Beteiligung von Investoren stehe und welche Form der Zusammenarbeit zwischen den Grün-Weißen und ihren Fans bestehe, waren nur zwei der Nachfragen.

 

Der deutsch-israelische Fan-Austausch wird bereits seit Jahren vom Fan-Projekt Bremen organisiert. Die Teilnehmer, junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren, sind Anhänger verschiedener israelischer Fußball-Clubs. Während ihres 10-tägigen Aufenthalts in Bremen erleben sie ein interessantes Programm aus Sport, Kultur und Geschichte. Der Besuch bei Werder Bremen wurde durch eine Stadionführung und einen Besuch des WUSEUMs abgerundet.

 

Anja Kelterborn