60plus erkundet kleinste Teilchen im Universum

An verschiedenen Mitmach-Stationen erfuhren Werders 60plusler Wissenswertes über Atome.
WERDER BEWEGT
Montag, 23.08.2010 // 19:00 Uhr

Eine Reise in die Welt der Wissenschaft unternahmen am vergangenen Freitag Werders 60plus-Mitglieder. Im Universum Bremen begrüßte Steffan Banners die Werderaner zur Ausstellung "Kleinste Bausteine – Wie eine Erbse im Weser-Stadion".

 

Zur Einführung hielt der Experte eine Präsentation zum Thema Atome, erklärte den Aufbau sowie die Eigenschaften und dass die Teilchen mit einem Durchmesser von 0,1 nm winzig klein sind. Deswegen sind Atome auch nur mit speziellen Hilfsmitteln zu beobachten. Der Vortrag machte deutlich, wie komplex die Materie ist.

 

Um die Informationen greifbarer zu machen, konnten sich die Grün-Weißen anschließend praxisnah ein eigenes Bild über das Zusammenspiel der kleinsten Teilchen machen. An einer Wärmebildkamera entdeckten sie ihren Körper neu und sahen in einer Nebelkammer Atome aufblitzen. Mit neuen Kenntnissen über die kleinsten Teilchen, die unsere Welt zusammenhalten, verließen die 60plusler schließlich das Universum.

 

Michael Arends