Boule spielen leicht gemacht: Gelungener Start in die Integrationswoche

Eine multikulturelle Gruppe traf sich zum gemeinsamen Boule spielen.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 18.08.2010 // 10:04 Uhr

Diese Woche steht in Bremen unter dem Motto Integration. Zum zweiten Mal findet in der Hansestadt die Integrationswoche "Labskaus" statt. Am Montag beteiligte sich Werder Bremen mit einer ersten Aktion.

 

Unter dem Titel "Boule spielen leicht gemacht" hatten die Grün-Weißen gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern KSV Vatan Spor und Africa Tomorrow Plus zu einem sportlich-geselligen Abend eingeladen. Ab 19 Uhr versammelten sich Mitglieder aus Werders 60plus-Projekt mit Sportsfreunden türkischer und afrikanischer Abstammung auf der Bezirkssportanlage in Gröpelingen, um das Kugelspiel auszuprobieren. Mühelos wurden gemischte Teams gebildet und dann konnte es losgehen. Unter Anleitung der Werderaner, die sich regelmäßig montags zum Boule spielen treffen, stellten sich schnell Erfolge ein. Mit Geschick wurden die schweren Metall-Kugeln möglichst nah an die Zielkugel, das sog. "Schweinchen", platziert. Selbstverständlich stand der Spaß dabei im Vordergrund, was sich immer wieder durch Jubelausrufe und Gelächter bemerkbar machte.

 

Nach dem sportlichen Teil des Abends wurde es gemütlich. Im Vereinsheim von KSV Vatan Spor wurde ein gemeinsames Fastenbrechen des islamischen Ramadan gefeiert. Bei leckerem türkischen Essen kamen die Teilnehmer ins Gespräch und ließen einen gelungenen interkulturellen Abend ausklingen.

 

Anja Kelterborn