Frank Baumann als Überraschungsgast bei Einschulungsfeier

Frank Baumann richtete Grußworte an die ABC-Schützen der Schule an der Stader Straße und überreichte ihnen Reflektoren.
WERDER BEWEGT
Samstag, 07.08.2010 // 14:15 Uhr

Rund 4.000 Bremer Kinder fiebern ihrem ersten Schultag am kommenden Montag entgegen. Schon heute wurden sie im Rahmen von Einschulungsfeiern an ihren Grundschulen begrüßt. Mit Frank Baumann überraschte ein prominenter Werder-Vertreter die Erstklässler der Schule an der Stader Straße, einer Partnerschule der Grün-Weißen, in der auch Werders Trainer Thomas Schaaf und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer früher die Schulbank gedrückt haben.

 

Zu 11 Uhr versammelten sich 60 Schulanfänger mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern in der Schule an der Stader Straße. Bis auf den letzten Platz war die Aula gefüllt. Das Schulorchester sorgte für einen stimmungsvollen Auftakt der Einschulungsfeier bevor Schulleiterin Birgit Möller-Helken ihre neuen Schützlinge begrüßte. Die Klasse 3b führte ein Theaterstück auf und hieß ihre neuen Mitschüler mit einem Lied willkommen. Selbstverständlich durfte auch die Überreichung von Schultüten nicht fehlen. Für eben diese hatte auch Frank Baumann noch etwas mitgebracht. Der Ex-Profi und jetzige Assistent der Geschäftsführung von Werder Bremen verteilte vor Ort an alle ABC-Schützen Reflektoren in Teddyform und Werder-Design. "Ich wünsche euch eine tolle Schulzeit und alles Gute für euren Lebensweg", sagte der Werderaner und gab zu bedenken: "Leider kann nicht jeder Fußballprofi werden. Daher ist es wichtig, eine gute Ausbildung zu absolvieren."

 

Nicht nur die Kinder in Hastedt dürfen sich über das Geschenk von Werder Bremen freuen. Der Bundesligist hat allen Bremer Grundschulen kostenlose Reflektoren zur Weitergabe an ihre Erstklässler zukommen lassen. Damit möchten die Grün-Weißen nicht nur den Schulanfängern eine Freude bereiten, sondern ebenso einen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr leisten.

 

Anja Kelterborn