Klaus-Dieter Fischer als Vorleser bei der Kinderwerft

Klaus-Dieter Fischer begeisterte seine Zuhörer beim Kinderfest in Vegesack.
WERDER BEWEGT
Samstag, 10.07.2010 // 18:41 Uhr

Werders Vereinspräsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer war am Samstag als Vorleser unterwegs. Beim Kinderfest der Bremer Bootsbau Vegesack begeisterte der Werderaner seine Zuhörer mit einer unterhaltsamen Geschichte.

 

Eine Gruppe gespannter Kinder hatte es sich im Vorlesezimmer auf Kissen gemütlich gemacht. Klaus-Dieter Fischer begrüßte die fröhliche Bande und schlug sein Buch auf. Routiniert und mit seiner gewohnt lebhaften Betonung erzählte er die Geschichte "Vier für Werder". Die grün-weiße Abwandlung der Bremer Stadtmusikanten kam bei allen Zuhörern sehr gut an. Mit Beifall bedankten sie sich bei Klaus-Dieter Fischer für die Vorleserunde. Der hatte für alle anwesenden Kinder noch eine Überraschung im Gepäck. Passend zur laufenden WM verteilte er kleine schwarz-rot-goldene Präsente.

 

Neben den Vorleserunden von Klaus-Dieter Fischer und weiteren Ehrengästen gab es für die Kids bei dem Fest viel zu spielen und zu werkeln. Zwischen 14 und 18 Uhr galt es, diverse Mitmach-Aktionen zu erkunden. Auf der Kinderwerft konnten kleine Boote selbst gebaut, beim Netzmacher Springseile geknüpft und bei einer Goldschmiedin Perlenketten gebastelt werden. Gemeinsam mit Bildhauer und Maler Thomas Recker wurde ein neues Eingangsschild entworfen. Bei einer Kinder-Rallye war Geschicklichkeit gefragt, unter anderem an der Torwand von Werder Bremen. Abgerundet wurde das vielfältige Programm durch einen Flohmarkt von Kindern für Kinder.

 

Anja Kelterborn